Erste Gespräche wurden bereits geführt

Das nächste große Ding: Plant Bayern neue Profiabteilung?

+
Uli Hoeneß förderte vor Jahren bereits den Aufbau einer Profi-Basketball-Abteilung beim FC Bayern.

München - Im Fußball ist der FC Bayern das Maß aller Dinge. Nun gibt es offenbar Überlegungen des Vereins, auch in den Profihandball einzusteigen. Borussia Dortmund zeigt ebenfalls Interesse.

Dass Deutschland eine Handball-Nation ist, weiß man nicht erst seit dem Triumph der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft zu Beginn dieses Jahres. Doch obwohl die DKB Handball Bundesliga (HBL) zu den stärksten der Welt zählt, genießt der Sport in Sachen medialer Präsenz eher ein Schatten- denn ein Spotlight-Dasein. Auch, weil die meisten Spitzenklubs aus eher kleinen Provinzstädtchen kommen.

HBL-Präsident: FCB und BVB denken über Einstieg nach

Daran könnte sich aber in naher Zukunft etwas ändern, wie Uwe Schwenker, Präsident der Handball-Bundesliga, am Dienstagabend als Gast einer Veranstaltung der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten in Molfsee bei Kiel verraten hat. Laut Schwenker gibt es sowohl beim FC Bayern München als auch bei Borussia Dortmund Überlegungen, in den Profihandball einzusteigen.

"Es gab mit Marketingleuten dieser Vereine darüber lose, informelle Gespräche“, sagte Schwenker. Vor sechs Jahren hatte der FC Bayern ein ähnliches Projekt im Basketball unter der Federführung von Uli Hoeneß und dem 2. Vizepräsidenten Bernd Rauch gestartet, 2014 holten die FC Bayern Baskets dann den Meistertitel.

Laut HBL-Satzungen sei der Einstieg großer Sportmarken allerdings "ein ganz schwieriges Thema", so Schwenker. Die schnellste Möglichkeit, um im Profihandball Fuß zu fassen, wäre die Bildung einer Spielgemeinschaft mit einem Verein aus der dritten Liga, verriet der HBL-Präsident Handball Inside.

Hoeneß dachte bereits vor Jahren über Handball-Profiteam nach

Ex-Handball-Nationalspieler Stefan Kretzschmar, derzeit als Experte bei Sport1 aktiv, sagte erst kürzlich, dass er "selbst schon vor einigen Jahren mit Uli Hoeneß über diese Idee gesprochen" habe. Hoeneß hatte damals allerdings erklärt, der Aufbau der Basketball-Abteilung genieße Vorrang, danach sehe man weiter. Kretzschmar würde sich aber definitiv freuen, "wenn in München ein weiterer großer Handball-Standort im Süden entstehen würde".

Ganz bei Null müsste der deutsche Rekordmeister nicht anfangen. Eine Handball-Abteilung des Vereins existiert bereits, sowohl die FCB-Männer als auch die -Frauen spielen aktuell in der Bezirksoberliga Oberbayern.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare