Bei Portal Tipico - Ticker

Wettanbieter: Barca gegen Bayern klarer Favorit

Barcelona - Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern wirft seine Schatten voraus. Hier im Ticker erfahren Sie alles rund um den Kracher.

<<Ticker aktualisieren>>

Update vom 15. März 2016: Der FC Barcelona marschiert weiter durch die aktuelle Champions-League-Saison. Nach einem 2:0 Auswärtssieg beim FC Arsenal findet das Achtelfinal-Rückspiel am Mittwoch im Camp Nou statt. Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Spiel FC Barcelona gegen den FC Arsenal London live im TV und im Live-Stream sehen können. 

Update vom 6. Mai 2015 II: Nach zwei Niederlagen trifft der FC Bayern heute im Champions-League-Halbfinale auswärts auf den FC Barcelona. Das Team von Pep Guardiola kämpft weiterhin mit vielen Verletzten. Als Favorit gilt deshalb der Ex-Club des Spaniers. Wenn Sie kein Ticket fürs Camp Nou haben, das Spiel aber trotzdem live verfolgen wollen, finden Sie alle Infos in unserem TV- und Live-Stream-Guide zu FC Barcelona - FC Bayern.

Update vom 6. Mai 2015 I: Zwei der besten Teams der Welt treffen am Dienstagabend im Camp Nou aufeinander: Der FC Barcelona empfängt den FC Bayern in der Champions League. Wir versorgen Sie mit allem, was Sie zum Hinspiel in der Champions League wissen müssen - und zwar hier.

+++ Der Sporrtwetten-Anbieter Tipico sieht den FC Barcelona einen Tag vor dem Champions-League-Halbfinale gegen den FC Bayern als eindeutigen Favoriten. Bei 1,70 liegt die Tipco Quote für einen Heimsieg Barcelonas. Ein Sieg der Bayern würde hingegen schon das 4,7 fache bringen. Ein Unentschieden zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern liegt bei einer Tippquote von 3,90. Auch für das Weiterkommen und den Einzug ins Finale stehen die Quoten zu Gunsten Barcas. 1,65 zu 2,25 lautet das Quotenverhältnis.

+++ In Barcelona ist er leider nicht dabei, aber schön, dass es mit ihm aufwärts geht: Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber vom FC Bayern München blickt nach seiner Operation zuversichtlich auf die anstehende Reha. Der Verteidiger hatte vor zwei Wochen einen Riss des Oberschenkelmuskels erlitten und muss laut damaliger Diagnose erneut eine monatelange Spielpause einlegen. „Die OP war sehr gut und ich bin absolut positiv. Das Training startet wieder“, twitterte Badstuber am Dienstagabend. Dazu veröffentlichte er ein Foto, das ihn in einem Schwimmbecken zeigt. Badstuber war nach zwei Kreuzbandrissen bereits wiederholt am rechten Knie operiert worden und hatte sich am dritten Spieltag einen Muskelsehnenriss im Oberschenkel zugezogen.

+++ In seiner Experten-Kolumne erklärt der spanische Journalist Moises Llorens, warum die Katalanen Xabi Alonso ganz und gar nicht mögen.

+++ Ein Bild der Bayern-Stars beim Kaffeetrinken am Flughafen in Barcelona hat Dante auf seinem Facebook-Account gepostet. Er schreibt dazu: "Wir sind in Barcelona angekommen. Morgen endlich Champions League gegen den FC Barcelona."

+++ Eine Zusammenfassung der Bayern-Anreise nach Barcelona gibt es hier - inklusive der bemerkenswerten Äußerungen von Paul Breitner (wir berichteten).

+++ Die gesammelten Bilder des Abschlusstrainings, wie auch die der Bayern-Ankunft und von der Pressekonferenz, finden Sie hier.

Sitzt die Maske? Robert Lewandowski beim Abschlusstraining.

+++ Sitzt die Maske? Beim Abschlusstraining griff sich Robert Lewandowski ab und an ins Gesicht. Klar, dass er lieber ohne spielen würde. Aber es sieht aus, als ob er dabei sein könnte am Mittwoch. Bei der Pressekonferenz meinte Pep Guardiola vor dem Abschlusstraining: "Lewandowski hat gestern trainiert, wird heute trainieren. Danach werde ich mit ihm sprechen. Wenn er fit ist, spielt er."

+++ Eine Zusammenfassung der Pressekonferenz mit Pep Guardiola können Sie hier nachlesen.

+++ Besonders motiviert wegen Pep? "Ehrlich gesagt nicht" erklärte Lionel Messi. Wir haben seine Pressekonferenz protokolliert. 

