„In der ersten Halbzeit sehr ordentlich“

FC Bayern 2: Aue watscht kleine Bayern nach Wechsel ab

Holger Seitz: Der neue, alte Coach des FC Bayern II sah eine teils prächtige Leistung, aber am Ende doch eine deutliche Niederlage seiner Elf.
+
Holger Seitz: Der neue, alte Coach des FC Bayern II sah eine teils prächtige Leistung, aber am Ende doch eine deutliche Niederlage seiner Elf.

Gegen den FC Erzgebirge Aue feierte Holger Seitz sein Comeback als Trainer der kleinen Bayern. Nach einer guten ersten Hälfte brach die Mannschaft nach der Pause ein.

  • Holger Seitz feierte gegen Erzgebirge Aue sein Comeback als Trainer der kleinen Bayern.
  • In der ersten Halbzeit hielt der FC Bayern* II gegen den Zweitligisten ordentlich mit. 
  • Nach dem Wechsel sorgte Aue aber doch für eine deutliche Niederlage der Seitz-Truppe.

Bamberg - Ein „bestelltes Feld“ wollte Interimscoach Dominik Teschke an Trainer-Rückkehrer Holger Seitz übergeben, der in Bamberg sein zweites Debüt auf der Bank des FC Bayern II feierte. Nach dem erfolgreichen Test gegen Heimstetten unter Teschke übernahm gegen Aue nun Seitz das Zepter.

Die Partie gegen den Zweitliga-Siebten startete aus Sicht der FCB-Amateure prächtig. Bereits nach knapp zehn Minuten erzwangen die Münchner den ersten Abschluss durch Kapitän Nicolas Feldhahn. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte hielten sie den frühen Druck aufrecht und ließen Aue wenig zur Entfaltung kommen. Champions-League-Rückkehrer Ron-Thorben Hoffmann erlebte zunächst ruhige 45 Minuten. Auf der Gegenseite musste Erzgebirge-Keeper Philipp Klewin hingegen eine Glanztat auspacken. In der 21. Minute rettete er gegen Routinier und Neuzugang Timo Kern, der die Führung nach eine Dajaku-Flanke auf dem Kopf hatte. 

FC Bayern II: Keeper Michael Wagner patzt- Aue trifft zum 1:0

Die zumindest optische Überlegenheit konnten die Seitz-Schützlinge also nicht in Zählbares ummünzen und es ging torlos in die Pause. Zurück aufs Feld kam eine - wie bei Testspielen eben üblich - komplett veränderte Elf. Auf sechs Positionen wurde getauscht. 

Nur kurz nach Wiederanpfiff wurde der Drittliga-Meister kalt erwischt. Keeper Michael Wagner, zur Pause für Hoffmann gekommen - war bei einem Missverständnis mit seiner Defensive der Unglücksrabe. Philipp Zulechner nutzte den Aussetzer in der 52. Minute zur Auer Führung. 

FC Bayern II: Rizzuto und Härtel sorgen für 3:0-Sieg von Aue

Mit dem Treffer gewann Erzgebirge mehr Selbstverständlichkeit im eigenen Spiel und erhöhte keine Viertelstunde nach dem 1:0 sehenswert. Calogero Rizzuto traf von der Strafraumkante und sorgte damit schon beinahe für die Vorentscheidung. Kurz vor Schluss machte Sascha Härtel nach einem Konter endgültig den Deckel auf das Testspiel. 

Trotz der 0:3-Pleite will und muss sich der FC Bayern II für seine Leistung nicht verstecken, Holger Seitz ordnet die Niederlage nüchtern ein. „Wie haben es in der ersten Halbzeit sehr ordentlich gemacht, hätten nur unsere Angriff besser zu Ende spielen müssen“, resümiert er bei fcbayern.com, „im zweiten Abschnitt hat Aue seine Erfahrung ausgespielt und war überlegen.“

Nach Aue-Test: Kleine Bayern treffen vor Drittliga-Start auf Salzburg und Unterhaching

Der nächste Gradmesser wartet bereits am Freitag (4. September) auf die Seitz-Elf. Die Reise geht zum österreichischen Meister Red Bull Salzburg. Vor dem Drittliga-Start gegen Türkgücü München steht jedoch noch ein Lokalduell an: Am 11. September erfolgt die Generalprobe vor dem ersten Pflichtspiel im Sportpark Unterhaching. Die Spiele finden - aus Fan-Sicht - leider unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Aufstellung FC Bayern II: Hoffmann (46. Wagner) - Yilmaz, Feldhahn, Lawrence, Waidner (46. Brückner) - Stiller (46. Booth), Welzmüller (46. Scott), Zaiser (77. Mihaljevic), Kern (46. Rochelt) - Karatas, Dajaku (46. Jastremeski)

Tore: 1:0 Zulechner (52.), 2:0 Rizzuto (65.), 3:0 Härtel (75.)  (*tz.de ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks.)

Auch interessant

Kommentare