1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Bayern fangen sich gegen Liverpool drei Schüsse vor den Bug

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Manuel Bonke

Kommentare

Sadio Sane traf schon früh zum 1:0 für die Reds.
Sadio Sane traf schon früh zum 1:0 für die Reds. © MIS

Asien-Jetlag oder einfach ein gebrauchter Abend? Der FC Bayern hat im Halbfinale des Audi Cups 2017 gegen den FC Liverpool verloren. Zwei enttäuschten besonders.

München - Der Motor des FC Bayern stottert weiter gehörig. Nach den drei Pleiten während der Asien-Reise kassierte der FCB in der ­Allianz Arena die nächste Niederlage. Im Halbfinale des Audi Cups unterlag der FCB dem FC Liverpool mit 0:3 (0:2). „Das ist alles andere als optimal gelaufen“, gestand Thomas Müller. „Jetzt müssen wir eine Reaktion zeigen.“

Carlo Ancelotti setzte gegen Jürgen Klopps Liverpool wieder auf die zuletzt angeschlagenen Thiago und Franck Ribéry. Zudem gaben James Rodriguez und Corentin Tolisso vor 57 500 Zuschauern ihr Debüt. Für Tolisso war der erste Abend in der Allianz Arena ein denkwürdiger – allerdings in negativer Hinsicht. Mit seinem schludrigen Ballverlust gegen den Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino leitete er den ersten Nackenschlag für den FCB ein: Sadio Mane traf von der linken Seite zum 0:1 (7.).

Ulreich „rettet“ das Ergebnis

Immer wieder sorgten die Gäste mit Kontern für Gefahr. Keeper Sven Ulreich rettete aber stark gegen Mohamed Salah (12.). Der nächste Dämpfer für den FCB folgte: Thiago, nach einem Zweikampf mit Schmerzen, ging vom Feld. Im Gespräch mit den Mannschaftsärzten deutete er mehrfach auf die Hüftregion links. Renato Sanches übernahm den Posten des Spaniers auf der Doppelsechs (21.).

Dann war wieder Ulreich gefragt, der sich bei einem gefährlichen Freistoß von Alberto Moreno auszeichnete. In Minute 34 musste der Neuer-Vertreter aber doch ein zweites Mal hinter sich greifen. James Rodriguez hatte keine große Lust, seinem Gegenspieler Moreno zu folgen. Liverpools Linksfuß fand mit seiner abgefälschten Flanke Salah. Der Klopp-Neuzugang köpfte aus kurzer Distanz zum 0:2 ein (34.).

Rodriguez und Sanches enttäuschen

So ging der Rekordmeister mit einem Rückstand in die Pause. Und mit der Erkenntnis, dass noch eine Menge Arbeit auf das Ancelotti-Team wartet. Während Tolisso außer dem Ballverlust vor dem 0:1 solide spielte, enttäuschte James Rodriguez. Auch Thiago-Ersatz Renato Sanches traf wiederholt die falsche Entscheidung. Mit dem klaren Übergewicht an Ballbesitz wusste Bayern nicht viel anzufangen. Nach gut einer Stunde zeigte sich James Rodriguez immerhin einmal: Sein wuchtiger Schuss aus 20 Metern strich aber rechts vorbei.

Kurz danach endete der Arbeitstag der Leihgabe von Real Madrid abrupt. Abseits des Balls setzte sich der Kolumbianer nach einem Sprint auf den Rasen und zeigte an: Ich muss runter. Ancelotti schickte für ihn Kingsley Coman auf den Platz (62.).

Der Liverpool-Anhang bejubelte in Minute 72 schließlich den dritten Treffer seines Teams, freute sich aber zu früh. Schiedsrichter Robert Hartmann entschied beim Tor von Marko Grujic zu Recht auf Abseits. Den dritten Gegentreffer kassierten die Bayern trotzdem noch: Sturridge überlupfte Ulreich sehenswert zum 0:3 (84.). Statt um den Titel beim Audi Cup geht es für die Bayern am Mittwoch (17.45 Uhr/ARD) gegen den SSC Neapel nur um Platz drei. 

Jau, bok

Auch interessant

Kommentare