Capello sieht Chance für Turin

Ex-Juve-Coach: Vernichtendes Urteil über Bayern-Abwehr

+
Fabio Capello gewann 1994 als Trainer des AC Mailand die Champions League.

München - 60 Minuten lang beherrschte der FC Bayern im Champions-League-Hinspiel Juventus Turin nach Belieben. Trotzdem glaubt Ex-Juve-Coach Fabio Capello an die Chance der "Alten Dame" - und verrät sein Geheimrezept.

Es war eine Demonstration der Stärke und Pep Guardiola schwärmte hinterher von der besten Leistung seiner Mannschaft, seit er vor knapp drei Jahren sein Amt beim FC Bayern angetreten hatte.

Taktikfuchs Capello sieht Chancen für Juve

Was der Rekordmeister im Hinspiel des Achtelfinales in der Champions League bei Juventus Turin ablieferte, genügte höchsten Ansprüchen - vor allem, wenn man bedenkt, dass der FCB ohne gelernten Innenverteidiger auflief. 2:0 führte der deutsche beim italienischen Rekordmeister, am Ende hieß es 2:2. Ein Ergebnis, das Juve trotz der Unterlegenheit noch alle Chancen auf ein Weiterkommen lässt.

Wie die Alte Dame im Rückspiel am 16. März in der Münchner Allianz Arena agieren sollte, hat nun Fabio Capello verraten. Der 69-Jährige trainierte bereits zahlreiche italienische Klubs (Juve, AC Mailand und AS Rom), dirigierte auch schon zwei Mal das Starensemble von Real Madrid (1996/97 und 2006/07) und war zuletzt als Nationaltrainer Englands und Russlands aktiv. Capello ist bekannt für seine defensive Spielstrategie und gilt als ausgewiesener Taktikfuchs. Beim US-Sender Fox Sports analysierte Capello die Schwachstellen des FC Bayern nach dessen jüngster Heimpleite gegen Mainz 05.

Capello: Bayerns Abwehr lässt zu wünschen übrig

"Wenn die Bayern-Akteure in der Champions League spielen, sind sie hochkonzentriert und befolgen die Vorgaben ihres Trainers en Detail. In der Meisterschaft hingegen vernachlässigen sie ihre Pflichten", will Capello erkannt haben. Zumindest lautete so sein Urteil nach der 1:2-Heimpleite in der Englischen Woche gegen Mainz 05.

Daraus ergibt sich für Capello folgendes Erfolgsrezept für die "Vecchia Signora", um ins Viertelfinale der Königsklasse vorzustoßen. "Juventus muss es schaffen, wenn es den Ball erobert hat, sich nicht unter Druck setzen zu lassen und so schnell wie möglich direkt nach vorne zu spielen." So seien die Münchner zu knacken, denn Capello konstatiert: "In Sachen Abwehr lässt der FC Bayern viel zu wünschen übrig, auch wenn sie einen großartigen Torhüter (Manuel Neuer; Anmerk. d. Red.) haben."

Doch ob das für Juves Weiterkommen reicht? Die Auflösung folgt am 16. März ab 20.45 Uhr...

Auch interessant

Meistgelesen

„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor
Termine bekannt: So bereiten sich die Bayern auf die nächste Saison vor

Kommentare