Pep: "Müssen angreifen, sonst würde ich meine Glaubwürdigkeit verlieren"

+++ Pep: "Ein Tor ist wichtig. Wir sind im Halbfinale, weil Thiago in Porto ein Tor geschossen hat. Es ist fast unmöglich, ein Finale zu erreichen, wenn wir hier kein Tor schießen. Und es ist sehr schwer, wenn du hier nur verteidigst. Wir müssen angreifen, das ist die Idee. Und ich würde meine Glaubwürdigkeit verlieren, wenn wir es nicht tun würden."

+++ Pep über den dezimierten Bayern-Kader: "Ich habe mich niemals beschwert und werde das auch jetzt nicht tun. Ich kann die Verletzten nicht herzaubern."

+++ Pep über Lewa: "Lewandowski hat gestern trainiert, wird heute trainieren. Danach werde ich mit ihm sprechen. Wenn er fit ist, spielt er."

+++ Pep: "Was Messi & Neymar machen, kannst du dir nie vorstellen. Wenn du denkst, dass sie von links kommen, kommen sie von rechts."

+++ Guardiola über Messi: "Wenn er so spielt, wie ich ihn erwarte, kann man ihn nicht stoppen. Es ist unmöglich."

+++ Pep zu einem, Journalisten: "Mein Freund, mein Respekt für den FC Barcelona hängt nicht von meinem Jubel ab."   

+++ Pep über das Spiel des FC Bayern gegen seinen Ex-Verein FC Barcelona: "Ich will gewinnen! Ich will gewinnen!" Er weiß aber noch nicht, ob er bei einem Tor der Bayern jubeln wird.

+++ Pep Guardiola: "Wir werden uns bemühen, die Stärken zu überragen, anstatt nach Schwächen zu suchen."

+++ Ein Journalist zu Pep: "Sie haben feuchte Augen."

+++ Pep Guardiola: "Ich muss das Beste machen für Bayern München. Ich bin zufrieden, dass wir die Chance haben, das Finale zu erreichen."

+++ Pep Guardiola: "Es ist wunderschön zurückzukommen, es ist sehr speziell für mich. Viele Erinnerungen."

+++ Die Fragerunde mit Manuel Neuer und Xabi Alonso ist vorbei. Jetzt kommt Pep Guardiola auf die Bühne.

FC Bayern gegen FC Barcelona: Pressekonferenz mit Pep Guardiola

+++ Xabi Alonso über die Rückkehr von Pep Guardiola als Trainer des FC Bayern zum FC Barcelona: "Er hat hier alles gewonnen. Ich bin mir sicher, dass er hier starke Emotionen antreffen wird."

+++ Manuel Neuer über Ter Stegen: "Ich wünsche ihm viel Erfolg, außer in den beiden Spielen."

+++ Alonso drückt sich um eine eindeutige Antwort auf die Frage, ob Messi oder Ronaldo der bessere Spieler sei. Immerhin: "Zu meiner Zeit war Cristiano hervorragend." 

+++ Xabi Alonso betont: Pep Guardiola und José Mourinho sind ganz unterschiedliche Trainer-Typen.

+++ Manuel Neuer über seinen Kollegen im Tor des FC Barcelona: "Ter Stegen hat in Barcelona bisher gute Spiele gezeigt. Ein Kandidat für die Nationalmannschaft."

+++ Neuer betont: Die Champions League ist das Wichtigste für den FC Bayern. Leider ist der FCB aus dem Pokal ausgeschieden. 

+++ Manuel Neuer hält nichts von einer reinen Defensivtaktik des FC Bayern gegen den FC Barcelona: "Wir wollen auch nach vorne spielen. Es wird wichtig sein, dass wir hier ein Tor erzielen. Wir werden uns nicht verstecken."

+++ Ein Journalist sorgt für Komik: "Die Frage kann nicht verdolmetscht werden, da der Fragesteller nicht ins Mikro spricht."

+++ Neuer: "Ich sehe vor jedem Spiel Videoanalysen, gehe jeden Spieler durch. Die Barca-Spieler sind keine Unbekannten."

+++ Alonso: "Wir haben eine Chance auf das Finale."

+++ Neuer geht davon aus, dass Lewandowski 100 Prozent Einsatz zeigt, wenn er auf dem Platz steht."

+++ Manuel Neuer: "Es werden die Besten der Welt auf dem Platz stehen."

