SVH-Coach Schmitt auch zufrieden

FC Bayern II schon auf Kurs Wiederaufstieg? Demichelis-Elf gegen Heimstetten wieder ohne Gegentor

Nicht immer schön, aber erfolgreich: Bayern II (dunkle Trikots) nimmt schon Kurs auf den Wiederaufstieg.
+
Nicht immer schön, aber erfolgreich: Bayern II (dunkle Trikots) nimmt schon Kurs auf den Wiederaufstieg.

Der FC Bayern II ringt den SV Heimstetten nieder. Ein frühes Tor genügt. Danach steht die Abwehr von Demichelis souverän.

München - Zwei Spiele, zwei Siege, kein Gegentor. Besser hätte der Neubeginn in der Regionalliga für die kleinen Bayern nach dem Abstieg nicht laufen können. Nach dem lockeren 3:0-Auftakterfolg bei der Augsburger Reserve musste die Mannschaft von Trainer Martin Demichelis am Freitagabend vor gut 1.000 Zuschauern im Grünwalder Stadion allerdings bis zum Ende um die drei Punkte zittern. Der SV Heimstetten, der im ersten Spiel mit einem 4:1-Sieg über Memmingen geglänzt hatte, bot den „Bayern-Amateuren“ nach einer verschlafenen Anfangsviertelstunde Paroli und hätte sich einen Zähler verdient gehabt. Den frühen und zu diesem Zeitpunkt fast schon überfälligen Führungstreffer durch Timo Kern nach Vorarbeit Nemanja Motikas (17.) aber konnte der SVH nicht mehr egalisieren.

Trainer Christoph Schmitt bilanzierte dennoch einen „sehr ordentlichen“ Auftritt, nur zu Beginn hätte seine Elf „vielleicht doch ein bisschen zu viel Respekt“ gehabt. Sein Pendant Demichelis dagegen, selbst ein ehemaliger Innenverteidiger, freute sich vor allem darüber, dass „wir hinten wieder gut gestanden sind“, was schon zu Beginn der Vorbereitung „ein Ziel für diese Saison“ gewesen sei. Assistiert wird Demichelis in Zukunft nur noch von Stefan Buck. Danny Schwarz, in der Vorsaison noch als Trainderduo gemeinsam mit Demichelis verantwortlich für den Abstieg, wird künftig einen neu geschaffenen Posten beim Rekordmeister bekleiden. Nachdem er seit Saisonbeginn offiziell als Demichelis’ Co-Trainer fungiert hatte, soll sich Schwarz nun vornehmlich um die zahlreichen ausgeliehenen Akteure kümmern. Aktuell leidet Demichelis darunter, dass sich etliche seiner Talente derzeit noch im ausgedünnten Profikader empfehlen dürfen. Bereits morgen geht es für den FCB-Nachwuchs mit dem Gastspiel in Eltersdorf weiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare