Werbeclip mit Adidas

Alaba geht unter die Boxer: "Guter Ausgleich"

München - Auf dem Fußballplatz zählt David Alaba zu den besten Linksverteidigern der Welt. Doch auch beim Boxen gibt der 23-jährige Österreicher eine gute Figur ab.

Bei den Bayern übernimmt David Alaba schon seit Jahren eine tragende Rolle auf der linken Seite. Doch nicht nur als Linksverteidiger, sondern auch in der Mitte der Abwehrkette oder im Mittelfeld kann der vielseitige Österreicher problemlos eingesetzt werden. Kein Wunder, dass Alaba zu den Lieblingsspielern von Pep Guardiola zählt. 

In seiner Freizeit hält Alaba seine zahlreichen Fans via Facebook oder Instagram auf dem Laufenden, doch eine Seite dürfte seinen Anhängern bisher eher unbekannt sein. Alaba outet sich in einem Werbeclip mit dem fränkischen Sportartikelhersteller Adidas als großer Fan des Box-Sports. 

Für ihn sei dass Boxen insbesondere während der Sommerpause ein "sehr sehr guter Ausgleich zum Fußball", verrät Alaba. Vor allem, weil er Körperteile trainiere, die er beim Fußball nicht so beanspruche. Auf dem Platz helfe ihm darüberhinaus die Erfahrungen vom Boxen, wie beispielsweise Schnelligkeit, Koordination und Kraft in kniffligen Zweikampfsituationen. Seine Leidenschaft für das Boxen komme von seiner philippinischen Abstammung, meint Alaba. 

Einzig mit einem blauen Auge könne er kaum zum Training erscheinen. Deswegen hoffe er immer, dass er keinen Schlag aufs Auge bekomme, verrät er im Clip mit einem Lachen. 

ep

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Transfergerüchte und aktuelle News: Welche Spieler sind beim FC Bayern München im Gespräch?
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben
Kristin Demann soll auf Sicht Melanie Behringer beerben

Kommentare