Auf der Suche nach dem Star aus den eigenen Reihen

Seitz spricht Klartext - Das hält er von seinen Schützlingen

+
Franck Evina hat nicht nur einen Profivertrag sondern auch Profierfahrung - In der Bundesliga durfte er schon gegen Frankfurt und Köln ran.

Sechs Talente aus der Bayern-Jugend haben in den letzten Monaten einen Profivertrag beim Rekordmeister unterzeichnet. Holger Seitz hat zu jedem seine eigene Meinung.

Die FC Bayern Fans sehnen sich nach einem Talent aus der eigenen Jugend. Endlich mal wieder ein waschechter Münchner, der den Sprung aus der Jugendmannschaft zu den Profis des Rekordmeisters schafft. Namen wie Philipp Lahm oder Bastian Schweinsteiger hinterlassen große Fußstapfen für die folgende Fußballgeneration bei den Münchnern.

„Es ist schwierig hier beim FC Bayern München oder in der Bundesliga Fuß zu fassen. Man muss besessen und mit Leidenschaft daran arbeiten“ sagt Hermann Gerland, Leiter der Nachwuchsabteilung des FCB in einem Video auf der vereinseigenen Youtube-Seite. „Nur Talent recht nicht, nur Arbeiten reicht auch nicht. Es muss beides zusammentreffen. Talent und eine unglaubliche Leistungsbereitschaft.“ Der 64-Jährige muss es wissen. Seit 2001 ist er durchgängig als Co- oder Amateurtrainer beim FC Bayern, war aber auch schon in den Neunziger Jahren für die Roten tätig. Er förderte unter anderem Spieler wie Lahm und Schweinsteiger.

Die Beiden durchliefen sämtliche Jugendmannschaften des FC Bayern München. Bastian Schweinsteiger schaffte direkt den Sprung von den Amateuren zu den Profis. Philipp Lahm hingegen musste eine Zwischenstation einlegen. Gerland konnte das Talent vom achtfachen Bundesliga-Sieger sofort erkennen. „Er spielte unspektakulär, machte aber nie einen Fehler. Er gewann jeden Zweikampf und spielte jeden Ball dem eigenen Mann so zu, dass dieser auch keine Probleme mit der Weiterverarbeitung hatte.“ Gerland wusste, dass Lahm Spielpraxis auf hohem Niveau brauchte, weshalb er ihn zu Stuttgart lotste. Dort wurde der heute 34-Jährige zum gestandenen Bundesligaspieler und setzte sich nach zwei Jahren Leihe beim FC Bayern durch.

Einen ähnlichen Weg geht Adrian Fein. Er ist waschechter Münchner und durchlief etliche Jugendmannschaften des FC Bayern. Diese Saison wechselte er nun per Leihe zum SSV Jahn Regensburg. Diesen Schritt unterstützen jedoch nicht alle Fans. In der zweiten Bundesliga durfte der 19-jährige Mittelfeldspieler in der laufenden Spielzeit bisher elf Minuten ran. Im Juli 2018 erhielt Fein seinen Profivertrag bei den Bayern. „Adrian Fein hat herausragende Qualitäten im Spiel mit dem Ball. Er ist unwahrscheinlich schwer vom Ball zu trennen und hat den Blick nach vorne, kann also Mitspieler einsetzen. Darüber hinaus wird er selbst auch torgefährlich“ lobt Holger Seitz seinen Schützling im YouTube-Video. „Vom Typ ist er extrem weit, war Führungsspieler bei uns in der Amateurmannschaft. Er hat dort innerhalb des Teams wichtige Aufgaben übernommen. Ich halte wirklich sehr viel von Adrian Fein und bin gespannt, wie er sich jetzt bei Jahn Regensburg durchsetzen kann.“

Neben dem 19-Jährigen haben aber auch fünf weitere Amateur-Kicker des FC Bayern in den letzten Monaten einen Profivertrag erhalten. Franck Evina, Meritan Shabani, Maxime Awoudja, Ron Thorben Hoffmann und Lars Lukas Mai haben einen wichtigen Schritt in ihrer noch jungen Karriere gemacht.

