1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Ibrahimovic spielt bei Julian Nagelsmann vor - nicht nur sein Name sorgt für Furore

Erstellt:

Kommentare

Julian Nagelsmann füllt seine Trainingsgruppe mit interessanten Nachwuchsspielern auf.
Julian Nagelsmann füllt seine Trainingsgruppe mit interessanten Nachwuchsspielern auf. © Frank Hoermann/imago-images

Unter die junge Trainingsgruppe von FC-Bayern-Coach Julian Nagelsmann mischte sich ein talentierter Nachwuchsspieler mit einem klangvollen Nachnamen.

München - Noch können die EM-Fahrer des FC Bayern ihren Urlaub genießen, ehe es in die Saisonvorbereitung unter Julian Nagelsmann geht. Darum bekommen einige Nachwuchsspieler derzeit im Training die Gelegenheit, sich dem neuen Coach der Profis zu präsentieren. Unter die Youngster mischte sich nun auch ein A-Jugendlicher, der nicht nur aufgrund seines Alters von 15 Jahren auf sich aufmerksam macht. Er hat auch einen prominenten Namen: Ibrahimovic.

FC Bayern: Ibrahimovic trainiert bei den FCB-Profis - und macht sofort auf sich aufmerksam

Bei der ersten Einheit am Montag stand mit Arijon Ibrahimovic ein großes Talent der Bayern mit dem gegenwärtigen Rumpf-Kader des Profiteams auf dem Trainingsplatz. An der Säbener Straße durfte sich der offensive Mittelfeldspieler mit den übrig gebliebenen Profis wie Eric Maxim Choupo-Moting oder Neuzugang Dayot Upamecano messen. Einem Bild-Bericht zufolge machte der Teenager eine gute Figur, spielte gewitzt auf. Beim Abschlussspiel belohnte er sich sogar mit einem Treffer.

Der U19-Spieler der Bayern ist zwar weder verwandt noch verschwägert mit seinem schwedischen Namensvetter Zlatan, hat jedoch ebenfalls außergewöhnliche fußballerische Anlagen. Als 14-Jähriger lief er bereits neunmal in der U17-Bundesliga auf und kam dabei auf zwei Treffer sowie drei Assists. Dass er sich angesichts seines Talents auch mal im Profiteam zeigen darf, war wohl nur eine Frage der Zeit.

FC Bayern: Youngster Ibrahimovic kam vor drei Jahren nach München - weiterer bekannter Name im Nagelsmann-Team

Die Bayern-Scouts bewiesen einen guten Riecher, als sie den Deutsch-Kosovaren im Sommer 2018 aus der Jugend des 1. FC Nürnberg holten. Seine Anfänge machte Arijon Ibrahimovic allerdings beim Nürnberger Lokalrivalen Greuther Fürth, ehe er mit acht Jahren zum „Club“ wechselte. Auch dem DFB fiel der Offensivspieler auf, zwei Länderspiele bestritt er bereits mit der deutschen U16-Auswahl.

arijon ibra fcb
Arijon Ibrahimovic im Einsatz mit der U17 des FC Bayern. © Germann/imago-images

Arijon Ibrahimovic ist nicht der einzige Youngster mit einem klangvollen Namen, der unter Nagelsmann auf sich aufmerksam machte. Der 17-jährige Lucas Copado, Sohn des Ex-Bundesliga-Stürmers Francisco Copado, kam beim Vorbereitungsspiel gegen den 1. FC Köln zum Einsatz. Bis zum ersten Testspiel-Einsatz bei den Profis könnte es beim zwei Jahre jüngeren Ibrahimovic jedoch noch etwas dauern. (ajr)

Auch interessant

Kommentare