Verdienter Sieg gegen Barca

Ticker: Bayern schnuppert acht Minuten am Wunder

+
Der FC Bayern empfängt am Dienstag den FC Barcelona zum Rückspiel im Champions-League-Halbfinale.

München - Der FC Bayern verabschiedet sich mit Anstand aus der Champions League und besiegt den FC Barcelona. Hoffnung auf ein Fußball-Wunder bestand aber nur für rund acht Minuten. Hier können Sie die 90 Minuten im Ticker nachlesen.

+++AKTUALISIEREN+++

FC Bayern München - FC Barcelona 3:2 (1:2)

FC Bayern München: Neuer - Rafinha, Boateng, Benatia, Bernat - Alonso, Lahm (68. Rode), Thiago - Schweinsteiger (87. Javi Martinez), Müller (87. Götze)- Lewandowski.

Ersatzspieler: Reina, Dante, Martinez, Pizarro, Götze, Gaudino, Weiser

FC Barcelona: Ter Stegen, Alves, Piqué. Mascherano. Alba, Busquets, Rakitic (71. Mathieu), Iniesta (75. Xavi), Messi, Suárez (46. Pedro), Neymar

Tore: 1:0 Benatia (7.), 1:1 Neymar (15.), 1:2 Neymar (29.), 2:2 Lewandowski (59.), 3:2 Müller (74.)

Schiedsrichter: Mark Clattenburg (England)

Und den Spielbericht gibt's hier

Hier gibt's die Bilder und die Bayern-Stars in der Einzelkritik. Zwei Mal gab's Note 2:

Zweimal die Zwei: Bilder und Einzelkritik zum Champions-League-Aus  

90.+3 Minute: Aus is'!

90.+3 Minute: Barca erreicht das Champions-League-Finale! Glückwunsch! Ob die Bayern-Fans jetzt wohl den Katalanen die Daumen drücken werden? Oder Juve beziehungsweise Real?

90.+2 Minute: Barca im Angriff. Gefühlt das erste Mal in den zweiten 45 Minuten. Das sah im ersten Durchgang ganz anders aus.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Die Fans feiern ihre Mannschaft nochmal lautstark. Haben sie verdient. Das war guter, ehrlicher Sport!

87. Minute: Doppelwechsel bei Bayern: Javi kommt für Schweinsteiger und Götze für Müller.

85. Minute: Gelbe Karte für Pedro. Die siebte in diesem Spiel. Ordentlich.

85. Minute: Bayern hat den Sieg klar verdient, allerdings hat Barca die Zügel nach den beiden Treffern auch etwas schleifen lassen.

85. Minute: Und noch ein Abschluss von Lewandowski. Leider drüber.

84. Minute: Rode rodet Messi im Konter. Gelbe Karte.

81. Minute: Gelbe Karte für Xabi Alonso.

79. Minute: Wieder, wie beim 1:0, kommt Benatia per Kopf an den Ball. Er kann das Spielgerät aber nicht drücken und köpft drüber.

79. Minute: Nochmal Ecke für die Bayern.

77. Minute: Jetzt wird's hier noch eionmal ein bisserl hitzig, weil die Katalanen jetzt einen Tick härter spielen.

75. Minute: Xavi kommt für Iniesta.

74. Minute: Von wegen fehlende Durchschlagskraft! MÜLLER MACHT DAS 3:2! Wunderbarer Schlenzer von der Strafraumgrenze, der im rechten Eck einschlägt! Sauber!

73. Minute: Bayern bis zum Strafraum stark, aber dann fehlt die Durchschlagskraft, wie sie noch in der ersten Hälfte zu sehen war.

71. Minute:  Bei Barca kommt Mathieu für Rakitic.

70. Minute: 20 Minuten noch. Ein Sieg wäre schön! Und verdient!

68. Minute: Warten auf Götze.

68. Minute: Rode kommt für Lahm.

66. Minute: Lewandowski dreht jetzt so richtig auf. Ganz stark, der Pole!

64. Minute: Bayern hat Bock, dieses Spiel zu gewinnen. Das spürt man deutlich.

64. Minute: Rakitic sieht nach Foul an Lewandowski Gelb.

63. Minute:  Gewühl im Barca-Strafraum. Müller probiert's aus der Drehung. Gut einen Meter am Tor vorbei.

61. Minute: "Nur noch vier", skandieren einige Bayern-Fans.

59. Minute: TOR FÜR BAYERN! Lewandowski trifft! Balleroberung im Mittelfeld, dann geht's zackzack. Lewandowksi bekommt den Ball an der Strafraumgrenze, tanzt Mascherano auf dem Bierdeckel aus und schlenzt den Ball ins rechte Eck. Sehr schön!

57. Minute: Wir müssen hier auch mal ein paar Worte über Marc-Andre ter Stegen verlieren. Der Barca-Keeper hat in der ersten Hälfte wirklich herausragend gehalten. Wünschen wir dem Ex-Gladbacher Glück, dass er bei Barca den Stammplatz im Tor ergattert! Momentan darf er ja nur in den Pokalwettbewerben ran.

54. Minute: Bernat versucht's mit dem Superdribbling bis in den Barca-Strafraum. Dann bereitet Pique dem Treiben ein Ende und stoppt seinen Landsmann.

53. Minute: Boateng lässt Neymar auflaufen, so dass es den kleinen Brasilianer mal so richtig durch die Luft wirbelt. Vielleicht eine kleine Genugtuung für den Bayern-Verteidiger, nachdem er in der Vorwoche ja so viel Spott und Häme hatte ertragen müssen.

