Holländer mit Comeback

Robben: Für diese Leute waren seine Küsschen bestimmt

+
Als wäre er nie weg gewesen: Arjen Robben bejubelt gegen Köln seinen Führungstreffer.

München - Beim 4:0-Erfolg über den FC Köln feierte Arjen Robben nach seiner Verletzungspause einen Einstand nach Maß. Nicht nur wegen seinem Treffer war es ein besonderes Spiel für den Holländer.

Er war schon wieder ganz der Alte. Er flitze, dribbelte und traf, als wäre er nie weg gewesen. Dabei feierte Arjen Robben am Samstag beim souveränen 4:0-Erfolg über den 1. FC Köln nach sieben Wochen Verletzungspause sein Comeback. Wegen einer Adduktoren-Verletzung musste der Holländer in der Reha schwitzen anstatt auf seiner geliebten rechten Außenbahn seine Gegenspieler schwindlig zu spielen. Doch mit seiner Leistung im Spiel gegen den 1. FC Köln hat Robben gezeigt, dass er nach wie vor einen zentrale Rolle im Spiel der Bayern darstellen kann - wenn er denn fit ist.
Auf seine unnachahmliche Art ließ er mit einem Solo-Lauf zwei Kölner stehen und schob nach einer missglückten Müller-Flanke zum wichtigen Führungstreffer ein. Doch allein die Präsenz Robbens sorgte dafür, dass sich mitunter zwei oder mehr Gegenspieler auf ihn konzentrieren und freie Räume entstehen. Seinen gefährlichen Dribblings und Laufwegen ist es zu verdanken, dass die Münchner wenigstens ab und an eine Lücke im Kölner Abwehr-Bollwerk erspähten.

Robben: Familie sorgt für Extra-Motivation

Nach seinem Verletzungspech war es der perfekte Einstand. Das Tor sah Robben als Belohnung für seine mehrwöchige Leidenszeit. Bereits vor dem Spiel schickte er ein paar Küsschen ins Publikum. Nach dem Spiel gab der 31-Jährige zu, bei seinem Comeback unter ganz besonderer Beobachtung gestanden zu haben und deswegen besonders motiviert gewesen zu sein: "Mein Schwager war mit seiner Fußballmannschaft dabei. Sie sind extra aus Groningen hergefahren. Es war schön, dass sie - wie auch meine Familie - dabei waren. Das sind Leute, die dich immer unterstützen in schwierigen Phasen." Von diesen Phasen hat der Holländer schon viele miterlebt. Nun soll es wieder bergauf gehen und bestenfalls am Dienstag im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg der nächste Startelf-Einsatz folgen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Lucio verteidigt den FC Bayern
Lucio verteidigt den FC Bayern
Gratulation zum Meister-Titel 2018, lieber FC Bayern!
Gratulation zum Meister-Titel 2018, lieber FC Bayern!
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler holt der FC Bayern München 2017?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?
Robben so fit wie selten zuvor: Ist das sein Geheimnis?

Kommentare