Augsburger bestrafen FCB-Fehler „eiskalt“

Derby-Experte Köhn trifft bei Tillman-Comeback gegen FCA

Der FC Bayern 2 hat die Generalprobe für das Derby gegen den TSV 1860 verloren. Im Testspiel gegen Bundesligist FC Augsburg gab es eine 1:4-Niederlage. 

  • Das Testspiel dient der 2. Garde des FCB als Generalprobe für das Derby gegen die Löwen 
  • Die Bayern-Amateure unterliegen den Profis vom FC Augsburg
  • Die Fuggerstädter nutzen die Schwächephase der Bayern eiskalt aus

Die Amateure des FC Bayern haben ihr Testspiel gegen den FC Augsburg verloren. Die Profis aus Schwaben setzten sich am Campus mit 4:1 gegen die U23 von der Säbener Straße durch. Trainer Sebastian Hoeneß sieht die Niederlage gelassen: „Es ging vor allem darum, den Jungs, die zuletzt weniger zum Zuge gekommen sind, Spielzeit zu ermöglichen“, wird der 37-Jährige auf der fcbayern.com zitiert. „Wir sind gut ins Spiel reingekommen, hatten dann aber eine Schwächephase, die eiskalt bestraft wurde. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht.“ 

Acht Spieler des FCB fehlten aufgrund von Länderspielen. Auch die angeschlagenen Maximillian Welzmüller  und Torjäger Otschi Wriedt wurden für das Derby am 24. November geschont. Dafür duften Timothy Tillman und Theo Rieg nach einer langen Verletzungspause ihr Comeback feiern. 

Gnadenlose Augsburger überrumpeln die Bayern

Die Bayern hatten eine starke Anfangsphase und setzten die Augsburger Reihen unter Druck. So gelangen dem FCB durch Derrick Köhn (9.) und Jannick Rochelt (13.) erste Annäherungen an das gegnerische Tor. Relativ schnell wendet sich das Blatt. Den Augsburgern gelang in der 28. Minute die Führung. Julian Schieber verwandelten Foulelfmeter zum 1:0. Bis zur Halbzeit wurde der FCA immer mehr seiner Favoritenrolle gerecht und legte durch Mads Pedersen (31.) und einen Doppelpack Sarenren Badzee (34./38.)drei Treffer bis zum Seitenwechsel nach. 

Die zweite Hälfte entscheiden die Bayern jedoch für sich

Zu Beginn der zweiten Hälfte standen die Bayern weitaus stabiler. In der 59. Minute bewahrt Torhüter Ron-Thorben Hoffmann seine Mannschaft vor dem fünften Gegentor und pariert den Abschluss von Florian Niederlechner. Im Gegenzug platzierte Köhn den Ball nach einer Ecke mit seinem starken linken Fuß die Kugel zum 1:4-Endstand im Netz. 

Für die Reserve von der Säbener Straße war es die Generalprobe für das mit Spannung erwartete Derby gegen den TSV 1860 am 24. November 2019 im Grünwalder Stadion. Derrick Köhn, Bayerns Torschütze zum 1:4-Endstand, war übrigens auch im letzten Aufeinandertreffen zwischen den Löwen und den kleinen Bayern erfolgreich. 

Aufstellung FCB-Amateure

Hoffmann-Reynolds (62. Waidner), Feldhahn (46. Niedermeier), Senkbeil (80. Rieg), Köhn-Franzke (75. Tillman), Will (62. Carillo), Zaiser (62. Roberts), Rochelt-Kern (75. Tillman), Nollenberger (62. Johansson)

Tore: 

0:1 Schieber (28./Foulelfmeter), 0:2  Pedersen (31.), 0:3/0:4 Sarenren Badzee (34/38.), 1:4 Köhn (61.) 

Text: Luca Iannotta

Rubriklistenbild: © Sven Leifer

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Ehemaliger Top-Keeper verrät: Er gab Bayern gleich doppelt einen Korb
Ehemaliger Top-Keeper verrät: Er gab Bayern gleich doppelt einen Korb

Kommentare