FC Bayern: Eine Million für Haiti

+
Die Bayern-Bosse zeigen sich in Spenderlaune.

München - Das ist eine großartige Geste! Der FC Bayern beteiligt sich an der weltweiten Hilfe für den von einem furchtbaren Erdbeben erschütterten Inselstaat Haiti.

Mindestens eine Million Euro werden dabei zusammenkommen. Die Bayern zeigen wieder ihr großes Herz! „Wir haben uns am Montag Abend ganz kurzfristig entschlossen, dass auch wir unseren Teil beitragen wollen, das unendliche Leid in Haiti zu lindern“, erklärt der Mediendirektor des FC Bayern, Markus Hörwick.

Initiert wurde der Gedanke gemeinsam von Bayern-Präsident Uli Hoeneß und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge. Noch am Abend setzten sich die Bayern mit dem Liga-Konkurrenten VfL Wolfsburg, sowie Bayerns Automobil-Partner Audi und Wolfsburg-Sponsor VW in Verbindung, um auszuloten, wie die Hilfe aussehen könnte. Das Ergebnis: Innerhalb der nächsten sechs Monate wird in der Wolfsburger Volkswagen-Arena ein Freundschaftsspiel zwischen dem FC Bayern und dem VfL Wolfsburg stattfinden. Der Erlös aus diesem Spiel wird der „Ein Herz für Kinder“-Aktion „Wir wollen helfen“ zur Verfügung gestellt, die den Menschen in Haiti helfen will. „Natürlich wissen wir noch nicht, wieviel Geld bei dem Spiel eingenommen wird. Aber unsere Partner Audi und Volkswagen garantieren einen Betrag in Höhe von einer Million Euro. Sollte darüber hinaus noch mehr Geld zusammenkommen, werden wir das natürlich auch spenden“, erklärt Markus Hörwick. Eine großzügige Geste der beiden Klubs und der Unternehmen!

Chaos, Tod, Zerstörung

Erdbeben in Haiti: Tausende Tote befürchtet

Auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft will den notleidenden Menschen in der Erdbebenhölle von Haiti helfen. „Niemand der diese furchtbaren Bilder gesehen hat, kann bei diesem Leid tatenlos zusehen. Deswegen hat sich die Nationalmannschaft entschlossen, sich zu engagieren und den Leuten in Haiti, die unverschuldet in Not geraten sind zu helfen. Wir wollen ein Zeichen setzen und spenden 150000 Euro, um den Menschen zu zeigen, dass auch in Deutschland Menschen an sie denken“, sagte DFB-Kapitän Michael Ballack. Eine Hilfe, die hoffentlich viele Nachahmer in der Bevölkerung findet. Michael Ballack: „Ich fordere jeden auf: Helfen sie mit! Spenden Sie! Damit die Menschen auf Haiti eine Chance haben weiter zu leben!“

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Vor Rückrundenstart: Sammer spricht über Heynckes-Zukunft bei Bayern
Vor Rückrundenstart: Sammer spricht über Heynckes-Zukunft bei Bayern
Tor-Spektakel bei Bayern-Test: Ribéry schnürt Dreierpack
Tor-Spektakel bei Bayern-Test: Ribéry schnürt Dreierpack
Bleibt Heynckes? Rummenigge verrät entscheidendes Detail in Trainerfrage
Bleibt Heynckes? Rummenigge verrät entscheidendes Detail in Trainerfrage
FC Bayern: Antworten auf die drei wichtigsten Fragen zur Rückrunde
FC Bayern: Antworten auf die drei wichtigsten Fragen zur Rückrunde

Kommentare