Macht BVB-Wechsel Traum kaputt?

Anne (17) wünscht sich „Mia san mia“-Tattoo - Hummels soll Entwurf zeichnen

+
Anne (17) und ihr Lieblingsspieler Mats Hummels.

Anne aus Hamburg ist ein riesen Bayern-Fan. Sie wünscht sich ein „Mia san mia“-Tattoo. Das kuriose: Mats Hummels soll den Entwurf zeichnen. Geht ihr Traum trotz seines Wechsels zum BVB noch in Erfüllung? 

Hamburg - Großes Trostpflaster für Anne (17) aus Hamburg. Der glühende Bayern-Fan war nach dem feststehenden Abschied von Mats Hummels besonders traurig. Der Innenverteidiger, den es zu Borussia Dortmund zieht, ist nicht nur Annes Lieblingsspieler in München, sondern auch der Fußballer, der ihr einen großen Wunsch erfüllen sollte.

Hamburgerin wünscht sich „Mia san mia“-Tattoo - Hummels soll Entwurf zeichnen

Die Hamburgerin wünscht sich ein „Mia san mia“-Tattoo, gestochen werden soll es im kommenden Jahr nach ihrem 18. Geburtstag. Und Hummels, so Annes großer Wunsch, soll den Bayern-Slogan zeichnen – anhand dieses Entwurfs bringt der Tätowierer die drei Worte dann auf die Haut.

Als die Rückkehr zum BVB vermeldet wurde, platzte für die 17-Jährige zunächst ein großer Traum. Bei Twitter schrieb sie: „Jetzt liegen meine Chancen eigentlich bei null, aber ich kann die Hoffnung irgendwie nicht aufgeben.“ Sie verlinkte Hummels’ offizielles Profil in ihrem Beitrag – und der Bayern-Star meldete sich tatsächlich. Die Antwort: „Also wenn du das ernst meinst, dann kriegen wir das schon hin.“

Anne: „Mats Hummels hat es mir besonders angetan“

Im Gespräch mit der tz verrät Anne: „Mats Hummels hat es mir besonders angetan, da ich seine Spielweise und die Art, wie er mit den Fans umgeht, sehr schätze. Ich habe bereits öfter live gesehen, wie er sich am Hotel oder auch nach dem Spiel viel Zeit für Fotos und Autogramme nimmt, wobei das heutzutage nicht so ganz selbstverständlich ist.“

Das Happy End in Sachen Tattoowunsch kann Anne aber nicht komplett über den Hummels-Abschied hinwegtrösten. Sie sagt: „Ich bin sehr traurig über den Wechsel, da nach dem James-Abgang ein weiterer Lieblingsspieler von mir den Verein verlassen hat. Und die Transfer-Nachricht kam für mich unerwartet.“

Auch den 13-jährigen Justus machte Hummels in diesem Sommer glücklich - weil er einen tränenreichen Abschied des Jungen beobachtet hat.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Ausschreitungen bei Bundesliga-Kracher: BVB-Fanschal löst heftigen Zwist aus
Zwei Fünfer, eine Zwei: Noten für die Bayern-Spieler gegen Piräus
Zwei Fünfer, eine Zwei: Noten für die Bayern-Spieler gegen Piräus
TV-Kritik zum CL-Duell: Matthäus spricht über Verwandtschaft zu Flick
TV-Kritik zum CL-Duell: Matthäus spricht über Verwandtschaft zu Flick

Kommentare