Explosion bei Konzert von Ariana Grande - NBC: Mindestens 20 Tote

Explosion bei Konzert von Ariana Grande - NBC: Mindestens 20 Tote

Mehrheit gegen Tönnies-Vorschlag

Pogba zum FCB? Fan würde 100 Euro geben

+
100 Euro würde ein Bayern-Fan dem FC Bayern geben, um Paul Pogba zu finanzieren.

München - Schalke-Boss Tönnies hatte vorgeschlagen, die Fans bei bestimmten Transfers finanziell zu belasten. Wir fragten die Bayern-Fans, ob sie auch für ihren Verein zahlen würden. Das Echo ist einhellig.

Der FC Schalke 04 will neue Wege gehen, um finanziell mithalten zu können. S04-Boss Clemens Tönnies hatte deshalb die Idee, die Fans an Transferaktivitäten zu beteiligen. "Wir haben 132.000 Mitglieder. Nur mal ein Gedankenspiel: Mitglieder zahlen freiwillig einen einmaligen Betrag von 1000 Euro. Wären es 132.000, könnten wir die Finanzverbindlichkeiten weitgehend tilgen und sparen so rund 25 Millionen an Zins und Tilgung, und das jedes Jahr. Das macht in zehn Jahren insgesamt 250 Millionen mehr“, so Tönnies zur Sport Bild am Mittwoch. Ohne die Schulden könnte der Verein mehr Geld für Transfer ausgeben und sich eventuell auch Kaliber wie Sami Khedira leisten können.

Wir haben die Bayern-Fans auf FC Bayern News gefragt, was sie von so einem Modell für den Rekordmeister halten und ob sie bereit wären Geld zu zahlen, um einen Wechsel zu stemmen. 

Der Grundtenor lehnt das ab, allerdings nur, weil der FC Bayern so etwas nicht nötig habe. "Auf so eine bescheuerte Idee würde Bayern München nie kommen", schreibt User Jürgen W. Schenkluhn. Auch Justin antwortet lapidar: "Diese Frage. Bayern hat genug Geld." René Podszus ist der Ansicht, dass die Münchner sowieso keine Verstärkung bräuchte, weil sie alle Weltstars haben.

User finden Tönnies-Vorschlag peinlich

Die meisten User zeigen dem Schalke-Boss für diese Aussage virtuell den Vogel. "So etwas würde ich als Verein nie von meinen Fans verlangen. Entweder man kann sich einen Spieler leisten oder man lässt es. Der soll sich schämen", kommentierte Michael Reiser. Besonders die Tatsache, dass Tönnies selbst gut betucht ist, sorgt bei den Bayern-Fans für Unverständnis. "Meister Tönnies hat selber genug Geld, den Verein mit einem Schlag zu sanieren - und da bettelt er die Fans an?", fragte beispielsweise Dietmar Kuemer. Colle Isferding dreht den Spieß um: "Geht's noch? Mir würden der Verein oder die Spieler auch kein Geld geben, wenn es mir schlecht geht."

Eine weitere Ansicht unserer Facebook-User war, dass sich der Verein bei den Spielern bedient. "Die Frage stellt sich nicht. Entweder kann man so 'nen Transfer stemmen oder eben nicht. Und wenn der Spieler kommen möchte, kann er direkt Identifikation beweisen, indem er dem Verein finanziell entgegen kommt. Mitglieder und Fans geben schon genug vom sauer verdienten Geld aus", findet Alexander Dreßen und Manuel Kinali schreibt: "Warum die Fans? Einfach allen Spielern mal 500.000 Euro weniger Gehalt zahlen."

Userin Ruth Von B'dorf: 1 Euro für Toni Kroos

Sandra Guckes empfindet die Forderung als frech und würde als Mitglied nicht zahlen, ebenso Krulle Bol, der auf die Frage mit "0 Euro" antwortete. Nur wenige Fans wären wirklich bereit, auch etwas zu geben. Dominik Velte würde für Juventus-Mittelfeldstar Paul Pogba immerhin 100 Euro locker machen. Liridon Sadiku wäre sogar bereit 500 Euro hinzublättern, aber nur, wenn sich die Münchner um Eden Hazard bemühen. Für Lionel Messi will Domenico Maggipinto 1500 Euro zahlen. Ruth Von B'dorf wünscht sich Toni Kroos zurück und würde dafür "symbolisch 1 Euro" spenden. Cristiano Ronaldo zum FC Bayern? Benjamin Ziegler würde für den Weltfußballer magere 20 Cent zahlen. Wobei man diesen Kommentar womöglich mit einem Augenzwinkern lesen muss, da Benjamin vermutlich zeigen wollte, dass der Portugiese gar nicht so viel wert ist?

Clemens Tönnies hat sich mit dieser Aussage wohl nicht nur bei den Bayern-Fans disqualifiziert.

ms

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
TV-Kritik: Was machen wir die nächsten drei Monate am Samstag?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Erste Spieler-Fotos von neuem Bayern-Heimtrikot aufgetaucht?
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
Meisterfeier des FC Bayern: Uli Hoeneß kündigt „Granaten“-Transfers an
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 

Kommentare