Im DFB-Pokal

Alonso über seinen Hammer-Treffer: "Null Prozent Glück!"

+
„Zero per cent Glück“ (Null Prozent Glück) –Kunstschütze Xabi Alonso ist von ­seinen Fähigkeiten ziemlich überzeugt

München - Mit seinem exzellenten Treffer sicherte Xabi Alonso den Bayern den Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale über Darmstadt - und lässt das Tor mit einer Hobbykicker-Weisheit Revue passieren.

Jeder Hobbykicker kennt den Moment. Kaum hat man das Ding erwischt, weiß man: Die Kugel schlägt gleich im Kreuz­eck ein. In etwa wie bei Xabi Alonso am Dienstag. Sein trockener Kommentar zu seinem Traumtor gegen Darmstadt: „Zero per cent Glück. Schon als ich ihn getroffen habe, wusste ich, er wird gut.“ Hobbykicker-Weisheit!

Sahen auch seine Mitspieler so. „Diese Volleytore kenne ich so von ihm nicht“, staunte Manuel Neuer über seinen Hammer aus gut 30 Metern. „Hat er super gemacht. Wir wissen, dass er ein guter Distanzschütze ist.“ Thomas Müller scherzte: „Da wäre selbst ich nicht drangekommen.“ Und Guardiola fügte an: „Haben wir gestern trainiert.“

34 Jahre hat er schon auf dem Tacho, mit einer ganzen Mannschaft kann es Alonso – in der Hinserie übrigens nicht einmal verletzt – zur Not aber immer noch aufnehmen. Insgesamt 117 Pässe spielte er gegen Darmstadt nach vorne, die Lilien (also alle!) nur sechs mehr. Zufall? Zero per cent…

lop, sw

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare