1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ex-Löwe Korbinian Vollmann knockt FC Bayern Amateure aus

Erstellt:

Kommentare

FCB-Coach Sebastian Hoeneß musste Rostock ohne Punkte verlassen.
FCB-Coach Sebastian Hoeneß musste Rostock ohne Punkte verlassen. © Fupa

Zweites Drittliga-Auswärtsspiel für Aufsteiger FC Bayern II, zweite Niederlage. Nach der 1:3-Auftaktpleite in Würzburg und dem folgenden 2:1-Heimerfolg über den KFC Uerdingen mussten sich die „Bayern-Amateure“ am Dienstagabend bei Hansa Rostock mit 1:2 (0:1) geschlagen geben.

Rostock – Trainer Sebastian Hoeneß ärgerte sich nach dem Abpfiff vor allem über „die Naivität, die wir teilweise noch drin haben“, seine Mannschaft, so der 37-jährige Bayern-Coach, müsse „aus den Fehlern lernen“.

Dabei hatten sich die „Bayern-Amateure“ im ersten Durchgang durchaus noch bereit gezeigt, auch physisch dagegen zu halten. Der 19-jährige Josip Stanisic handelte sich die erste gelbe Karte der Partie ein (25.) und Innenverteidiger Lars Lukas Mai absolvierte die Begegnung ab der 28. Minute nach einem Zusammenstoß mit Rostocks Julian Riedel mit einem blutdurchtränkten Kopfverband. Obgleich sich die Münchner darüber hinaus als das spielstärkere Team präsentierten, gerieten sie noch vor dem Halbzeitpfiff in Rückstand.

Nach einem schnellen Gegenstoß entwischte Hansas Pascal Breier dem jungen Stanisic auf der linken Abwehrseite, auch Schlussmann Ron-Thorben Hoffmann, ein gebürtiger Rostocker, gab bei Breiers Abschluss ins kurze Eck nicht die beste Figur ab (41.). Von diesem Nackenschlag zeigte sich der FCB-Nachwuchs auch im zweiten Abschnitt noch beeindruckt. Kurz nach dem Wiederanpfiff erhöhte Ex-Löwe Korbinian Vollmann mit einem präzisen Distanzschuss aus gut 20 Metern auf 2:0 (50.). Erst in diesem Sommer war der gebürtige Münchner aus Sandhausen an die Ostsee gewechselt, der gestrige Treffer war sein erstes Tor für die „Kogge“. Davon sollte sich die Hoeneß-Elf nicht mehr erholen. In der Schlussphase konnte Stanisic mit einem abgefälschten Schuss zwar noch zum Endstand verkürzen (84.), dennoch mussten die Bayern die Heimreise ohne Punkte antreten. Im zweiten Heimspiel der Saison empfängt der FCB am Samstag Viktoria Köln.

Auch interessant

Kommentare