Franck Evina ist seit 2013 bei den Roten. In der abgelaufenen Saison kam der 18-Jährige sowohl bei der U19, als auch bei den Amateuren zum Einsatz. In der zweiten Mannschaft unter Holger Seitz erzielte der Deutsch-Kameruner drei Tore und bereitete vier weitere Buden vor. Auch Bundesliga-Erfahrung sammelte der U18-Nationalspieler bereits. Gegen Eintracht Frankfurt und gegen den 1. FC Köln durfte er letzte Saison in der höchsten Spielklasse Deutschlands ran. In Köln stand der Angreifer sogar in der Startformation. „Franck Evina hat eine unwahrscheinliche Wucht in seinem Offensivspiel und einen wirklich brutalen Körper für sein Alter. Das sieht man auch in den Trainingseinheiten und Spielen, wenn er es schafft, eine frontale eins-gegen-eins Situation herzustellen.“ Desweiteren hebt Seitz die Zielstrebigkeit im Spiel des Youngsters hervor. „Wenn er mit der Nase zum Tor ist, dann ist es schon wirklich sehr schwer Francky noch zu verteidigen, weil er dann diesen Zug zum Tor hat.“

Gemeinsam mit Franck Evina durfte auch Meritan Shabani in der letzten Bundesliga-Saison gegen Eintracht Frankfurt ran. Bislang ist es der einzige Bundesliga-Einsatz für den jungen Mittelfeldspieler. Der 19-Jährige ist schon zwölf Jahre beim Rekordmeister. In der letzten Saison war er noch vor allem für die U19 des FC Bayern auf dem Feld. Doch seit dieser Saison kickt Shabani für die Amateure. Bereits sieben Mal lief er in der laufenden Spielzeit für die Zweite auf (vier Tore). Davon fünf Mal über die vollen neunzig Minuten. Wegen einer Muskelzerrung musste der gebürtige Münchner aber zuletzt pausieren. „Er hat ein unwahrscheinliches Bewegungstalent. Es ist herausragend, wie er es schafft, sich frei zu laufen und wie er instinktiv in die Räume hineinläuft, die sich beim Gegner öffnen. Das ist sehr bemerkenswert und hat ihm der liebe Gott irgendwann einmal mit auf den Weg gegeben. Das habe ich selten in der Form gesehen.“ Doch Holger Seitz sieht auch noch andere Qualitäten in dem 1,85 Meter großen Rechtsfuß. „Dazu hat er noch die entsprechende Technik. Vom Typ her ist er ein Schlitzohr im positiven Sinne.“ Zur Verstärkung war Shabani zuletzt Mitte September mit der U19 in Portugals Hauptstadt geflogen. Dort konnte er zum Auftakt der neuen Youth-League-Saison aber keine entscheidenden Akzente setzen. Die Elf von Sebastian Hoeneß verlor auswärts mit 3:0.

Im zweiten Teil geht es um Verteidiger Lars Lukas Mai und Maxime Awoudja, sowie Torhütertalent Ron Thorben Hoffmann. Auch David Alaba weiß genau, was man braucht, um den Sprung zu den Profis zu schaffen.

Jan Ahrens

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt Statement ab
Kommt Pep Guardiola jetzt zurück zum FC Bayern? Sein Berater gibt Statement ab
Fix! Ziyech wechselt im Sommer - Beim FCB-Achtelfinale in der Königsklasse wird er nun genauer hinsehen
Fix! Ziyech wechselt im Sommer - Beim FCB-Achtelfinale in der Königsklasse wird er nun genauer hinsehen
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Klopp soll Bock auf Werner haben - RB Leipzig kontert unerwartet humorvoll
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich
Alaba als Innenverteidiger beim FC Bayern: Hat das Zukunft? Spieler äußert sich

Kommentare