+++ Manuel Neuer: "Wir werden selbstbewusst auftreten. Wir haben Respekt vor Barcelona. Aber Barcelona hat auch Respekt vor uns. Es wird ein Duell auf Augenhöhe."

+++ Xabi Alonso: "Ich habe oft gegen den FC Barcelona gespielt. Jetzt ist es nochmals eine andere Sache."

FC Bayern gegen FC Barcelona: Pressekonferenz mit Neuer und Alonso beginnt

+++ Manuel Neuer und Xabi Alonso haben vor den Mikrofonen Platz genommen. Bayern-Mediendirektor Markus Hörwick begrüßt die Journalisten.

+++ Im Medienraum (und bei den Pay-TV-Zuschauern von Sky Sport News HD) steigt die Spannung: Gleich müsste Pep Guardiola in seiner alten Wirkungsstätte ans Mikrofon treten. 

+++ Das zeigt nicht nur, wie wichtig diese Partie ist, sondern dass alle gespannt sind auf Peps Rückkehr ins Camp Nou.

Der Medienraum in Barcelona ist gut gefüllt.

+++ In wenigen Minuten stellen sich Pep Guardiola, Xabi Alonso und Manuel Neuer der Presse vor Ort. Der Medienraum ist es jetzt schon gut gefüllt - fast schon zu voll..

+++ Es ist eine große Aufgabe für den FC Bayern in Barcelona, dessen sind sich alle beim Rekordmeister bewusst. Bastian Schweinsteiger geht die Aufgabe dennoch mit großer Zuversicht an: "Bereit für die große Herausforderung", twitterte er unter einem Selfie samt Sonnenbrille.

+++ Nach Messi stand auch Barca-Trainer Luis Enrique den Pressevertretern vor Ort Rede und Antwort. Dabei sprach er auch über Bayerns Coach Pep Guardiola: "Wir wissen, dass er uns das Leben schwer machen kann. Aber wir spielen nicht gegen Pep", beteuerte Enrique. "Er ist der Beste: Man muss nur schauen, was er erreicht hat. Und er ist ein Freund." Ihm sei bewusst, dass sehr viel über Guardiolas Rückkehr ins Camp Nou gesprochen wird. "Aber dieses Spiel", sagte Enrique, "ist so wichtig für die Barca-Fans, dass es nicht nur auf eine Person reduziert werden soll."

+++ Lionel Messi sieht für das Spiel gegen den FC Bayern keinen Favoriten. „Guardiola kennt unser Team gut und wir wissen, wie er gerne spielt. Das bringt keinem Team einen Vorteil“, sagte der Argentinier mit Blick auf Barcelonas Ex-Coach und den jetzigen Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Zwar hätten die Bayern viele Ausfälle zu beklagen, „aber das ist keine Entschuldigung, weil sie so ein großer Club sind, können sie sich darüber nicht beschweren“, betonte der 27-Jährige. Sowohl Barcelona als auch die Bayern seien verpflichtet, das Spiel im Camp Nou zu gewinnen. „Wir haben beide den gleichen Druck“, sagte Messi auf einer seiner wenigen Pressekonferenzen.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Windiger Empfang

Thiago bei der Ankunft.

+++ Die Bayern sind mittlerweile in Barcelona gelandet. An der Mittelmeerküste geht's heute ziemlich windig zu, das bekam beim Ausstieg aus dem Flugzeug unter anderem auch Pep Guardiola zu spüren, dem die Krawatte nur so um die Ohren schlackerte.

+++ Hier gibt's Bilder vom Abschlusstraining des FC Barcelona sowie von der Messi-Pressekonferenz. Eine Rarität.

Gute Laune bei Barca-Stars - Messi lobt deutschen Keeper

Bei der PK mit Lionel Messi herrschte großer Andrang.

+++ Lionel Messi war ein viel gefragter Mann. Kein Wunder, stellte sich der Argentinier doch zum ersten Mal seit fast zwei Jahren der Presse. Dabei adelte er vor allem Marc-Andre ter Stegen in höchsten Tönen. Außerdem erklärte er vor dem Duell mit dem FC Bayern sein Verhältnis zu Pep Guardiola und spricht über seine Sturm-Kollegen Luis Suarez und Neymar.

+++ Diego Simeone, Trainer von Atletico Madrid, hat bei Goal.com seine Einschätzung zum anstehenden Barca vs. Bayern gegeben. Er glaubt, dass Pep Guardiolas Planungen für das Spiel vor allem darum gehen werden, Lionel Messi zu neutralisieren. Doch das werde nicht viel nutzen, glaubt Simeone. "Messi ist in der Lage, ständig irgendwelche neuen Dinge zu erfinden."

