„Interesse von zwei Teams aus der Premier League“

FC-Bayern-Youngster sagte Klopp ab - Schlägt nun ein Bundesligist zu?

Die Chancen für Torwart-Talent Christian Früchtl schmelzen beim FC Bayern nach der Verpflichtung von Alexander Nübel. Der Keeper will sich nun verleihen lassen - und gab Klopp jüngst einen Korb.

  • Bayerns Torwart-Talent Christian Früchtl ist auf der Suche nach einem neuen Verein.
  • Angepeilt ist eine Leihe - doch Früchtl will sich nicht auf die Bank setzen.
  • Darum sagte er dem FC Liverpool im Winter ab - nun streckt ein Bundesligist die Fühler aus. 

München - Christian Früchtl ist seit sechs Jahren beim FC Bayern, wo sich der 20-Jährige zu einem wichtigen Baustein der Zweitvertretung des Rekordmeisters entwickelt hat. Doch trotz bisher 60 Einsätzen für die Bayern-Amateure fühlt sich der 1,93-Meter-Mann derzeit nicht wohl in seiner Rolle. Zudem wird Früchtls Situation mit der Verpflichtung von Toptalent Alexander Nübel vom FC Schalke 04 nicht einfacher.

FC Bayern: Früchtl-Berater bestätigt „konkretes Interesse von zwei Premier League Klubs“

"Christian plant noch immer, sich in der kommenden Saison ausleihen zu lassen. Es ist aber auch klar, dass für ihn nur ein Verein in Frage kommt, wo er die Nummer eins sein wird", sagte sein Berater, der Rechtsanwalt Christian Rößner, kürzlich gegenüber Sport1. Die Aussagen sind die logische Schlussfolgerung aus dem Transfer-Hammer um Alexander Nübel, der sich mit Manuel Neuer ab kommender Spielzeit einen recht hochklassigen Zweikampf ums Tor liefern wird. Früchtl, der zwar regelmäßig in der 3. Liga spielt, könnte nur mit ausreichender Spielpraxis zu einer Konkurrenz werden.

"Konkretes Interesse gibt es schon von zwei Teams aus der Premier League, sowie aus der ersten und zweiten Bundesliga“, sagte Berater Rößner bei Früchtls letzter Vertragsverlängerung. „Christian will den nächsten Schritt machen. Die Leihe wird in enger Absprache mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Torwarttrainer Toni Tapalović erfolgen.“ 

FC Bayern: Liverpool-Absage - Früchtl liebäugelt mit Leihe zum FC Augsburg

Das erste Premier-League-Team soll Früchtl bereits im Dezember telefonisch kontaktiert haben. Demnach hat der FC Liverpool Früchtl angeboten, die Nummer zwei hinter Welttorhüter Alisson Becker zu werden. Doch in diesem Fall hätte Früchtl maximal mit der U23-Mannschaft in der „Premier League 2“ gespielt, was seinem aktuellen Arbeitsumfang beim FC Bayern* entspricht.

Nach mehreren Medienberichten soll der FC Augsburg an einer Leihe des Torhüters, der noch bis Sommer 2022 beim FCB unter Vertrag steht, interessiert sein. Der Bundesligaklub soll auch aufgrund der geografischen Nähe zu München die besten Karten im Poker um das Torwarttalent haben. 

FC Bayern: FCA mit massiven Torwartproblemen - Früchtl-Leihe wäre logisch

Die Augsburger scheinen mit ihrem tschechischen Keeper Tomas Koubek, der im Sommer für 7,5 Millionen Euro von Stade Rennes aus der Ligue 1 kam, alles andere als einen Glücksgriff getätigt zu haben. Der Keeper musste in 22 Spielen mit dem FCA ganze 46 Mal hinter sich greifen. Zudem leistet sich der 27-Jährige des öfteren individuelle Böcke, die in der Bundesliga nicht selten zu Gegentoren führen, weshalb er beim Anhang sowie mannschaftsintern nicht den besten Stand genießt.

Sollte Früchtl sich beim FC Augsburg entsprechend entwickeln, würde dem FC Bayern wohl entweder eine Ablöse oder ein einsatzfähiger Torhüter für den Kader* winken. Für Früchtl ist das Ziel klar, wenn man seinem Berater Glauben schenken mag. Dieser behauptete, Früchtls „Ziel wird bleiben, sich langfristig beim FC Bayern durchzusetzen."

ajr

Hansi Flick sprach vor dem Heimspiel gegen Paderborn über sein Team und kündigte sogar ein Startelf-Debüt an. Der FC Bayern will unter anderem Claudio Pizarro verpflichten - auch zwei weitere Legenden könnten zurück an alte Wirkungsstätte kommen. Kürzlich wurde die Trauerstätte eines vestorbenen Bayern-Fans (13) bestohlen - der Verein schritt sofort ein

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Peter Kneffel

Auch interessant

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen
Tolle Aktion in der Corona-Krise! Coutinho hilft den Ärmsten mit 1000 Care-Paketen
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Pro und Contra zu Manuel Neuers Rentenvertrag beim FC Bayern: Majestätsbeleidigung oder Zeit zu gehen?
Ehemaliger Top-Keeper verrät: Er gab Bayern gleich doppelt einen Korb
Ehemaliger Top-Keeper verrät: Er gab Bayern gleich doppelt einen Korb

Kommentare