Covid-19 Fall in der Familie

Bundesliga-Kicker in Quarantäne: Kind von Ex-Bayern-Star wohl positiv auf Corona getestet

Claudio Pizarro begibt sich für zwei Wochen in häusliche Quarantäne.
+
Claudio Pizarro begibt sich wohl für zwei Wochen in häusliche Quarantäne.

Bei Werder Bremen gab am Freitag bekannt, dass sich ein Profi in Quarantäne begeben wird, weil es im Umfeld des Fußballers einen positiven Corona-Fall gab. Es soll sich um Claudio Pizarro handeln.

  • Der FC Bayern plant eine spektakuläre Rückkehr von drei Vereinslegenden
  • Claudio Pizarro, Arjen Robben und Philipp Lahm sollen als Botschafter eingesetzt werden
  • Bei Claudio Pizarro sollen die Würfel gefallen sein - nach einem Streit mit seinem Coach (siehe Update vom 1. April). Der Peruaner begibt sich unterdessen in Quarantäne.

Update vom 16. Mai 2020: Werder Bremen gab am Freitag (15. Mai) bekannt, dass sich ein Spieler in eine zweiwöchige Quarantäne begeben wird, weil „es Anfang der Woche einen positiven Covid-19-Test einer Person aus seinem persönlichen Umfeld gegeben hat. Der Spieler wurde seitdem zwei Mal negativ getestet.“

Die Bild will wissen, dass es sich dabei um Claudio Pizarro handle. Demnach sei eines seiner drei Kinder positiv auf das Coronavirus getestet worden. 

Pizarro steht damit zum Bundesliga-Start nicht zur Verfügung, hätte diesen aufgrund einer Muskelverletzung aber ohnehin verpasst. Werder Bremen trifft am Montagabend auf Bayer Leverkusen.

FC Bayern: Claudio Pizarro vor Comeback - „Heftiger Streit“ mit Werder-Coach?

Update vom 1. April 2020: Es scheint, als wird in Kürze bei einem der genannten Kandidaten Vollzug gemeldet! Wie SportBild berichtet, hat sich Claudio Pizarro für eine Rückkehr zum FC Bayern entschieden und wird künftig als Markenbotschafter für den Rekordmeister tätig sein.

Damit scheint der Peruaner mit italienischen Wurzeln bei seinem jetzigen Klub SV Werder Bremen ein eher trostloses Ende zu nehmen: Insgesamt fünfmal (davon einmal per Leihe) bildeten die Grün-Weißen eine Karrierestation des bislang ältesten Torschützen der Bundesliga. Doch angesichts des mageren sportlichen Abschneidens des SVW (derzeit Vorletzter der Tabelle) und dem dicken Fragezeichen angesichts der Corona-Pandemie* fällt eine große Abschiedsparty für Pizarro wohl ins Wasser.

Claudio Pizarro (hier mit Ex-Bayer Rafinha) wird offenbar Markenbotschafter des FCB.

Pizarro habe nicht nur von Bayern München das Angebot erhalten, zusammen mit weiteren Vereinslegenden des FCB als Markenbotschafter zu agieren: Die gleiche Funktion hatte ihm auch der Verein angeboten, der den Stürmer einst im Jahr 1999 nach Deutschland holte. Doch nun soll sich Claudio Pizarro gegen Werder Bremen* und für den FCB entschieden haben. Wie Sky Sport News HD bereits vor wenigen Tagen twitterte, fand ein „heftiger Streit“ mit Trainer Florian Kohfeldt statt. Dieser habe wohl das letzte Zünglein für die Entscheidung gespielt:

Grund für die Auseinandersetzung sei demnach die mangelnde Einsatzzeit des 41-jährigen Oldies gewesen. Schon zuvor geriet Pizarro aufgrund seines Verhaltens nach dem Abpfiff von Partien ein Stück weit in die Kritik, weil er auf dem Rasen nicht mehr Ansprachen des Übungsleiters lauschte. Für den FC Bayern München schnürte Pizarro in den Jahren 2001 bis 2007 und zwischen 2012 und 2015 die Fußballschuhe. Laut SportBild soll der Routinier jedoch auch nach Ende seiner Laufbahn zu „Vereinsreisen“ oder „Veranstaltungen“ bei Werder eingeladen werden. 

Sensationelle Rückkehr? FC Bayern will drei Legenden verpflichten

Ursprungsartikel: Der FC Bayern bastelt seit geraumer Zeit an seinem Kader* für die Zukunft. So sollen im kommenden Sommer womöglich Spieler wie Leroy Sané* und Kai Havertz den Weg an die Säbener Straße finden und in der Allianz Arena* zaubern. 

