Provokante Shirts 

Bundesligist spottet nach Klassenerhalt über FC Bayern: „8x Meister? Langeweile!“

Ziemlich provokante Shirts: Ein Bundesligist rettete sich vor dem Abstieg - und spottet prompt gegen den Meister FC Bayern München. 

  • Der FSV Mainz 05 feiert in der Bundesliga* durch den Sieg über Werder Bremen den Klassenerhalt
  • Nach der Partie gab es Nicht-Abstiegs-Shirts mit einem besonderen Aufdruck - eine Art Gruß an den FC Bayern München*.
  • Die Rheinhessen bleiben im elften Jahr in Folge erstklassig

München - Es war der große Abstiegs-Showdown des 33. Spieltags in der Bundesliga*. Der 1. FSV Mainz empfing Werder Bremen. Mit einem Sieg wollten die Rheinhessen sich aller Abstiegsängste entledigen und den Klassenerhalt perfekt machen. 

Auf der anderen Seite wollten die Bremer den Dreier einfahren, um sich womöglich am letzten Spieltag am kommenden Wochenende noch in die Relegation zu retten.

Bundesliga: Mainz schafft den Klassenerhalt - Bremen am Abgrund

90 Minuten später wusste man, dass sich die Werder-Hoffnungen nicht erfüllen sollten. Robin Quaison (25.) und Jean-Paul Boetius (30.) schockten die Kohfeld-Elf im ersten Durchgang. Zwar kam Bremen anschließend durch Yuya Osako (58.) noch einmal ran, am Ende aber zerstörte Edimilson Fernades (85.) die letzten Hoffnungen von Werder und sorgte so dafür, dass die Rheinhessen durch das 3:1 auch in der kommenden Saison erstklassig sind.

Mit 37 Punkten können die Mainzer am letzten Spieltag* nicht mehr von Fortuna Düsseldorf (30) und Werder Bremen (28) überholt werden. Natürlich wurde dies nach dem Abpfiff groß gefeiert. 

„Jetzt sind wir einfach überglücklich. Es war kein Endspiel, aber wir haben heute einen Matchball gehabt. Den haben wir verwandelt“, sagte 05-Coach Achim Beierlorzer nach der Partie bei Sky: „Deshalb großes Lob für diese Mentalität und Identifikation. Wir haben es geschafft.“

FC Bayern: Mainz disst Rekordmeister mit Nicht-Abstiegs-Shirts

Im Anschluss hielt Mainz-Manager Rouven Schröder eine emotionale Rede vor der Mannschaft, die zudem noch ein „Geschenk“ erhielt. Die Spieler bekamen nämlich Nicht-Abstiegs-Shirts überreicht, deren Aufdruck ein kleiner, vermutlich nett gemeinter Diss in Richtung FC Bayern war. 

Die Münchner machten nämlich am Dienstag ihre achte Meisterschaft in Folge klar. Daher druckten sich die Mainzer auf ihre Shirts: „8x Meister? Langeweile! 11x drin bleiben? Mainz Weltklasse.“

Auch der frischgekürte Deutsche Meister* trug an diesem Spieltag ein besonderes Trikot. Allerdings hatte das weniger mit dem abermaligen Titelgewinn zu tun. 

Der FC Bayern* feierten an diesem Spieltag eine weiteren Sieg und gewannen mit 3:1 (3:1) gegen den SC Freiburg. Im Anschluss an diese Partie war Thomas Müller, der sein 350. Bundesligaspiel absolvierte, bestens gelaunt und flachste mir Sky-Moderator Sebastian Hellmann

Am Samstag machte zudemBorussia Dortmund mit einem 1:0-Erfolg über den direkten Konkurrenten RB Leipzig die Vize-Meisterschaft klar. 

smk

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks 

Rubriklistenbild: © dpa / Arne Dedert

Auch interessant

Meistgelesen

Boateng, Coman, Pavard: Das Bayern-Lazarett in Lagos - Süle wieder da
Boateng, Coman, Pavard: Das Bayern-Lazarett in Lagos - Süle wieder da
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Geht es jetzt ganz schnell bei Lucas Hernandez? Experten enthüllen weitere Transfer-Details
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Drohnen-Alarm an der Säbener Straße! Vor dem Chelsea-Spiel - Spionage-Attacke auf den FC Bayern?
Rassismus-Vorwürfe am Campus: Jugendtrainer von Bayern München soll sich diskriminierend geäußert haben
Rassismus-Vorwürfe am Campus: Jugendtrainer von Bayern München soll sich diskriminierend geäußert haben

Kommentare