Verspätet am Flughafen

USA-Reise: Arjen Robbens Abflugärger

+
Arjen Robben - im Hintergrund wartet der Bayern-Flieger.

München - Auch Arjen Robben ist am Mittwoch mit den Weltmeistern in die USA geflogen. Seine Teamkollegen mussten auf den Niederländer warten.

Der Urlaub ist beendet, auch für die deutschen WM-Helden des FC Bayern beginnt wieder der Alltag. Gegen halb zehn trafen die Nationalspieler Mittwoch Morgen am Münchner Flughafen ein, um sich auf den Weg in die USA zu machen. Dort stoßen sie zum Rest des Teams und sollen heute Nacht (3.45 Uhr MESZ/Kabel eins) schon im Testspiel gegen die MLS-Auswahl zum Einsatz kommen. Direkt nach der Partie reist der Rekordmeister wieder zurück nach München.

Im Erdinger Moos hatten es die Stars am Mittwoch eilig – ihre Rechnung aber ohne Arjen Robben gemacht. Neben den deutschen Nationalspielern Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger, Manuel Neuer, Thomas Müller und Mario Götze gehörte nämlich auch Robben zur Besatzung des Fliegers nach Portland. Der Holländer steckte aber im Münchner Verkehr fest und sorgte so für ungewollte Verzögerung. Bei seiner Ankunft am Flughafen war Robben vom Stauchaos sichtlich genervt, die drei Wochen zuvor hatte er deutlich entspannter verbracht. „Ich hatte einen super Urlaub“, erzählte der Flügelflitzer, bevor er in den Flieger stieg. Den ein oder anderen Spruch in Sachen Pünktlichkeit konnten sich Schweini & Co. sicher nicht verkneifen. Ursprünglich sollte die Maschine um 10 Uhr abheben, nach dreimaliger Verschiebung verließ sie schließlich um 11.10 Uhr das Rollfeld in Erding. 

Sven Westerschulze

Bayern-Weltmeister und Robben fliegen ab: Bilder

Bayern-Weltmeister und Robben fliegen ab: Bilder

auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“

Kommentare