Martin Lanzinger wird Assistent

FC Bayern 2: Seitz liebäugelt mit Verstärkungen und holt Co-Trainer

Holger Seitz startet sein Pflichtspiel-Comeback am Samstag mit einem Derby gegen Aufsteiger Türkgücü München.
+
Holger Seitz startet sein Pflichtspiel-Comeback am Samstag mit einem Derby gegen Aufsteiger Türkgücü München.

Der FC Bayern 2 verstärkt sein Trainerteam. Martin Lanzinger wird Assistent von Holger Seitz. Der Chefcoach schließt weitere Verstärkungen für die 3. Liga nicht aus.

  • Der FC Bayern verstärkt das Trainerteam der U23 und verpflichtet Martin Lanzinger
  • Trainer Holger Seitz glaubt zwar an die Talente aus den eigenen Reihen, schließt weitere Neuzugänge für die 3. Liga aber nicht aus. 
  • In den kommenden Wochen und Monaten möchte der 45-Jährige weitere Spieler für den Kader von Chefcoach Hansi Flick anbieten.

München - Der FC Bayern 2 hat sich kurz vor dem Auftakt der 3. Liga gegen Türkgücü München am Samstag (im LIVE-Ticker) noch einmal verstärkt. Martin Lanzinger ergänzt das Trainerteam von Holger Seitz. Beide haben in der Saison 2014/15 den Fußballlehrer-Lehrgang gemeinsam absolviert. „Diese Herausforderung beim FC Bayern reizt mich sehr“, sagt Lanzinger in der Pressemitteilung des Rekordmeisters. „Ich freue mich, mit dieser Mannschaft in der 3. Liga zu arbeiten und unsere Talente weiterzuentwickeln.“

Neue Spieler für den FC Bayern 2? Seitz will „Augen und Ohren offen halten“

Lanzinger war lange Jahre Trainer und Spieler beim FC Moosinning. 2017 wechselte der ehemalige Mittelfeldspieler als Coach zum FC Augsburg und stand zwei Jahre für die U19 der bayerischen Schwaben in der A-Junioren-Bundesliga an der Seitenlinie. 

Neben dem Neuzugang auf der Trainerbank kann sich Seitz weitere Transfers für die 2. Mannschaft vorstellen: „Wir haben Vertrauen in unsere jungen Spieler“, sagt Seitz im Interview auf der vereinseigenen Website. „Dennoch ist es unsere Aufgabe, Augen und Ohren offen zu halten, falls sich noch etwas Interessantes ergeben könnte.“

FC Bayern 2: Holger Seitz will Top-Talente für Hansi Flick ausbilden

Nach der Überraschungsmeisterschaft in der vergangenen Saison hat sich die Mannschaft verändert. Etliche Stammspieler haben den Verein verlassen und treiben ihre Karriere an anderer Stelle voran. Die Ausbildung von Talenten für den Profifußball bleibt auch weiterhin das oberste Ziel von Seitz und seinem Team: „Wir wollen jeden einzelnen Spieler weiterentwickeln und uns in der 3. Liga etablieren. Unser Auftrag ist es, Hansi Flick top ausgebildete Nachwuchsfußballer zur Verfügung zu stellen und diese permanent weiterzuentwickeln. Ich würde mich freuen, wenn nach dieser Saison irgendwo stehen würde: Die nächsten Top-Talente des FC Bayern Campus haben Einsatzminuten in der Bundesliga bekommen und konnten dabei überzeugen.“

Die enge Zusammenarbeit wird auch in der kommenden Spielzeit ein fester Bestandteil sein. U23-Coach Seitz steht in regelmäßigem Kontakt mit der Profiabteilung. „Mit Sportvorstand Hasan Salihamidžić tausche ich mich seit langem fast täglich aus. Ich spreche oft mit Hermann Gerland, der bekanntermaßen viele Jahre am Campus war und jedes Talent mit all seinen Stärken und Schwächen kennt. Auch Miroslav Klose ist da voll involviert, der ja vorher U17-Trainer bei uns war. Wir sind extrem eng verzahnt“, sagt Seitz. 

(Jörg Bullinger)

Auch interessant

Kommentare