Halbfinale gegen Atletico Madrid

Reaktionen zur CL-Auslosung: "Es wird extrem"

+
Sportvorstand Matthias Sammer sieht die Chancen gegen Atletico Madrid bei 50 zu 50.

München - Im Champions-League-Halbfinale muss der FC Bayern gegen Atletico Madrid ran. Die Münchner zollen dem Barcelona-Bezwinger großen Respekt.

Nach der Champions-League-Auslosung sprechen Spieler und Verantwortliche des FC Bayern in den höchsten Tönen von Halbfinalgegner Atletico Madrid.

Kapitän Philipp Lahm: „Das ist keine leichte Aufgabe. Es ist eine Mannschaft, die sehr gut verteidigt mit hoher Laufbereitschaft. Aber ein Halbfinale in der Champions League war noch nie leicht. Sie haben Barcelona über eine kompakte Defensive ausgeschaltet. Sie haben aber auch Qualität nach vorne. Es wird interessant. Die Geschichte von 1974 mit Schwarzenbeck sagt mir was. Aber das war eine andere Zeit.“

Xabi Alonso: „Wir haben einen starken Gegner. Atlético ist in den letzten Jahren eine sehr gute Mannschaft, mit Trainer Simeone sind sie immer gut vorbereitet. Sie verteidigen gut, aber sie sind auch gut im Angriff. Sie bekommen nicht viele Tore. Zuhause im Calderon ist eine gute Stimmung. Wir wollen ein gutes Ergebnis mitnehmen.“

Sportvorstand Matthias Sammer: „Atlético ist ein Leidenschaftsmonster. Wir müssen die gleiche Mentalität zeigen. Die Chancen stehen 50 zu 50. Es wird eine große Prüfung. Wir haben eigene Waffen, um uns durchzusetzen. Es wird extrem.“

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge: „Das ist möglicherweise das schwerste Los, das man erwischen konnte. Die Mannschaft kann sehr unangenehm Fußball spielen. Das musste Barcelona erfahren. Die können einem die Freude am Fußball nehmen. Die Mannschaft kann einem weh tun.“

Trainer Pep Guardiola: „Ich weiß, wie speziell, wie gut die Mannschaft von Atlético ist. Wir brauchen zweimal 90 Minuten mit voller Konzentration. Atlético spielt mit der Mentalität seines Trainers Simeone. Die Spieler folgen ihm. Im Stadion dort herrscht die beste Stimmung in Europa. Das wird auch für Spieler wie Lahm und Neuer eine große Erfahrung. Die Atlético-Fans unterstützen ihre Mannschaft 90 Minuten. Barcelona ist die beste Mannschaft der letzten zehn Jahre. Das zeigt, wie stark Atletico ist und wie kompliziert es wird. Sie haben ein großes Herz und eine sehr gute Mentalität. Sie haben in den letzten Jahren sehr wenige Tore kassiert, weil sie eine sehr gute Struktur haben.“

Javi Martinez: „Das wird ein ganz schweres Spiel gegen einen starken Gegner.“

Holger Badstuber: „Super-starker Gegner. Da brauchen wir all unsere Kraft.“

Andreas Jung: „Eine Mannschaft, die den Titelverteidiger schlägt, muss sehr stark einzuschätzen sein. Das werden zwei spannende Duelle.“

Clemente Villaverde (Geschäftsführer Atletico): „Für uns ist es wichtig, dass wir wieder im Halbfinale stehen. Das wird sehr, sehr schwer. Der FC Bayern hat eine große Historie und ist der Favorit.“

Gabi (Kapitän Atletico): „Bayern ist eine der stärksten Mannschaften der Welt. Sie haben große Erfahrung in diesem Wettbewerb und sind es gewohnt, Halbfinals und Finals zu erreichen. Wir werden mit der gleichen Demut in die Spiele gehen wie gegen Barcelona. Bayern ist der Favorit, aber mit dem großen Traum, den diese Mannschaft und der ganze Verein haben, wollen wir diese Grenzen übertreffen, zwei große Spiele bestreiten und ins Finale einziehen.“

dpa/SID

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Abschied von Lahm und Alonso: So läuft die Bayern-Meisterparty
Transferpläne: Zwei Profis können gehen - Ansage an Boateng
Transferpläne: Zwei Profis können gehen - Ansage an Boateng

Kommentare