Der DFB will den Rasen an der Grünwalder Straße entlasten

FC Bayern II: Spiel gegen 1.FC Magdeburg wegen Rasen verlegt

Das Spiel der FC Bayern Amateure gegen den 1. FC Magdeburg am kommenden Samstag, 13. März, um 14 Uhr wurde verlegt. Grund dafür ist der Rasen an der Grünwalder Straße.
+
Das Spiel der FC Bayern Amateure gegen den 1. FC Magdeburg am kommenden Samstag, 13. März, um 14 Uhr wurde verlegt. Grund dafür ist der Rasen an der Grünwalder Straße.

Das Spiel der FC Bayern Amateure gegen den 1. FC Magdeburg am kommenden Samstag, 13. März, um 14 Uhr wurde verlegt. Die Begegnung findet am FC Bayern Campus statt.

München - Das Drittliga-Spiel der FC Bayern Amateure gegen den 1.FC Magdeburg am 28.Spieltag wird verlegt. Statt im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße findet die Begegnung am FC Bayern Campus statt.

Rasen im Grünwalder Stadion ausgelastet

Grund dafür ist der Rasen im Stadion, der aufgrund der Vielzahl an Spielen - zuletzt vier innerhalb einer Woche - schwer bespielbar sein soll. Der FC Bayern hat dies nach Absprache mit der Stadt und dem DFB beschlossen und spielt am Samstag, 13 März um 14 Uhr nicht wie gewohnt in der heimischen Spielstätte.

Der Rasen soll so etwas entlastet werden, denn ein nicht bespielbarer Rasen würde die planmäßige Abwicklung des Spielbetriebs noch mehr erschweren.

DFB: Der ordnungsgemäße Spielbetrieb soll gesichert werden 

Neben dem FC Bayern spielen auch Türkgücü München und TSV 1860 München ihre Heimspiele im Stadion an der Grünwalder Straße. Der DFB schreibt dazu auf ihrer Homepage: „Durch den beantragten einmaligen Wechsel der Spielstätte durch den FC Bayern II soll der Rasen an der Grünwalder Straße entlastet, der ordnungsgemäße Spielbetrieb gesichert und notwendige Maßnahmen zur Platzpflege ermöglicht werden.“

Darüber hinaus hat sich in den vergangenen Wochen eine außergewöhnliche Belastung für die Spielflächen ergeben. Es handelt sich dabei um eine Ausnahmegenehmigung für ausdrücklich nur ein Spiel: „Die Prüfungen durch den DFB haben ergeben, dass das Stadion des FC Bayern Campus in der aktuellen Ausnahmesituation für den Spielbetrieb geeignet und eine einmalige Abweichung von den grundsätzlichen Zulassungsvoraussetzungen der 3. Liga vertretbar ist.“, so der DFB weiter.

(Mario Gjevukaj)

Auch interessant

Kommentare