Ob Hansi Flick* dann noch Trainer ist, steht aktuell zwar noch nicht fest, doch neben den beiden genannten Youngster könnten auch drei Oldies zum FC Bayern zurückkehren. Allerdings nicht zwingend auf den Rasen. Vereins-Botschafter Giovane Elber bemüht sich dabei um die Rückkehr von drei wahren FCB-Legenden.  Währenddessen machen sich die Spieler des FC Bayern auf ungewöhnlichem Weg auf zum ersten Spiel.*

FC Bayern: Sensations-Rückkehr? Rekordmeister will drei Legenden verpflichten

So sollen Claudio Pizarro, Wembley-Held Arjen Robben und Weltmeister Philipp Lahm bald als Klub-Botschafter eingesetzt werden. „Claudio ist ein ganz großes Thema bei uns, was die Rolle als Botschafter betrifft“, sagte Elber gegenüber der Sport Bild

Das Problem beim 41-Jährigen ist, dass er aktuell noch aktiv ist und beim SV Werder Bremen gegen den Abstieg kämpft. „Bis jetzt weiß er aber noch nicht, wie es für ihn weitergeht. Vielleicht hängt er ja dann doch noch mal eine Saison dran“, verrät Elber: „Er hat gesagt, wir sollen uns zusammensetzen, wenn er seine Karriere wirklich offiziell beendet hat.“

Mit Elber hat das peruanische Schlitzohr aber bereits Gespräche über seine Karriere nach der aktiven Zeit geführt: „Er ist sehr beliebt bei den Bayern-Fans, daher wäre es schön, wenn er zu uns kommt. Ich hatte mit ihm dazu schon ein Gespräch, habe ihm erklärt, was wir so machen“, so Elber, der wie Pizarro einst Stürmer beim FC Bayern war: „Er meinte, das hört sich alles für ihn gut an. Das war ein wirklich positives Signal, denn viele Spieler wollen erstmal nach der aktiven Zeit weg vom Fußball.“

FC Bayern: Pizaaro, Robben und Lahm als neue Klub-Botschafter?

Doch nicht nur Pizarro will Elber verpflichten, auch Robben und Lahm spielen bei seinen Planungen eine Rolle: „Ich dazu bald mal mit Arjen und Philipp sprechen, ob sie sich vorstellen könnten, für uns als Botschafter Termine zu machen.“

Allerdings gräbt auch

Hertha BSC angeblich um die Dienste von Weltmeister Lahm

. Die Alte Dame beschäftigt sich offenbar mit der Personalie nach dem Klinsmann-Beben. 

Ein ehemaliger FCB-Physio warnte nun vor den Gefahren des Bundesliga-Neustarts.*

Sich beim deutschen Rekordmeister einzuleben fällt dem einem leichter, dem anderen schwerer. Alvaro Odriozola blieb bei seinem Debüt für den FC Bayern München blass - was sind die Gründe dafür?

Ist einer beim FC Bayern München noch nicht so richtig angekommen? Nach der Partie gegen Paderborn stellten die Fans Philippe Coutinho ein vernichtendes Zeugnis aus

Ein tragischer Todesfall hat sich während der Partie des FC Bayern gegen den SC Paderborn ereignet: Die Nichte eines Spielers brach in der Allianz Arena zusammen.

*tz.de und Deichstube.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks

smk/pf

Der Bezahlsender Sky hat sich beim Re-Start der Bundesliga eine Panne geleistet. Gefeiert wird er im Netz allerdings wegen einer bestimmten Funktion.

Auch interessant

Meistgelesen

FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
FC Bayern München: Transfer-News und aktuelle Gerüchte 2020
Ex-Bayern-Talent steht bei Guardiola und Mourinho hoch im Kurs - er spielte bereits unter Pep beim FCB
Ex-Bayern-Talent steht bei Guardiola und Mourinho hoch im Kurs - er spielte bereits unter Pep beim FCB
Bayern-Keeper geht fremd: Neuer begeistert im Urlaub in anderer Sportart
Bayern-Keeper geht fremd: Neuer begeistert im Urlaub in anderer Sportart
Zoff zwischen Hoffenheim und Bayern! Nach erneuten Giftpfeilen - TSG vor Rache-Transfer? Supertalent im Fokus
Zoff zwischen Hoffenheim und Bayern! Nach erneuten Giftpfeilen - TSG vor Rache-Transfer? Supertalent im Fokus

Kommentare