tz-Interview zum CL-Duell

Ex-Porto-Knipser Almeida: "Ich glaube an das Wunder!"

München - Hugo Almeida, Ex-Stürmer von Werder Bremen und FC Porto, glaubt an ein enges Duell zwischen Bayern und Porto. Warum, verrät der 30-Jährige im tz-Interview.

Ein Spaziergang für die Bayern? Daran glaubt Hugo Almeida nicht. Der Portugiese, der von 2006 bis 2010 bei Werder Bremen kickte und nun für den russischen Klub Kuban Krasnodar knipst, glaubt an Porto. Warum, verrät der 30-Jährige im tz-Interview.

Herr Almeida, im Viertelfinale heißt es Bayern gegen Porto. Was halten Sie von der Paarung?

Hugo Almeida: Wird ein gutes Spiel, oder?

Sind Sie sicher? Porto gilt als der krasse Außenseiter!

Hugo Almeida: Im Moment ist Bayern die stärkste Mannschaft der Welt, daher sind sie auch der Topfavorit. Aber Porto ist vor allem daheim eine Macht. Und in der Champions League machen sie gerade eine gute Phase durch. Es ist kompliziert für Porto. Aber mal sehen.

Vor welchem Spieler sollten sich die Bayern denn in Acht nehmen?

Portos Ex-Star Hugo Almeida glaubt an die Überraschung gegen Bayern.

Hugo Almeida: Vor einigen, die meisten Spieler sind ja Nationalspieler. Ein Jackson Martinez, Danilo, Herrera, Tello aus Barcelona, Casemiro von Real Madrid – die haben schon ein paar gute Kicker in ihren Reihen. Und 2004 unter Mourinho hat auch niemand Porto den Titel zugetraut, am Ende haben sie das Ding aber gewonnen. Zwei Spiele, zweimal 90 Minuten – da ist alles drin!

Manuel Neuer hat bereits über die Atmosphäre in Porto gesprochen. Was kommt auf die Bayern zu?

Hugo Almeida: Im Estadio do Dragão ist Porto unheimlich stark. Das heißt nicht, dass sie die Bayern jetzt aus dem Stadion schießen. Aber für den FCB wird das ein schwerer Gang.

So richtig auf der Rechnung hatte sie aber bis zum 4:0 gegen Basel niemand.

Hugo Almeida: Porto gehört zu den besten Mannschaften Europas. Egal ob in der Champions-, oder Europa League – sie sind immer im europäischen Geschäft dabei. Mit Julen Lopetegui ist jetzt ein Trainer am Werk, der hier und da noch ein bisschen geschraubt hat und die Mannschaft dadurch verbessert hat. Ich bleibe dabei: Fußball ist oft wie die Büchse der Pandora. Vielleicht diesmal für Bayern.

Sie glauben tatsächlich an Porto!

Hugo Almeida: Natürlich! Ich glaube an das Wunder, wenn Sie so wollen. Auf dem Papier müssen die Bayern weiterkommen. Sie sind der Topfavorit, eine Maschine! Aber vielleicht wird genau diese Erwartungshaltung zur Last für sie und Porto nutzt das auf dem Feld aus. Als Portugiese drücke ich ihnen natürlich die Daumen. Sie müssen daran glauben!

Interview: J. Carlos Menzel Lopez

Bayern-Gegner Porto im Porträt: Gefahr im Sturm

Bayern-Gegner FC Porto im Porträt: Gefahr im Sturm

Rubriklistenbild: © imago

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"
Behringer klagt an: "Hatte nicht viel mit Fairplay zu tun"

Kommentare