+++ Neues aus dem Barca-Lager: Abwehrspieler Jeremy Mathieu wird den Katalanen morgen nicht zur Verfügung stehen. Der Franzose hat Probleme mit der Achillessehne. Mitwirken wird dagegen Linksverteidiger Jordi Alba, der zuletzt mit dem Training aussetzen musste. Heute war der Nationalspieler aber wieder mit dabei.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Mit "Essen" nach Spanien

+++ Alle Infos, wie man das Spiel morgen am besten live im TVverfolgen kann, gibt es hier.

+++ Zu den vielen Verletzten beim FC Bayern hat sich übrigens noch ein weiterer Spieler hinzugesellt. Lest hier die neuesten Personalien rund um den FCB.

+++ Alles rund um das Duell zwischen Barca und Bayern haben wir in unserem Faktencheck zusammengestellt.

+++ In Barcelona hat in diesen Minuten das Abschlusstraining von Barca begonnen. Reporter Jose Carlos Menzel Lopez hat uns eben dieses Foto zukommen lassen: Superstar Lionel Messi ist auch mit dabei. Hinter ihm zu sehen der deutsche Keeper Marc-Andre ter Stegen.

+++ Die Bayern haben den Airbus der Lufthansa gerade eben bestiegen. Beinahe hätte es dabei ein böses Erwachen gegeben, denn beim Blick auf den Namenszug des Flugzeugs mussten die Bayern doch tatsächlich eine Stadt aus dem Ruhrgebiet lesen. Glücklicherweise handelt es sich bei dem Namen des Fliegers aber nicht um "Dortmund", sondern um das benachbarte "Essen".
+++ Besonders auskunftsfreudig waren sie jetzt nicht, die Bayern. Das kann man aber als gutes Zeichen werten: Die Konzentration auf das Spiel scheint hoch zu sein.

+++ "Wir glauben an uns, aber wir wissen auch, dass es kein einfaches Spiel wird. Aber das ist bei jedem Champions-League-Spiel so", sagt Thomas Müller.

+++ Robert Lewandowski sagte eben: "Alles ist okay. Ich muss morgen sehen, ob es geht. Ich habe aber keine Angst." Ansonsten zeigt sich der Pole eher schmallippig.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Breitner haut einen raus

+++ Wenn der FC Bayern auf Reisen geht, dann darf natürlich auch der Markenbotschafter nicht fehlen. Und wenn der Markenbotschafter Paul Breitner heißt, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn der Breitner was sagt, dann ist das meistens sehr selbstbewusst. So auch heute: "Was sollen wir Beton anrühren? Die (also der FC Barcelona, Anm. d. Red.) sollen hinten aufpassen, was bei ihnen passiert. Jeder macht Theater, die Bayern hätten keine Chance. Die Wahrheit ist: Der FC Bayern kann sich nur selbst schlagen. Das haben wir in Porto gesehen. Wenn unsere Mannschaft zwei Mal Normalform erreicht, kommen wir ins Finale." Rrrrummms! Mia san mia!

+++Nochmal zurück zu Mario Götze. Der steht ja momentan ein wenig in der Kritik. Sein Entdecker Peter Hyballa, der den WM-Helden in der Jugend des BVB coachte, sagt in der "Bild" über seinen ehemaligen Schützling: "Wenn Mario mal eine Chance wie in Leverkusen liegen lässt, heißt es direkt: Der ist arrogant. Bei Thomas Müller finden es alle hingegen sexy und nicht so schlimm, weil er jedermanns Liebling ist und seine Emotionen total auslebt. Ich kann die Kritik an Mario nicht nachvollziehen, finde, dass er doch insgesamt auch wieder eine gute Saison bei den Bayern gespielt hat."

+++ Reporter Michael Knippenkötter ist am Münchner Flughafen und berichtet, dass Pep Guardiolas Familie eben angekommen ist. Mit Kind und Kegel reist der Bayern-Coach in seine Heimat. Bereits bei der Auslosung soll seine Tochter ja gejubelt haben, dass sie so endlich mal wieder Gelegenheit habe, ihre Großeltern zu sehen.

Knippenkötter meldet außerdem, dass auffallend viele Frauen, Freundinnen und Kinder von Spielern beim Boarding sind. Das wird doch nicht etwa ein Familienausflug werden!?

