Abgang im Sommer möglich

Gelingt Bayern der Transfer-Coup bei Adeyemi? Youngster will wohl weg - hat die Konkurrenz bessere Karten?

Salzburgs Karim Adeyemi tritt gegen OSC Lille in der Champions League zum Strafstoß an.
+
Bald schon im Trikot des FC Bayern? Karim Adeyemi im Spiel gegen OSC Lille.

Karim Adeyemi will Red Bull Salzburg offenbar im Sommer in Richtung Bundesliga verlassen. Auch der FC Bayern will sich die Dienste des 19-Jährigen sichern.

München - Dass bei Red Bull Salzburg hoch veranlagte Talente ihre ersten Schritte im Profi-Bereich machen und dabei das Interesse der europäischen Top-Klubs auf sich ziehen, ist bei weitem keine Neuigkeit mehr. So verpflichtete Borussia Dortmund im Januar 2020 Erling Haaland aus der Mozart-Stadt. Ein Jahr später sicherte sich RB Leipzig die Dienste von Dominik Szoboszlai. Im Sommer 2022 könnte nun ein weiteres Top-Talent Salzburg in Richtung Bundesliga verlassen.

FC Bayern mit Interesse an Adeyemi - Kommt das DFB-Ausnahmetalent zurück nach München?

Wie Sport1 berichtet, liebäugelt Karim Adeyemi bereits jetzt mit einem Abgang im kommenden Sommertransferfenster. Der frisch gebackene Nationalspieler soll dabei die Bundesliga als Ziel erklärt haben. Dort will der erst 19-Jährige die nächsten Schritte auf dem Weg zur Weltklasse machen. Das Potenzial dazu wird ihm bereits von mehreren Experten bescheinigt. 13 Scorerpunkte (11 Tore, 2 Assists) in 16 Spielen stehen in der aktuellen Saison bisher auf dem Konto von Adeyemi. Hinzu kommt die Tor-Premiere in der deutschen Nationalmannschaft gegen Armenien.

Als mögliche Ziele in der Bundesliga werden den Berichten zu Folge die Top-Klubs der Liga gehandelt. Neben Borussia Dortmund und RB Leipzig soll auch der FC Bayern* Interesse an Adeyemi zeigen. Die Argumente für einen Wechsel des DFB-Talents nach München sind dabei offensichtlich. Der 19-Jährige ist gebürtige Münchner und wurde bei der SpVgg Unterhaching ausgebildet. Davor spielte er auch in der Jugend des deutschen Rekordmeisters.

Adeyemi vor Sommer-Wechsel in die Bundesliga - BVB konkurriert mit den Bayern

Adeyemi könnte also eine zweite Chance bei den Bayern erhalten, um sich unter Trainer Julian Nagelsmann zu beweisen. Auch taktisch würde ein Wechsel Sinn ergeben. Der 19-Jährige kann offensiv sowohl auf dem Flügel als auch auf der Neuner-Position eingesetzt werden. Gerade bei einem Abgang von Kingsley Coman könnte Adeyemi so für mehr Variabilität auf den Außenbahnen sorgen und im Zentrum Robert Lewandowski ergänzen, der im nächsten Jahr 34 wird.

Um den Transfer zu realisieren, müssten sich die Bayern wohl vor allem gegen den BVB durchsetzen, wo Adeyemi für die kommende Saison einen möglichen Abgang von Erling Haaland kompensieren könnte. (fd) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare