1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Drei Maßnahmen, wie der FC Bayern Real Madrid knacken kann

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Westerschulze

Kommentare

null
Auf das Übergangsspiel wird es ankommen. © Institut für Fußballmanagement

München - Am Mittwochabend treffen mit dem FC Bayern und Real Madrid die derzeit vielleicht besten Klubmannschaften aufeinander. Unser Taktikexperte verrät, wie der deutsche Rekordmeister die Königlichen packen kann.

Robert Lewandowski wird den Bayern nicht zur Verfügung stehen, für das Hinspiel gegen Real Madrid am Mittwoch Abend (20.45 Uhr, hier geht‘s zum Live-Ticker!). Das berichtet die SportBild. Damit muss der Rekordmeister nun ohne seinen besten Torjäger antreten. Thomas Müller steht als Vertreter parat. In Zusammenarbeit mit dem Institut für Fußballmanagement zeigt die tz, wie die Bayern die Königlichen trotzdem knacken können – und warum Müller mit seinen unberechenbaren Laufwegen dafür wertvoll sein kann.

Räume vor der Abwehr finden: Im Übergangsspiel liegt der Schlüssel im Raum hinter Reals Achtern und vor der Abwehr. Somit kommt Thiago als Zehner eine ganz entscheidende Rolle zu. Er muss diesen Raum für sich nutzen, das gilt auch für Müller. Der Weltmeister ist mit seinen unberechenbaren Laufwegen nur schwer einzubremsen und kann für viel Gefahr sorgen. Damit der Raum vorhanden bleibt, ist die Breite im Spiel und das Binden von Reals Viererkette durch hohe Flügelspieler binden.

Alle Infos zum Kracher Bayern vs. Real gibt‘s hier im Countdown-Ticker!

Ronaldos Schwäche ausnutzen: Die Bayern müssen vermehrt das eigene Angriffsspiel mit Philipp Lahm und Arjen Robben über den rechten Flügel suchen, weil Reals Linksaußen Cristiano Ronaldo weniger defensiv mitarbeitet als Gareth Bale auf der anderen Seite.

Einfache Lösungen: Im Spiel mit Ball müssen die Münchner die einfachen Lösungen bevorzugen, um unnötige Ballverluste im Aufbau zu vermeiden. Real schaltet über seine schnellen Flügelspieler zügig um, die Bayern müssen also auf Konter aufpassen. Bei einem Ballverlust müssen die ballnahen Spieler ins konsequente Gegenpressing gehen.

Hammer-Spiel im Viertelfinale der Königsklasse! Nach 2014 trifft La Bestia Negra wieder auf Real Madrid. Wir haben die wichtigsten Informationen zum Viertelfinale 2017 in der Champions League zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid bei tz.de zusammengefasst.

sw

Auch interessant

Kommentare