Nur der Chef fehlt noch

Büro eröffnet: Mia san mia im Big Apple!

+
Sportvorstand Matthias Sammer blickt stolz aus dem neuen Büro auf die New Yorker Skyline.

New York - Strahlender Sonnenschein und 26 Grad. Was denn sonst? Wenn der FC Bayern sein erstes Auslandsbüro eröffnet, dann putzt sich eben auch New York City für den Rekordmeister prächtig raus.

Auch wenn der nach wie vor ohne seinen Chef unterwegs ist. Freitag aber wird auch Karl-Heinz Rummenigge endlich den Big Apple erreichen, das neue Büro in Manhattan, geführt von Ex-Amateur-Keeper Rudolf Vidal, musste Donnerstag aber noch ohne den Vorstandsboss des Klubs eröffnet werden. Aber dafür war ja Thomas Gottschalk gekommen…

Sammer: "Wenn sich alles erfüllt, sind wir happy"

Der Show-Gigant moderierte nämlich die Veranstaltung im Herzen von New York und katapultierte den FC Bayern um 16.06 Uhr New Yorker Ortszeit (22.06 Uhr MESZ) in neue Sphären. Midtown Manhattan. 560 Lexington Avenue. 21. und 22. Stock. Wolkenkratzer und Leuchtreklame wohin das Auge reicht. Und mittendrin: Die Bayern. Oder anders: „The FC Bayern LLC“, so heißt die Tochtergesellschaft des Rekordmeisters nämlich jetzt in den USA. „Das Einzige, was den Amis schwerer zu verkaufen ist als Fußball ist der deutsche Humor“, sagte Gottschalk. „Aber wir können beides schaffen!“

Es ist die erste Dependance eines Bundesligaklubs im Ausland überhaupt, und das wussten die Roten freilich auch gebührend zu feiern. Rund 200 geladene Gäste waren dabei, unter anderem Maria Höfl-Riesch und Gatte Marcus Höfl, Sportvorstand Matthias Sammer mit Gattin Karin, Marketingvorstand Jörg Wacker, Fox-Sports-Kommentator Guz Johnson sowie die Legenden Markus Babbel, Paolo Sergio und Giovane Elber. Fürs leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt. Bier, Obazda und Schnitzel gereicht von US-Schönheiten im Bayern-Trikot – und das im Herzen von New York. Mia san mia im Big Apple!

Der Blick aus den neuen Räumlichkeiten des FCB könnte auch schlechter sein: Wo man in München auf den Einser-Platz schaut, ragt an der Lexington Avenue das Chrysler Building in die Höhe. Von diesen 130 Quadratmetern im Gebäude der Bayern LB soll das rote Logo mit den Rauten künftig die Staaten erobern. Sammer: „Wenn sich alles erfüllt, sind wir happy.“

FCB goes USA: Bilder der Büroeröffnung in New York

FCB goes USA: Bilder der Büroeröffnung in New York

Ebenfalls dabei: FCB-Ikone Paul Breitner, für den aber wie immer der Fußball im Vordergrund stand. Über den angeblichen Extra-Druck für die Bayern-Weltmeister in der neuen Saison sagte er: „Druck hast du hier immer. Die Gegner wetzen doch jetzt schon die Messer. Du musst in jedem Jahr Titel gewinnen. Wenn du die ersten Spiele nicht gewinnst, dann pfeifen dich die Leute aus – ganz egal, ob du Weltmeister bist.“ Der FCB ist auch Weltmeister. Sportlich. Und jetzt auch in Sachen Promotion. Wie sagte einst Frank Sinatra in seiner Liebeserklärung an die Stadt, die niemals schläft: Schaffst du es hier, dann schaffst du es überall...

FCB-US-Tour Tag 2: Büro-Eröffnung und Sieg im Testspiel - Bilder

FCB-US-Tour Tag 2: Büro-Eröffnung und Sieg im Testspiel - Bilder

J. Carlos Menzel Lopez

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen

Kommentare