Berater plaudert aus

Also doch! Bayern an De Bruyne dran

+
Kevin De Bruyne ist derzeit heiß begehrt.

München - Kevin De Bruyne ist derzeit einer der begehrtesten Spieler der Bundesliga. Jetzt hat der Berater des Wolfsburger Superstars offenbar aus dem Nähkästchen geplaudert.

Erst am Montag hatte ein Gerücht in englischen Medien die Runde gemacht, wonach Manchester City ein Auge auf Kevin De Bruyne geworfen haben soll. Von einem 41-Millionen-Euro Angebot war die Rede.

Doch möglicherweise wird auch der FC Bayern beim Werben um den Bundesliga-Topscorer  (10 Tore/20 Vorlagen) aus Wolfsburg ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Denn wie De-Bruyne-Berater Patrick de Koster laut talksport jetzt ausgeplaudert haben soll, hat sich der deutsche Rekordmeister bereits bei ihm nach seinem Schützling erkundigt. "Manchester City, der FC Bayern München und Paris St. Germain haben mich zu Informationszwecken kontaktiert", wird Koster zitiert.

Mit anderen Worten: Die Münchner haben sich intern schon intensiv mit der Personalie De Bruyne auseinandergesetzt und scheinen auch an dem Belgier interessiert zu sein. Sonst hätte sie sich wohl kaum mit dessen Berater in Verbindung gesetzt. Ein offizielles Angebot habe es aber noch nicht gegeben, so Koster weiter.    

In der kommenden Woche soll es ein Treffen zwischen Berater Koster und VFL-Sport-Boss Klaus Allofs geben. "Ich will wissen, was Sache ist. Entweder der Vertrag von Kevin wird angepasst oder sie lassen ihn gehen."

Allerdings könnte ein Transfer von Kevin De Bruyne für den Käufer so richtig teuer werden. Nach Informationen des Kicker verlangt der reiche VW-Club aus Wolfsburg eine Ablösesumme von bis zu 80 Millionen Euro.

ole   

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Analyse: Darum bröckelt der Mythos Thomas Müller
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse

Kommentare