David Alabas Zukunft: Er hat eine klare Präferenz

+
David Alaba.

München - Die sportliche Zukunft von David Alaba steht nach wie vor in den Sternen. FC Bayern, Hoffenheim, oder vielleicht sogar ein Verein im Ausland? Der Österreicher hat eine Präferenz.

Fakt ist, dass die kurzfristige sportliche Zukunft von David Alaba stark mit jener von Arturo Vidal verknüpft ist. Sollte der Chilene von Bayer Leverkusen bereits in diesem Sommer zum FC Bayern wechseln, würde Alaba (Vertrag bis 2015) mit Sicherheit noch ein weiteres Jahr verliehen werden. Geht es nach dem 19-Jährigen, wäre diese Variante die Ideallösung für alle Beteiligten. "Ich persönliche denke, dass ein weiteres Jahr in Hoffenheim meiner Entwicklung guttun würde", sagte Alaba bereits vor einigen Wochen.

Die Leihspieler der Bayern

Markus Babbel wurde von 1992 bis 1994 an den Hamburger SV ausgeliehen. Nach zwei Jahren kehrte der Verteidiger zu den Bayern zurück und wurde Nationalspieler. 2000 wechselte Babbel zum FC Liverpool. © Getty
Manfred Schwabl wurde von Januar 1993 bis 1994 an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Anschließend verpflichteten ihn die Franken für 2 Millionen D-Mark. Später spielte Schwabl beim TSV 1860 (siehe Bild). © Getty
Stürmer Mazinho wurde von September 1993 bis 1994 an Inter Porto Alegre verliehen. Danach kehrte Mazinho zu den Bayern zurück. 1995 kehrte der Brasilianer den Bayern endgültig den Rücken. © 
Samuel Kuffour wurde von Januar bis Juli 1996 an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Anschließend kehrte der Ghanaer zu den Bayern zurück und gewann unter anderem 2001 die Champions League. 2005 wechselte Kuffour zum AS Rom. © Getty
Markus Münch wurde zwischen 1994 und 1996 an Bayer Leverkusen ausgeliehen. Von Januar bis Juli 1998 spielte Münch zudem leihweise beim 1. FC Köln. 1998 wechselte der Linksfuß zu Genua 1893. © Getty
Christian Saba wurde von Januar bis Juli 1999 an Hertha BSC ausgeliehen. Unmittelbar danach kickte Saba für ein halbes Jahr bei Arminia Bielefeld ... © Getty
... ehe er zu den Amateuren des FC Bayern zurückkehrte. © Getty
Berkant Göktan (l.) wurde von Janar bis Juli 1999 an Borussia Mönchengladbach ausgeliehen ... © Getty
... im Anschluss daran spielte Göktan (r.) für eine Saison bei Arminia Bielefeld. Danach kehrte Göktan zu den Amateuren des FC Bayern zurück. © Getty
Philipp Lahm wurde von 2003 bis 2005 als Amateurspieler an den VfB Stuggart ausgeliehen und kehrte anschließend als Nationalspieler zu den Bayern zurück. Dort spielt Lahm noch heute. © Getty
Christian Lell spielte zwischen 2004 und 2006 für den 1. FC Köln und kehrte dann zu den Bayern zurück. Jetzt spielt er bei Hertha BSC und war dort in der Aufstiegssaison Vizekapitän. © Getty
Andreas Görlitz wurde von 2007 bis 2009 an den Karlsruher SC ausgeliehen. Seit 2010 spielt er für den FC Ingolstadt © Getty
Mats Hummels wurde von Januar 2008 bis Januar 2009 an Borussia Dortmund ausgeliehen. Anschließend sicherte sich die Borussia die Dienste des Defensivallrounders für 4,6 Millionen Euro. © Getty
Georg Niedermeier war seit Januar 2009 an den VfB Stuttgart verliehen und sollte im Sommer 2010 nach München zurückkehren. Doch der VfB sicherte sich im Februar die Dienste des Verteidigers bis 2014. © Getty
Toni Kroos war ab Januar 2009 an Bayer Leverkusen ausgeliehen. Kroos kehrte im Sommer 2010 nach München zurück © Getty
José Ernesto Sosa wurde im Oktober 2010 an Estudiantes de La Plata ausgeliehen. Anschließend wechselte der Argentinier zum SSC Neapel. © Getty
Luca Toni wurde im Januar 2010 an den AS Rom ausgeliehen. Er wechselte anschließend zum FC Genua © Getty
Andreas Ottl ließ sich im Januar 2010 für ein halbes Jahr an den 1. FC Nürnberg ausleihen und kehrte anschließend zu den Bayern zurück. Heute spielt Ottl beim FC Augsburg. © dpa
Breno ließ sich im Januar 2010 für ein halbes Jahr an den 1. FC Nürnberg ausleihen - nach seinem Kreuzbandriss kehrte er zurück. Nach einem verkorksten Jahr mit weiteren Verletzungen und Depressionen, steckte er seine Villa in Grünwald in Brand. Die Folge: eine Gefängnisstrafe für den Brasilianer. © dpa
Mehmet Ekici ließ sich im Sommer 2011 an den 1. FC Nürnberg ausleihen. Dort überzeugte der Türke so sehr, dass er anschließend für fünf Millionen Euro zu Werder Bremen wechselte. © Getty
David Alaba (l.) ließ sich im Januar 2011 zu 1899 Hoffenheim ausleihen. Nach seiner Rückkehr überzeugte der junge Österreicher zunächst im Mittelfeld und gegen Ende der Saison 2011/12 als linker Verteidiger. © Getty
Nils Petersen (l.) wurde vor der Saison 2012/13 an den SV Werder Bremen ausgeliehen. Dort soll der ehemalige Zweitliga-Torschützenkönig seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis stellen. © dpa

An seinem Standpunkt hat sich bis heute nichts geändert. Wohl aber an der Anzahl der Vereine, die sich die Dienste des Defensivallrounders gerne leihweise sichern würden. Neben Hoffenheim sollen aus der Bundesliga laut "Sport Bild" auch der FC Schalke 04 und der HSV interessiert sein, aus dem Ausland werden die Bolton Wanderers als potenzielle Abnehmer ins Gespräch gebracht. Für Alaba aber sind die Kraichgauer die beste Option. "Ich weiß, dass einige Vereine an mir dran sind. Aber ich tendiere schon zu Hoffenheim, denn ich bin dankbar für die Chance, die mir dort gegeben wurde."

Derzeit geht der junge Österreicher aber davon aus, am Freitag beim Training des FC Bayern erwartet zu werden, schließlich gestaltet sich der Vidal-Transfer für die Bayern äußerst schwierig. Alaba würde auch diese Herausforderung gerne annehmen. "Mein Traum ist es natürlich schon, als junger Mann beim FC Bayern Stammspieler zu werden. Ein Schweinsteiger hat den Weg bei Bayern gemacht und sich durchgeboxt, also ist es auch für mich nicht unmöglich", zeigt sich der Linksfuß selbstbewusst. "Aber es ist sicher auch ein schwieriger Weg."

wi

Auch interessant

Meistgelesen

Javi Martinez: Abschied im Winter? FC Bayern hat klaren Plan
Javi Martinez: Abschied im Winter? FC Bayern hat klaren Plan
Christian Eriksen zum FC Bayern? Dänen-Legende verrät: „Er beschäftigt sich ...“
Christian Eriksen zum FC Bayern? Dänen-Legende verrät: „Er beschäftigt sich ...“
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Völlig kurios! Bayern-Albtraum feiert jetzt Erfolge in ganz anderer Sportart
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung
Transfer von Serge Gnabry: Master-Plan des FC Bayern enthüllt - aber ein Detail sorgt für Aufregung

Kommentare