U23 aus München holt Titel 2020

Meister in der 3. Liga: FC Bayern München schreibt Geschichte

Der FC Bayern 2 hat eine perfekte Rückrunde gekrönt und die Meisterschaft in der 3. Liga gewonnen. Trotz Niederlage in Kaiserslautern bleibt die U23 an der Spitze.

  • Am 38. Spieltag der 3. Liga hat die zweite Mannschaft des FC Bayern München die Tabellenführung verteidigt und die Meisterschaft perfekt gemacht. 
  • Die Mannschaft von Sebastian Hoeneß hat am letzten Spieltag beim 1. FC Kaiserslautern mit 0:1 verloren.
  • In der Geschichte der 3. Liga hat damit zum ersten Mal eine zweite Mannschaft den Titel geholt. 

München/Kaiserslautern - Die Überraschung ist perfekt! Die U23 des FC Bayern hat nach der Meisterschaft in der Regionalliga Bayern 2019 und dem Aufstieg im Relegationsduell gegen den VfL Wolfsburg als Aufsteiger auch die Meisterschaft in der 3. Liga gewonnen. Die Talente des Deutschen Rekordmeisters verloren am letzten Spieltag beim 1. FC Kaiserslautern auf dem Betzenberg mit 0:1 und verteidigten dennoch den Vorsprung in der Tabelle auf die Verfolger. 

Sebastian Hoeneß, der die Mannschaft von Aufstiegstrainer Holger Seitz vor der Saison übernommen hat, wurde am Montag bereits als bester Trainer der Saison ausgezeichnet, gemeinsam mit Torjäger Kwasi Okyere Wriedt (bester Spieler), der sich mit 24 Treffern auch die Torjägerkanone gesichert hat.

FC Bayern: Noch eine Meisterschaft vor dem Pokalfinale in Berlin

Wenige Stunden vor dem Pokalfinale der Profis in Berlin gegen Bayern Leverkusen krönten die Talente aus München eine herausragende Rückrunde mit der Meisterschaft in der 3. Liga. Im neuen Jahr verlor das Team - bis zum 38. Spieltag in Kaiserslautern (0:1) - nur noch ein Spiel mit 0:1 in Chemnitz und marschierte von Platz 15 bis an die Spitze. Aufsteigen darf die U23 aufgrund der Regularien nicht, dennoch schreiben die Münchner Geschichte und holen als erste zweite Mannschaft die Meisterschaft in der 3. Liga.

Obwohl Spieler wie Joshua Zirkzee, Oliver Batista Meier und Sarpreet Singh zuletzt regelmäßig im Kader von Hansi Flick waren, konnte die Zweitvertretung aus dem Vollen schöpfen. Mit Angelo Stiller, Malik Tillman oder Jamal Musiala rückten Spieler aus der U19 nach, die sich nahtlos in die Mannschaft integrierten. 

Auch interessant

Kommentare