1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Tolisso kämpft um neuen FCB-Vertrag – Nagelsmann lobt: „Spieler, von dem ich viel halte“

Erstellt:

Von: Philipp Kessler

Kommentare

Robert Lewandowski und Corentin Tolisso vom FC Bayern München bejubeln ein Tor
Bleibt Corentin Tolisso (2.v.l.) über den Sommer hinaus beim FC Bayern? © Marius Becker/dpa

Der Vertrag von Corentin Tolisso läuft im Sommer aus. Der Mittelfeldspieler des FC Bayern glänzt im Spiel gegen Köln – und macht Werbung für eine Weiterbeschäftigung.

München – Was für ein Comeback! Die letzten beiden Spiele der Hinrunde verpasste Corentin Tolisso aufgrund einer Muskelverhärtung im Oberschenkel. Beim Rückrunden-Auftakt des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach (1:2) fehlte der Franzose wegen einer Corona-Infektion. In Köln (4:0) kehrte er am Samstag (15. Januar) in die Startelf zurück - und zeigte eine Glanzleistung.

Den ersten der drei Treffer von Robert Lewandowski leitete der zentrale Mittelfeldspieler mit ein, den zweiten erzielte er selbst per Traum-Linksschuss nach Doppelpass mit Thomas Müller. Sein Torjubel danach führte ihn zur Bayern-Bank: Erst klatschte er mit Trainer Julian Nagelsmann ab, dann bedankte er sich bei Fitness-Chef Prof. Dr. Holger Broich und abschließend umarmte er Landsmann Tanguy Nianzou.

Bayern-Star Tolisso: Gegen Köln mit erstem Bundesliga-Tor seit fast einem Jahr

Nicht nur aufgrund seines ersten Bundesliga-Tors seit dem 15. Februar 2021: Tolisso war in der Domstadt einer der besten Bayern-Protagonisten. „Er ist ein sehr guter Spieler, von dem ich sehr viel halte“, betonte Nagelsmann nach Schlusspfiff. In Abwesenheit von Leon Goretzka (Patellasehnen-Reizung) habe der Weltmeister von 2018 zuletzt „viele gute Spiele“ gemacht.

Allerdings: Der Vertrag von Tolisso, der im Sommer 2017 für eine damalige Bundesliga-Rekordablöse von 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon nach München kam, läuft Ende Juni aus. Konkrete Gespräche über eine Verlängerung seines Arbeitspapiers gibt es nicht. Schon im vergangenen Sommer soll ihm nahegelegt worden sein, sich eine neue Herausforderung zu suchen. Das wollte Tolisso nicht.

Und auch jetzt möchte der Mittelfeld-Star, an dem Klubs aus Spanien, England und Italien interessiert sind, nach Informationen unserer Zeitung am liebsten über sein Vertragsende hinaus beim FC Bayern bleiben. Immerhin: Laut Kicker sei es für die Münchner Verantwortlichen nicht mehr ausgeschlossen, mit dem Spieler zu verlängern. Einerseits aufgrund seiner Leistungssteigerung, andererseits, weil die Bayern nach David Alaba (Real Madrid) den nächsten Spieler natürlich nur ungern ablösefrei ziehen lassen möchten.

FC Bayern: Nagelsmann lobt Tolisso – „Sportlich hat er eine große Bedeutung für uns“

Was denkt Nagelsmann darüber? Fakt ist: Der Landsberger mischt sich bei Vertragsthemen nicht ein. Ohnehin sei der Spieler „alt genug“, um seine Zukunft zu klären. Der Coach sagte aber auch: „Ich bewerte das alles sportlich und sportlich hat er eine große Bedeutung für uns. Und natürlich würde man gerne mit seinen Spielern weiterarbeiten, das ist ganz normal.“

Auch Kapitän Manuel Neuer äußerte sich nach dem Köln-Spiel sehr positiv über Tolisso. „Ein sehr guter, sehr dynamischer Spieler“, sagte der Torhüter. „Er hat einen feinen Fuß und einen guten Distanzschuss, hat das Gespür für die Situation, das ist wichtig. Gerade jetzt, wo wichtige Spieler wie Leon fehlen oder Jo (Joshua Kimmich; Anm. d. Red.) auf außen spielen muss. Er ist da eine Bank, hat ein gutes Spiel gemacht, da sind wir sehr froh.“

Während seiner Bayern-Zeit warfen Tolisso immer wieder Verletzungen, u.a. ein Kreuzbandriss im rechten Knie im August 2018 und muskuläre Probleme, zurück. Unumstrittener Stammspieler war er auch deshalb nie. „Er hatte viel Pech in der Vergangenheit“, meinte Neuer und stellte wenig später klar: Wichtig ist, dass er gesund ist, dann kann er uns sehr helfen“. (pk)

Auch interessant

Kommentare