Ex-Bayern-Brasi kennt beide gut

Dante vergleicht Ribéry mit Skandalnudel Balotelli

+
Für Ex-Bayern-Verteidiger Dante (r.) ist Franck Ribéry der beste Spieler, der je an seiner Seite aufgelaufen ist. 

Nizza - Ex-Bayern-Spieler Dante steht beim OGC Nizza unter Vertrag - gemeinsam mit Mario Balotelli. Bei ihm sieht der Brasilianer Parallelen zu Flügelflitzer Franck Ribéry. 

Nach einem eher durchwachsenen Jahr beim VfL Wolfsburg steht Ex-Bayern-Verteidiger Dante inzwischen beim französischen Überraschungstabellenführer OGC Nizza unter Vertrag - gemeinsam mit Skandal-Kicker Mario Balotelli. Nach seiner Ausmusterung beim FC Liverpool versucht der italienische Nationalspieler dort seine stagnierende Karriere wieder in Fahrt zu bringen. Mit Erfolg: In bisher neun Spielen in der Ligue 1 und der Europa League bringt es Balotelli auf starke sieben Treffer. 

in einem Interview mit Journal du Dimanche lobt Dante seinen neuen Teamkollegen: „Balotelli ist zu 100 Prozent ein Crack. Er hat einfach alles.“ Bei seinen bisherigen Arbeitgebern war Balotelli vor allem durch Disziplinlosigkeiten aufgefallen. „Ich dachte, er sei viel verrückter, als er in Wirklichkeit ist. Er macht seine Scherze, aber nicht so viel, wie man meint.“ 

Dante attestiert dem Italiener Gemeinsamkeiten zu seinem ehemaligen Teamkollegen Franck Ribéry. „Franck war zwar ein größerer Scherzkeks, aber sie haben etwas gemeinsam: Beide stehen unter großem Druck - deswegen müssen sie manchmal Druck ablassen. Man muss sie verstehen und ihrer Persönlichkeit freien Raum lassen, damit sie auf dem Platz ihre beste Leistung zeigen können.“ In der Vergangenheit hatte Ribéry immer wieder seine Gegenspieler als Ventil benutzt, um Druck abzulassen

Dennoch schwärmt Dante vom Franzosen, Ribéry sei „der beste Spieler, mit dem ich je zusammengespielt habe. Und das, obwohl Robben, Lewandowski, Reus oder ter Stegen meine Mitspieler waren. Man realisiert nicht, wie stark er sein musste, um all die Hürden zu überwinden und nach fast einem Jahr ohne Spiel wegen Verletzungen zurück an die Spitze zu kommen. Ich bewundere ihn.“ 

hb

Auch interessant

Meistgelesen

Eberl zu Bayern? Gladbach-Vize poltert: „Keinen Bock mehr“
Eberl zu Bayern? Gladbach-Vize poltert: „Keinen Bock mehr“
Für Bayern-TV: Zwei Ex-FCB-Stars als Experten an Bord
Für Bayern-TV: Zwei Ex-FCB-Stars als Experten an Bord
Ist Bayern zu abhängig von Tormaschine Lewandowski?
Ist Bayern zu abhängig von Tormaschine Lewandowski?
Matthäus im Interview: „Ancelotti muss Lösungen finden!“
Matthäus im Interview: „Ancelotti muss Lösungen finden!“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare