"Gut überlegen, was am vernünftigsten ist"

Comeback bei Oranje? Robben zögert

+
Bayerns Flügelflitzer Arjen Robben.

München - Nach seiner Verletzungspause will Arjen Robben die Zeit bis zur Winterpause verletzungsfrei überstehen. Man müsse daher schauen, ob ein Einsatz bei der niederländische Nationalmannschaft "da rein passt", so Robben.

Bayerns Flügelflitzer Arjen Robben hat sein Comeback in der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft offen gelassen. „Wir müssen eben gut überlegen, was am vernünftigsten ist“, sagte der Angreifer des FC Bayern München am Mittwochabend nach dem 5:1 des deutschen Meisters gegen den FC Arsenal in der Champions League. „Das primäre Ziel ist es nun, bis zur Winterpause fit zu bleiben. Ich weiß nicht, ob Oranje da rein passt“, sagte Robben im niederländischen TV-Sender SBS6 mit Blick auf die anstehenden Testspiele gegen Wales und Deutschland.

Robben hatte sich im EM-Qualifikationsspiel des WM-Dritten gegen Island Anfang September eine Muskelverletzung zugezogen und war damit unter anderem für die entscheidenden Ausscheidungspartien der Elftal ausgefallen. Ohne ihren Anführer verpassten die Niederlande die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich.

Auch den Bayern fehlte Robben in drei Champions-League-Spielen und sechs Bundesligapartien, erst vor zwei Wochen im Heimspiel gegen den 1. FC Köln stand der 31-Jährige wieder auf dem Platz. Am Mittwoch gegen Arsenal hatte Robben kurz nach seiner Einwechselung getroffen. Er wolle jetzt in Ruhe mit dem Verein, dem Verband und Bondscoach Danny Blind überlegen, ob eine Teilnahme an den Testspielen in Wales (13. November) und vier Tage später in Hannover gegen Deutschland Sinne mache, erklärte Robben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Spielpraxis für Talente: Plant der FCB Kooperation mit Top-Klub?
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte
Griezmann mit Manchester einig? Stürmer dementiert Gerüchte

Kommentare