+++ Spannend wird es heute auch aus Barca-Sicht: Auf der Abschluss-Pressekonferenz spricht neben Trainer Luis Enrique nämlich auch kein geringerer als Lionel Messi. Das Besondere daran: der Argentinier hat in dieser Saison noch gar nicht mit den Medien gesprochen. Da sind wir doch mal gespannt, was der Zauberfloh so erzählen wird. Die Barca-PK ist übrigens schon am Mittag gegen 12.15 Uhr.

+++ Die Mannschaft ist noch nicht am Flughafen angekommen, Präsident Karl Hopfner allerdings schon. Er sagt: "Die Chancen stehen 50:50 und ich gehe mit einem uneingeschränkt positiven Gefühl in das Duell." Außerdem findet Hopfner noch ein paar nette Worte für Ex-Trainer Jupp Heynckes, der am Samstag 70 wird. "Er ist ein super Mensch mit einem super Charakter. Ich wünsche ihm Gesundheit und dass er viel mit seinem Hund spazieren geht und das Leben genießt."

FC Barcelona gegen FC Bayern: Guardiola Senior ist für die Bayern

+++ Valenti Guardiola, Peps Papa, hat einem spanischen Fernsehsender ein Interview gegeben. Bei "Cuatro" sagte Guardiola, dass man im Vorfeld der Partie in der gesamten Familie sehr nervös sei. "Es tut mir leid, aber dieses Mal halte ich zu Bayern, denn die Familie geht über alles", sagt der Barca-Fan. Ihm wäre es lieber gewesen, wenn sein Sohn mit den Bayern auf Real Madrid getroffen wäre.

Valenti Guardiola erzählt außerdem, dass es seinem Sohn derzeit nicht besonders gut gehe. Die vielen Ausfälle in seiner Mannschaft bereiten dem Coach offenbar jede Menge Probleme.

Eine Anekdote aus früheren Jahren hat Guardiola Senior über seinen Filius auch noch parat: "1992, am Tag des Finales des Europapokals der Landesmeister, als Barca gegen Sampdoria Genua spielte, da hat Pep den ganzen Tag über nichts gegessen und nichts getrunken. Er war so nervös, dass er sich ständig übergeben musste." Am Ende ging es aber gut aus: Barca gewann mit 1:0 und gewann seinen ersten Europacup in der Königsklasse. Für Pep ein großer Moment, denn: "Der FC Barcelona ist sein Leben."

+++ Unser Live-Stream vom Flughafen ab ca. 10.30 Uhr ist übrigens nicht das einzige Event, dass wir Euch heute live präsentieren. Um 17.15 Uhr gibt es die Abschluss-Pressekonferenz des FC Bayern mit Trainer Pep Guardiola, Xabi Alonso und Manuel Neuer. Hier verpasst Ihr nichts.

+++ Mario Götze zurück zu Borussia Dortmund? Von diesem Gerücht halten nicht nur die Bayern-Fans wenig, sondern die BVB-Anhänger ebenso, wie man hier lesen kann ... Aber hier in der Redaktion würde der eine oder andere darauf wetten, dass Mario in einem oder beiden Spielen gegen Barca irgendetwas besonders Tolles macht ... vielleicht so ähnlich wie im WM-Finale!?

+++ Gute Nachrichten für alle Bayern-Fans: Wir berichten später live vom Flughafen, bevor die Bayern um 11.30 Uhr nach Barcelona fliegen. Das heißt: Wir bieten hier ab etwa 10.30 Uhr einen Live-Stream an. Am Flughafen geben einige Bayern-Spieler und -Verantwortliche die letzten Interviews vor dem Abflug - live hier bei uns!

+++ Moises Llorens von der spanischen Sporttageszeitung "AS" stellt uns Barca-Trainer Luis Enrique mal etwas genauer vor. Sehr lesenswert

+++ Ein großes Thema im Hinblick auf das Spiel in Barcelona ist natürlich Robert Lewandowski. Der Pole wird auf Grund seines Oberkieferbruches mit einer Spezialmaske auflaufen. Einer, der damit jede Menge Erfahrungen gesammelt hat, ist Necat Aygün. Im Interview erzählt der Ex-Löwe, was auf den Bayern-Angreifer zukommen wird.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Ribéry fällt aus

+++ Bundestrainer Joachim Löw wird sich das Spiel morgen natürlich auch ansehen. Und der Jogi freut sich wie ein Schnitzel darauf.

+++ Gänsehaut ganz anderer Art dürften die Bayern bei folgender News bekommen: Laut "Bild"-Zeitung werden die Münchner nämlich nicht nur beim Hinspiel am Mittwoch auf Franck Ribéry verzichten müssen. Nach Angaben des Blattes fällt der Franzose auch für das am nächsten Dienstag stattfindende Rückspiel in München aus.

