Der Weg führt weiter nach oben

Ex-Bayer Schöpf wird Nationalspieler

+
Alessandro Schöpf nach seinem Bundesliga-Treffer gegen den Hamburger SV.

FC Bayern München II - Alessandro Schöpf, der ehemalige Spielmacher der Bayern-Amateure, ist inzwischen beim FC Schalke 04 in der Bundesliga gelandet. Aufgrund seiner starken Leistungen wurde der 22-Jährige nun erstmalig für das österreichische Nationalteam nominiert.

Eineinhalb Jahre nach seinem Abgang aus München wechselte Alessandro Schöpf im Winter für die stattliche Ablösesumme von fünf Millionen Euro eine Spielklasse höher zum FC Schalke 04. Obwohl man dem jungen Österreicher beim Revierklub eine gewisse Eingewöhnungszeit durchaus zugestanden hätte, startete der frühere Kapitän der kleinen Bayern in der Bundesliga auf Anhieb durch.

Trotz namhafter Konkurrenz, wie Max Mayer, Younes Belhanda oder Sidney Sam, hat sich Schöpf, nur etwas mehr als zwei Monate nach seiner Ankunft, bereits zum Stammspieler im Team von Trainer André Breitenreiter etabliert. Bislang stehen sieben Bundesligaeinsätze (2 Tore/2 Vorlagen) und zwei Auftritte in der Europa-League auf seinem Konto.

Solche Leistungen blieben natürlich auch dem österreichischen Nationaltrainer Marcel Koller nicht verborgen. Für die anstehenden Länderspiele gegen die Türkei und Albanien wurde der Ex-Münchner folgerichtig zum ersten Mal für die ÖFB-Landesauswahl nominiert. Sollte Schöpf im Trikot der Alpenrepublik eine ähnlich gute Figur abgeben, wie zuletzt im Dress der Königsblauen, könnte er sogar noch auf den EM-Zug aufspringen und einen weiteren großen Schritt in seiner noch jungen Karriere vollziehen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare