Das sagen die User

Götzes Zukunft beim FCB? "Mit Klopp wird das was"

+
Mario Götze freut sich nach seinem Treffer zum 2:0 gegen den AC Mailand

München - Mario Götze hat nach dem Audi-Cup-Sieg gegen den AC Mailand Abwanderungs-Spekulationen befeuert. Denn im Interview nach dem Spiel vermied er ein Bekenntnis zum FC Bayern. Das meinen unsere User zur Götze-Diskussion.

Zunächst einmal gibt es bei einigen Usern ein dickes Lob für Götzes Leistung im Spiel gegen Mailand. "Toll gespielt hat er heute", schreibt Ulla Evoy in den FC Bayern News. Das sieht es Alexander Kvitta ähnlich: "Er hat nach dem Tor gezeigt was Sache ist. Alles andere ist primitive Hetze!" "Gutes Spiel, Mario", lobt auch MaKo Manni. Und: "Er ist Profi genug, um das mit einem Lächeln wegzustecken."

Dazu gibt es einige schelmische Kommentare, dass ja nicht nur Götze, sondern auch Coach Pep Guardiola den FC Bayern verlassen könnte. Denn der Spanier schiebt seine Vertragsverlängerung seit geraumer Zeit vor sich her. "Nicht gehen lassen. Mario ist sehr sensibel. Mit Jürgen Klopp wird das was", träumt Sascha Posch von einem Wiedersehen der beiden Ex-Dortmunder an der Säbener Straße. Auch Kevko Gonzales grinst sich auf Facebook eins: "Nächste Saison kommt bestimmt der Kloppo und dann sieht alles anders aus mit Götze."

Doch es gibt auch Kritik: "Der soll abhauen", schimpft Max Schmidt. Chris Vanree bemängelt den fehlenden Einsatz: "Götze soll einfach mal Fußball spielen, und zwar vernünftig. Mich hat er bisher bis auf wenige Ausnahmen nicht überzeugt. Im ersten Jahr habe ich auch gesagt, das ist das Gewöhnungsjahr. Aber langsam kann er mal mehr zeigen."

"Die Saison hat noch nicht mal angefangen!" 

Aber vor allem nervt einige User, dass sich Mario Götze ständig Fragen zu seiner Zukunft gefallen lassen muss: "Immer diese dämlichen Fragen", schreibt Carola Hasenbäk. Maik Köhler kommt die neuerliche Diskussion um Götze offenbar viel zu früh: "Die Saison hat noch nicht mal angefangen!" Anna Hildebrandt sieht das ähnlich: Der arme Götze, solche Fragen, nachdem er endlich mal fast 90 Minuten spielen durfte und noch ein Tor geschossen hat. Da wird hoffentlich der Vorstand niemals zulassen, dass er geht."

Ganz pragmatisch die Meinung von Jürgen Koch: "So ist halt das Geschäft. Wenn er geht, dann geht er halt. Den Fußballern von heute ist doch der Verein mehr oder weniger egal.

auch interessant

Meistgelesen

Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Bayern und seine Ü30-Fraktion: "Die Zeit läuft uns davon"
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Bleibt Coman bei den Bayern? Rummenigge verrät Tendenz
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
Finalsieg gegen Mainz: Bayern räumt Telekom Cup ab
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

4,85 €
Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

10,90 €
Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass

Kommentare