Diese Choreografie plant der FC Barcelona beim Duell gegen den FC Bayern.

+++ Beim morgigen Duell zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern wird schon vor dem Spiel Gänsehautatmosphäre herrschen. In dem 98.000 Zuschauer fassenden Stadion werden auf 94.000 Sitzen verschiedenfarbige Folien ausliegen, die beim Einlauf der beiden Teams dann ein gigantisches Mosaik ergeben sollen. Darauf wird in den Vereinsfarben zu lesen sein: "1992 2006 2009 2011 We are ready" Eine Anspielung auf die vier bisherigen Titel in der europäischen Königsklasse. Auf der Haupttribüne werden zudem die Farben der katalanischen Flagge zu sehen sein. Die in Barcelona erscheinende Sport-Zeitung "Sport" hat eine Animation der geplanten "Choreo" erstellt.

+++ Am heutigen Dienstag reisen die Bayern nach Barcelona. Gegen 13.30 Uhr wird der Münchner Tross in der katalanischen Metropole ankommen, für 18 Uhr ist dann das Abschlusstraining im Camp Nou angesetzt.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Vitamin B zählt

+++ Sky Experte Christoph Metzelder hofft, dass Bayern-Stürmer Robert Lewandowski im Halbfinal-Hinspiel der Champions League durch das Tragen der Gesichtsmaske nicht zu stark behindert wird. „Das Sehen und periphere Sehen ist sicherlich eingeschränkt, aber es gibt viele Spieler, die damit wochenlang gespielt haben. Die Technik ist weit, die Masken werden ganz genau angepasst“, sagte der ehemalige Nationalspieler in einem exklusiven Interview mit Sky Sport News HD. „Lewandowski hatte die Möglichkeit, einige Tage damit zu trainieren und sie auszuprobieren. Gut für ihn ist, dass er nicht die Nachwehen einer OP oder einer Vollnarkose hat. Den Rest muss er entscheiden.“

+++ Der Schlüssel gegen die Mega-Offensive des FC Barcelona? Ist Vitamin B! Was damit gemeint ist, das erfahren Sie hier.

+++ Unser Reporter Jose Carlos Menzel Lopez (l.) hat heute Mazinho zum Interview getroffen. Die beiden Söhne des Weltmeisters von 1994 treffen am Mittwoch aufeinander: Thiago vom FC Bayern und Rafinha vom FC Barcelona. Das Interview gibt es am Dienstag in der Print-Ausgabe der tz - und im Laufe des Dienstags auch online auf tz.de.

+++ Tolle Geste für Pep Guardiola: Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu kündigt bereits an, den ehemaligen Trainer der Katalanen warmherzig aufzunehmen. "Guardiola sollte mit Ehren empfangen werden. Und der ehrenhafte Empfang sollte spontan sein", so Bartomeu. Klar: Pep ist in Barcelona nach wie vor ein Held. Einen Extra-Artikel über das ganz besondere Spiel für Guardiola gibt's hier.

+++ Unser Reporter Jose Carlos Menzel Lopez schickt gerade dieses Foto von der Buchpräsentation "El Método Luis Enrique". Das Werk soll die Geheimnisse des Barcelona-Trainers enthüllen. Mit dabei: die Ex-Barcelona-Profis Cales Rexach und Albert Ferrer. Ob auch der FC Bayern einen Spion zur Präsentation geschickt hat, um genau zuzuhören?

+++ Meist steht bei Barcelona die Offensive im Vordergrund. Doch es gibt einen Mann, der auch sehr wichtig ist für die Katalanen. Hier haben wir ihn porträtiert.

+++ Unsere Kollege hat sich vor Ort einmal umgehört und Fans zum anstehenden CL-Kracher Barca vs. Bayern befragt. Das Video sehen Sie hier.

+++ Unser Reporter Jose Carlos Menzel Lopez ist ja bereits in Barcelona. Er war heute Mittag am Camp Nou und hat sich umgesehen. Knapp 60 Stunden vor der Partie geht es im Stadtteil Les Corts noch sehr beschaulich zu, wie man auf dem Foto erkennen kann.

+++ Wer übrigens noch ein Ticket für das Spiel haben möchte, der hat noch Chancen. Es gibt noch Karten im offiziellen Verkauf. Stückpreis: Schlappe 369 Euro ... Und nein, da ist der Flug nicht schon inklusive!

