13 von 15 möglichen Punkten nach Re-Start

FC Bayern träumt dank Top-Talent Tillman vom nächsten Titel

Malik Tillman leitete am Sonntag den Auswärtssieg mit zwei Treffern gegen Waldhof Mannheim ein.
+
Malik Tillman leitete am Sonntag den Auswärtssieg mit zwei Treffern gegen Waldhof Mannheim ein.

Die Profis des FC Bayern haben die Meisterschaft schon sicher. Auch die 2. Mannschaft nimmt in der 3. Liga Kurs auf den Titel. Ein Punkt fehlt noch zum Spitzenreiter.

  • Die 2. Mannschaft FC Bayern ist in der 3. Liga nicht zu stoppen und gewinnt auch das Spitzenspiel des 32. Spieltag gegen den SV Waldhof Mannheim
  • Entscheidender Spieler war Malik Tillman, der mit zwei Treffern der Partie eine Wendung gab. 
  • Die U23 aus München ist in der Tabelle jetzt nur noch einen Zähler hinter Spitzenreiter MSV Duisburg und träumt nach der Regionalliga-Meisterschaft 2019 vom nächsten Titel.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt des Amateur- und Profi-Fußballs gibt es in unserer App.

Mannheim – Die kleinen Bayern sind derzeit nicht zu stoppen. Durch den 3:2-Erfolg beim zuvor viertplatzierten Mitaufsteiger Waldhof Mannheim baute der FC Bayern II seine stolze Erfolgsbilanz weiter aus und liegt damit unverändert auf Tabellenplatz zwei der 3. Liga. Seit dem Restart sammelte der nicht aufstiegsberechtigte Talentschuppen der Roten 13 von 15 möglichen Punkten.

FC Bayern 2: Malik Tillman dreht Spiel in Mannheim

Im Moment scheint Trainer Sebastian Hoeneß auch personell nichts falsch machen zu können. Am Sonntag standen ihm sieben Spieler (Früchtl, Mai, Zirkzee, Singh, Batista Meier, Dajaku, Wriedt) nicht zur Verfügung, da sie für die Profis abgestellt waren. Zudem fehlte der formstarke Fiete Arp verletzt, und auf den 17-jährigen Rohdiamanten Jamal Musiala verzichtete Hoeneß zunächst freiwillig.

So musste eben Malik Tillman in die Bresche springen. Schmucklos per Doppelpack (20., 23.) beantwortete der 18-Jährige, der erst zum zweiten Mal in der 3. Liga zum Einsatz kam, den Waldhöfer Führungstreffer durch Gianluca Korte (15.). 

FC Bayern 2: Malik Tillman nach Doppelpack „glücklich“

Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Innenverteidiger Chris Richards auf 1:3 (39.), nach dem Wiederanpfiff brachten die Münchner, die bereits am Mittwoch den SV Meppen empfangen, den zehnten Sieg im 13. Spiel der Rückrunde über die Ziellinie – trotz Florian Flicks Anschlusstreffer. Entsprechend „glücklich“ zeigte sich anschliepend auch der junge Doppelpacker Tillman, der sich schüchtern freute, „der Mannschaft geholfen zu haben“. Und nebenbei auch den anderen Münchner Drittligisten. 

Auch interessant

Kommentare