Bremen ist Spitzenreiter

In diesem Ranking liegen drei Klubs vor Bayern

München - Der FC Bayern thront über allen anderen Bundesliga-Klubs. Nur in einer bestimmten Kategorie sind drei andere Vereine besser als der deutsche Rekordmeister.

Werder Bremen ist nach dem 3:5-Spektakel gegen den VfL Wolfsburg neuer Spitzenreiter: In der Tabelle der Bundesliga-Clubs, bei denen die meisten Tore fallen, überholten die Hanseaten (39:49) mit insgesamt 88 Treffern nach 23 Spieltagen den bisherigen Unterhaltungskönig Eintracht Frankfurt (87).

Auch Wolfsburg (80) hat in dieser Hinsicht einiges zu bieten. Der FC Bayern München (73) als tatsächlicher Bundesliga-Spitzenreiter liegt wegen seiner Super-Defensive (10 Gegentore) in diesem Ranking nur auf Platz vier. Am wenigsten Tore fielen in je 23 Spielen bislang beim Tabellendritten Borussia Mönchengladbach und dem 15. Hamburger SV (je 49).

Im Vorjahr gewann 1899 Hoffenheim (142) diese spezielle Tor-Wertung, den Bundesliga-Rekord stellten die Frankfurter mit 155 Treffern in der Saison 1981/82 auf.

dpa

Rubriklistenbild: © Christina Pahnke / sampics

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Ticker: Aus! Lewandowski besiegt Freiburg
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
Auf Ancelotti wartet noch eine Menge Arbeit
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
„Qualität und Lewandowski - was soll ich dazu noch sagen?“
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich
FCB-Zentrale immer dünner besetzt - Effenberg bleibt zuversichtlich

Kommentare