FC Barcelona gegen FC Bayern: Javi stolz auf sein deutsch

+++ Zum Ende der Pressekonferenz fragt Martinez: "Wie war mein Deutsch?" Wir können sagen: Sehr gut! Der Spanier sprach auf Deutsch, wechselte nur ab und zu ins Englische oder fragte nach fehlenden Vokabeln.

+++ Dass es gegen eine spanische Mannschaft geht, spielt für Martinez keine große Rolle. "Das Halbfinale ist Motivation genug für jeden Spieler, für mich auch."

+++ Martinez schwärmt vom Gegner: "Barcelona ist die beste Mannschaft der Welt. Sie haben Top-Spieler, ein sehr gutes System, einen sehr guten Spieler. Ich vertraue meinem Team. Wir haben viele Verletzte, aber viele gute Spieler in der Mannschaft. Es wird sehr hart für uns. Ich vertraue Bayern München."

Javi Martinez fühlt sich bereit.

+++ Javi sagt: "Ich bin bereit. Das Leverkusen-Spiel war ein Test für mich. Das erste Spiel nach so vielen Monaten. Da war es schwer, schon topfit zu sein. Mein Gefühl war gut. Ich fühle mich schneller als ich noch vor dem Spiel glaubte. Ich denke, ich bin bereit. Ich versuche, meiner Mannschaft zu helfen."

+++ Aber einer geht ja noch ... Wir erwarten in den nächsten Minuten noch Javi Martinez.

+++ Und schon ist er wieder weg. Das war ja vielleicht die kürzeste Pressekonferenz, die jemals hier im Presseraum stattgefunden hat.

+++ Jerome Boateng spricht von "enormer Freude der gesamten Mannschaft" vor dem Spiel gegen "eines der besten Teams der Welt."

Teamkollege Robert Lewandowski habe ganz normal mit trainiert, sagt Boateng. "Er hat einen guten Eindruck gemacht, auch mit der Maske. Ich gehe davon aus, dass er am MIttwoch mit dabei sein wird."

Boateng hofft zudem, dass Schiedsrichter Rizzoli den Stürmer schützen wird, falls die Barca-Spieler ihn besonders hart angehen werden.

Boateng über Peps Rückkehr nach Barcelona: "Das ist sehr speziell, wir merken das. Wenn man über 20 Jahre bei einem Klub war und dann zurückkehrt, dann ist das etwas Besonderes."

Boateng über die beste Taktik: "Wichtig ist, dass wir als Mannschaft verteidigen. Solche Top-Leute kannst du nicht alleine sverteidigen, da müssen alle mithelfen. Mir persönlich ist die Taktik egal, Hauptsache zu Null."

+++ Jeeeeeeetzt geht's los.

FC Barcelona gegen FC Bayern: Ein neuer Neuer im Barca-Tor

+++ Wir warten immer noch. Aber über den FC Bayern gibt es ja ständig etwas zu berichten. So beispielsweise über Ersatzkeeper Pepe Reina. Der hat sich sehr positiv über die Menschen in München und seinen Rivalen Manuel Neuer geäußert. "Die Menschen hier sind sehr respektvoll. Meine Familie und ich fühlen uns hier pudelwohl. Dass ich nicht viel spielen würde, wusste ich. Mit Manuel Neuer vor dir kannst du sowas erwarten. Aber wir verstehen uns gut, wir sind sogar befreundet."

+++ Aber gut, dann haben wir Zeit für eine sehr erfreuliche Nachricht: Robert Lewandowski hat heute nämlich das komplette Mannschaftstraining mitgemacht. Sieht also nicht so aus, als würde den Polen seine Schulterverletzung zu sehr zu schaffen machen.

+++ Die Herren lassen nun schon seit über 20 Minuten auf sich warten.

+++ In wenigen Augenblicken steigt beim FC Bayern die Pressekonferenz mit Jerome Boateng und Javi Martinez. Wir tickern live.

+++ Irre ist ja, was die Engländer wieder in der Gerüchteküche kochen. Stichwort Gareth Bale ...

+++ FC Barcelona gegen FC Bayern - das ist ein spanisch-deutsches Duell. Während die Bayern aber in ihren Reihen eine ganze Reihe an Iberern haben, so steht am Mittwoch auch bei Barca ein Deutscher im Kader: Keeper Marc-Andre ter Stegen. Ein Porträt über den ehemaligen Gladbacher lesen Sie hier.

+++ Was wünscht sich eigentlich der Bayern-Boss für das Hinspiel in Barcelona? "Das Halbfinale darf nicht schon in Barcelona entschieden werden", sagte Karl-Heinz Rummenigge dem "Kicker". "Wir müssen idealerweise ein Tor machen und dürfen, wenn überhaupt, nur knapp verlieren. Eine 1:2-Niederlage würde ich sofort unterschreiben."

