Er macht Fortschritte

Es geht aufwärts: Neuer macht den Bayern-Fans Hoffnung

+
Manuel Neuer macht nach seiner Verletzung weiter Fortschritte.

Manuel Neuer befindet sich seit Längerem im Krankenstand. Bei einem Fanklubbesuch machte der Keeper den Fans den FC Bayern aber Hoffnung, als er von seinen Fortschritten berichtete.

München - Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer ist froh, dass sich mit der fortschreitenden Genesung seines Mittelfußbruchs auch der Alltag normalisiert. "Ich kann wieder normal stehen beim Duschen, darf den Fuß mit 50 Kilo belasten", sagte Neuer bei einem Fanklubbesuch im Havelland. Er ergänzte: "Es klingt blöd, aber wenn man auf einem Bein über den Fliesenboden humpelt und sich an der Duschstange irgendwie festhalten muss, ist das schon eine Erleichterung."

Der Kapitän von Bayern München berichtete im brandenburgischen Werder, dass er seine Krücken nur noch unterstützend benötige, um den verletzten linken Fuß nicht zu überlasten. Erneut bekräftigte Neuer, dass er keine Sorge habe, die Fußball-WM im Sommer 2018 zu verpassen. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass es klappen wird und guter Dinge, dass ich in der Rückrunde meine Spiele machen werde", sagte der 31-Jährige

Im Bayern-Tor wird Neuer normalerweise von Sven Ulreich vertreten. Nachdem dieser sowie die Nummer drei, Christian Früchtl, ausgefallen sind, stand gegen Eintracht Frankfurt Tom Starke im Tor. Außerdem sollen die Bayern an einer weiteren hochkarätigen Alternative auf der Torhüterposition interessiert sein.

sid

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Kung-Fu-Müller, Sechs-Tore-Drama! FC Bayern ist Gruppensieger
Ticker: Kung-Fu-Müller, Sechs-Tore-Drama! FC Bayern ist Gruppensieger
Live-Ticker: Kovac deutet Rotation an - Ein Spieler fällt für die nächsten drei Partien aus
Live-Ticker: Kovac deutet Rotation an - Ein Spieler fällt für die nächsten drei Partien aus
Lamborghini vs. Trabbi: H96-Spieler mit kuriosem Vergleich - Bayerns Sieg „fast zu wenig“ für Kovac 
Lamborghini vs. Trabbi: H96-Spieler mit kuriosem Vergleich - Bayerns Sieg „fast zu wenig“ für Kovac 
TV-Kritik: Geht doch, Sky! Warum die Übertragung diesmal so viel besser war
TV-Kritik: Geht doch, Sky! Warum die Übertragung diesmal so viel besser war

Kommentare