Verteidiger auf dem Weg der Besserung

Diagnose nach Strohmaier-Verletzung steht

+
Da war noch alles in Ordnung: Später im Spiel musste Bayern-Spieler Matthias Strohmaier jedoch mit einer Platzwunde vom Platz getragen werden.

FC Bayern Müchen II - Matthias Strohmaier musste bei der Derby-Niederlage am Freitagabend nach einem Zusammenprall mit der Trage vom Platz gebracht werden. Inzwischen gibt es eine erste Diagnose.

Noch auf dem Platz wurde Matthias Strohmaier behandelt, ehe er mit einem turban-artigen Verband versehen vom Rasen getragen wurde. Grund für die schmerzhafte Verletzung war ein Zusammenprall im Kopfball-Duell mit einem Hachinger Spieler.

Nachdem zunächst nicht abzusehen war, wie schwer es Strohmaier tatsächlich erwischt hatte und die Bayern-Verantwortlichen sichtlich besorgt waren, ob der Gesundheit ihres Innenverteidigers, kann inzwischen leise Entwarnung gegeben werden: Nach Informationen der Pressestelle des Rekordmeisters hat der 22-Jährige aus Dingolfing eine Platzwunde und eine leichte Gehirnerschütterung aus dem Crash davon getragen. Sein Zustand soll sich mittlerweile wieder stark gebessert haben.

Das Team von Fussball Vorort wünscht weiterhin eine gute Genesung und hofft, dass man den jungen Mann schon bald wieder auf Platz sehen wird.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
Abschied von Bayern? Boateng spricht Klartext
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“
Kroos über Bayern-Rückkehr: „Wird nicht passieren“

Kommentare