A-Nationalspieler künftig im Kader der Bayern-Amateure

FC Bayern: U19-Talent Ontuzans gibt Profidebüt für Lettland bei EM-Quali

+
Bayern-Talent Daniels Ontuzans debütierte in der EM-Qualifikation für Lettland

U19-Talent Daniels Ontuzans gibt sein Nationalmannschafts-Debüt für die lettische Auswahl. Beim FC Bayern wird er künftig für die Amateure in der 3. Liga spielen.

Daniels Ontuzans bringt seine Karriere in Fahrt: Bei der 0:5-Niederlage gegen Slowenien in der EM-Qualifikation am Dienstag wurde der 19-jährige Offensivspieler in der 78. Minute eingewechselt. Es war sein erster Einsatz für die lettische A-Nationalmannschaft.

Ontuzans spielt schon seit 2010 für den FC Bayern, wurde aber immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. In der vergangenen Saison bestritt „Dada“ nur neun Spiele für die U19 des deutschen Rekordmeisters. 

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamdzic attestierte dem jungen Letten im Rahmen seiner Vertragsverlängerung letzten Sommer „großes Entwicklungspotential“.

Vor Kurzem ließ Ontuzans Vater verlauten, die TSG 1899 Hoffenheim hätte Interesse am 19-Jährigen.

Für die kommende Saison ist das Talent aber fest für die 3.-Liga-Mannschaft des FC Bayern eingeplant. Neben Ontuzans werden auch die U19-Spieler Josip Stanisic, Chris Richards, Can Karatas und Marcel Zylla zur zweiten Mannschaft der Münchner hochgezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Kreuzband-Schock: Es kommt noch schlimmer - neue Details zur Süle-Verletzung
Nach Kreuzband-Schock: Es kommt noch schlimmer - neue Details zur Süle-Verletzung
Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden - ManCity findet Nachfolger
Engländer berichten: Sané hat sich für FC Bayern entschieden - ManCity findet Nachfolger
Kovac in erneuter Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend
Kovac in erneuter Herbstkrise: Nachfolge-Kandidat antwortet vielsagend
Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?
Mega-Deal? Kai Havertz soll angeblich diesen Superstar beerben - Wie reagiert der FC Bayern?

Kommentare