52. Minute: "Münchens wahre Liebe FCB", singen die Bayern-Fans. Man tröstet sich halt, so gut es geht.

50. Minute: Nach diesem Spiel stehen noch zwei Bundesliga-Spiele für die Bayern an, und dann war's das mit dieser Saison. Kein Finale. Ein komisches Gefühl.

49. Minute: Beide Teams kommen mit etwas weniger Tempo aus der Kabine.

46. Minute: Müller wird an der Eckfahne ein Foul gepfiffen, dabei zerrte und zupfte Jordi Alba mindestens genau so viel. Der Münchner regt sich furchtbar auf. Zurecht!

46. Minute: Auf jetzt, Bayern! Gebt nochmal alles!

+++ Luis Suarez ist in der Kabine geblieben. Es spielt jetzt Pedro. Bayern unverändert.

+++ Wenn man mal auf die Kommentare der Bayern-Fans bei uns auf den Seiten schaut, dann strahlt doch ziemlich der Stolz durch. Denn immerhin probieren es die Münchner trotz des scheinbar aussichtslosen Unterfangens weiter. Respekt!

+++ Die Bayern hatten in der ersten Halbzeit 50 Prozent Ballbesitz. Gefühlt war das aber viel mehr. Egal, dafür spricht die Torschussstatistik für die Münchner: 11:4 heißt es bei den Abschlüssen. Ein kleiner, aber schwacher Trost.

45.+2 Minute: Halbzeit!

45.+2 Minute: Gelb für Thiago.

45.+1 Minute: Es gibt zwei Minuten obendrauf.

45. Minute: Wieder Benatia per Kopf - knapp vorbei. Ein Remis hätten sich die Bayern mehr als verdient!

45. Minute: Freistoß Bayern in der Hälfte von Barca.

43. Minute: Für neutrale Zuschauer muss das ein phantastisches Fußballspiel sein. Extrem hohes Niveau, Chancen hüben wie drüben.

42. Minute: Man sieht, welches Potenzial in den Bayern schlummert - und wie anfällig die Katalanen in der Abwehr doch sein können. Schade, dass es schon 1:2 steht.

41. Minute: Gelbe Karte für Rafinha.

40. Minute: Riiiiiiiiiesending für Lewandowski!!!! Boah! Thiagos Schuss wird abgeblockt, landet aber auf dem Schlappen von Lewandowski. Der Pole steht völlig frei vor dem Tor, schießt. Ter Stegen hebt reflexartig die linke Hand und stoppt so den Ball, der ganz langsam in Richtung Linie kullert. Kurz bevor der Ball über die Linie rollt kratzt ihn der heraneilende Keeper dann noch weg. Ja Wahnsinn!

38. Minute: Tolle Szene der Bayern: Bernat mit scharfer Hereingabe von Halblinks. Schweinsteiger kommt angerauscht und wuchtet den Ball per Kopf aufs Tor. Glanztat mal wieder von ter Stegen, der das Leder über die Latte lenkt.

36. Minute: Vom mannschaftlichen Auftreten her kann man den Bayern keinen Vorwurf machen. Aber irgendwie hat Barca derzeit einfach dieses Quäntchen mehr Qualität, so scheint es.

33. Minute: Oh man, es hatte doch so gut angefangen! 7. Minute Benatia, 1:0 ... Knapp eine halbe Stunde später sieht's ganz anders aus ...

32. Minute: Unglaublich, wieviele gute Chancen es auf beiden Seiten schon gab. Aber die Katalanen sind eiskalt, im Vergleich zu den Bayern!

31. Minute: Bayern bräuchte jetzt ein 6:2!

30. Minute: Schweinsteiger und Benatia sahen bei der Entstehung des Gegentores unglücklich aus.

29. Minute: Das Tor hatte ein ähnliches Muster wie das erste Tor der Katalanen. Pass auf Suarez nach rechts, dann rüber zu Neymar und drin ist der Ball!

29. Minute: Tor für Barca! Gerade hatten die Bayern noch die Riesenchance, jetzt das 1:2. Barca kontert mit Suarez über die rechte Seite. Butterweiche Flanke auf Neymar an den Fünfer. Der Brasilianer nimmt den Ball an und schiebt ein ins kurze Eck. Das war's dann wohl!

29. Minute:  Und jetzt wieder die Bayern: Müller mit der Riesenchance! Der Nationalspieler scheitert aber an ter Stegen! Es geht hin und her!

28. Minute: Jetzt wieder eine Chance für Barca. Neymar passt ungehindert zu Messi, der im Strafraum ebenso ungehindert zum Abschluss kommt. Aber Neuer hält.

28. Minute: Die Statistiker kramen gerade hervor, dass der FC Barcelona zuletzt 2003 mit 1:5 verloren hat. Gegen den FC Malaga war das.

27. Minute: Wieder eine Bayern-Chance. Müller wurschtelt sich durch und spitzelt den Ball vor zu Lewandowski in den Sechzehner. Der Pole nimmt ebenfalls die Pieke und schießt aufs Tor. Wieder ist ter Stegen auf dem Posten.

25. Minute: Rafinha hat jetzt schon zwei eklatante Fehlpässe gespielt. Zum Glück ist daraus keine Chance für Barca entstanden, aber der Brasilianer sollte sich jetzt zusammenreißen.

23. Minute: Trotzdem merkt man natürlich, dass die Euphorie der Bayern durch das Gegentor einen ordentlichen Dämpfer erlitten hat.

20. Minute: Wir haben übrigens jetzt ein Bild von der spektakulären Choreografie der Bayern-Fans. Hier geht's zum Bild und zum dazugehörigen Artikel.

19. