"Es wird besser

Schweinsteiger-Comeback schon im November?

+
Bastian Schweinsteiger verfolgte am Samstag gut gelaunt das 6:0 seiner Kollegen gegen Werder Bremen von der Tribüne aus.

München - Nach der WM konnte Bastian Schweinsteiger kein einziges Pflichtspiel mehr bestreiten. Doch nun scheint sich ein schnelleres Comeback anzubahnen als erwartet.

Während der Rekordmeister auch in der aktuellen Saison von Sieg zu Sieg eilt, ist Bastian Schweinsteiger zum Zuschauen verdammt. Nach seiner aufopfernden Leistung im gewonnenen WM-Finale gegen Argentinien kam der 30-Jährige noch nicht wieder auf die Beine, die gereizte Patellasehne im linken Knie verhinderte einen Pflichtspieleinsatz des erfahrenen Mittelfeldmanns. Es wurde bereits spekuliert, dass Schweinsteiger frühestens zum Rückrundenstart Ende Januar 2015 wieder für die Bayern und anschließend auch für die deutsche Nationalmannschaft auflaufen könnte, deren neuer Kapitän er nach dem Rücktritt von Philipp Lahm ist.

Comeback am 22. November?

Doch wie Sport1 erfahren haben will, plant man beim Rekordmeister nun mit einem vorzeitigen Comeback Schweinsteigers. Offenbar existieren Pläne, wonach der 30-Jährige schon am 22. November im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim wieder auf dem Platz stehen soll.

Nachdem der Routinier in den vergangenen Wochen lediglich Einheiten auf dem Fahrrad absolvieren konnte, nahm er am vergangenen Samstag das Training beim FC Bayern wieder auf. Der deutsche Rekordmeister twitterte ein Foto des Mittelfeldstars in Trainings-Outfit. Schweinsteiger trainierte am Wochenende erstmals wieder auf dem Rasenplatz an der Säbener Straße. Unter der Anleitung von Fitnesstrainer Holger Broich absolvierte er eine rund halbstündige Lauf- und Koordinationseinheit.

„Ich war gestern zum ersten Mal wieder laufen, konnte ein paar Übungen machen“, sagte Schweinsteiger am Sonntag in der ARD. „Der Alltag sieht schon noch so aus, dass man recht vorsichtig an die Sache rangehen muss. Aber ich bin froh, dass ich seit ein paar Tagen das Pensum steigern kann.“

Bereits vor einer knappen Woche hatte FCB-Sportvorstand Matthias Sammer Anlass zur Hoffnung gegeben. "Es gibt überhaupt keinen Grund zu sagen, er spielt dieses Jahr nicht mehr", sagte der 47-Jährige gegenüber dem "Kicker". "Klar ist es möglich, dass Basti 2014 zurückkommen kann, selbstverständlich."

Hier trainiert Schweinsteiger wieder mit dem Ball

Hier trainiert Schweinsteiger wieder mit dem Ball

Offenbar macht die Patellasehne keine Probleme mehr. Als nächste Station in der Comeback-Planung ist die Teilnahme am Mannschaftstraining vorgesehen - falls die zusätzlichen Belastungen keine Reaktionen am maladen Knie hervorrufen.

Laut Sport1-Informationen soll Schweinsteiger während der nächsten Länderspielpause im November wieder mit den Kollegen trainieren. Sollte auch das problemlos über die Bühne gehen, stünde einem Comeback am 22. November im Heimspiel gegen Hoffenheim dann nichts mehr im Weg.

Die Bayern-Spielerfrauen: Eine neue ist Kickboxerin!

Spielerfrauen des FC Bayern: Jetzt gibt's noch eine Lisa

auch interessant

Meistgelesen

Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Kommentare