FC Barcelona vs. FC Barcelona: Was ist mit Lewandowski?

+++ Stefan Effenberg sieht die Chancen des FC Bayern gegen den FC Barcelona bei 40:60 Prozent. Der Ex-Kapitän hat auch eine ganz bestimmte Meinung zu Pep Guardiola.

+++ Für die Bayern ist es übrigens schon das 17. Halbfinale in diesem Wettbewerb. Die bisherigen Halbfinals lesen sich beeindruckend.

+++ Ein großes Thema der vergangenen Tage war die Gesichtsverletzung von Robert Lewandowski. Der Pole drohte nach seinem im Pokalspiel gegen Dortmund erlittenen Oberkieferbruch für das Barcelona-Spiel auszufallen, am Sonntag machte ein Instagram-Post Lewandowskis dann Hoffnung auf einen Einsatz. Wie der "Kicker" aber heute berichtet, hat der Stürmer aber vor allem Probleme mit einer Schulter- und einer Rippenverletzung. Diese Blessuren seien sehr schmerzhaft und bereiten den Bayern-Verantwortlichen sogar mehr Sorgen, als der Kieferbruch.

+++ Schönen guten Morgen! Das Halbfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern (Anstoß Mittwoch, 20.45 Uhr) wirft seine Schatten voraus. Wir berichten schon ab heute im Ticker von den wichtigsten Neuigkeiten rund um den FC Bayern hinsichtlich des Spiels beim FC Barcelona. Außerdem ist unser Reporter Jose-Carlos Menzel Lopez bereits vor Ort und beobachtet die Situation in der katalanischen Metropole. Wenn es etwas Neues aus Barcelona gibt, erfahren Sie es hier im Ticker. Heute Mittag gibt es übrigens noch einen Presse-Talk mit Jerome Boateng und Javi Martinez. Was die beiden Bayern-Stars zu erzählen haben, lesen Sie ebenfalls an dieser Stelle.

Vorbericht FC Barcelona - FC Bayern:

FC Barcelona gegen FC Bayern München - etwas besseres und hochklassigeres ist im europäischen Vereinsfußball eigentlich kaum möglich. Jetzt kommt es im Halbfinale der Champions League 2014/2015 zu diesem spektakulären Duell dieser beiden Giganten. Das Hinspiel findet an diesem Mittwoch im Camp Nou in Barcelona statt, die Entscheidung fällt am nächsten Dienstag, den 12. Mai, in der Münchner Allianz Arena.

Dem FC Barcelona wird in diesem Duell die Favoritenrolle zugeschoben: Zu überragend befinden sich die Katalanen derzeit in Form, zu beeindruckend sind die Zahlen des magischen Dreiersturms mit Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez: Alleine dieses Trio hat in dieser Saison bereits 108 Tore erzielt. Eigentlich befindet sich der FC Bayern mit Barca auf Augenhöhe, doch die vielen verletzten Spieler im Kader der Münchner scheinen den Spaniern vor dem Hinspiel einen kleinen Vorteil zu verschaffen. Trotz der vermeintlich ungünstigen Ausgangslage sieht FC-Bayern-Sportdirektor Matthias Sammer keinen Grund, klein beizugeben. "Wir brauchen nichts dramatisieren. Wir sind Bayern. Wir müssen zwei Mal an unsere Grenze gehen. Dass wir dazu in der Lage sind, haben wir bewiesen. Dass Barcelona im Moment in einer sehr guten Form ist, hat man auch mitbekommen."

In der Tat: Die letzten beiden Spiele in der Primera Division gewann der FC Barcelona mit 6:0 (gegen Getafe) und am Wochenende auswärts beim FC Cordoba gar mit 8:0. Alleine Luis Suarez traf in Andalusien drei Mal. Aber vielleicht haben die Katalanen ihr Pulver ja jetzt schon verschossen ...

Rubriklistenbild: © AFP

auch interessant

Meistgelesen

Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Systemfrage nervt Müller: „Lasst doch die Kirche im Dorf“
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
<center>Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel</center>

Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l …

26,95 €
Wiesn Editionskrug Nr.2 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l mit Deckel
<center>Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen Sprüchen</center>

Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen …

7,50 €
Bavaria-Omat: Schlüsselanhänger mit bayerischen Sprüchen
<center>Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)</center>

Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)

109,00 €
Rucksack mit Diagonal-Träger (Loden)
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

9,95 €
Bayerisches Schmankerl-Memo

Kommentare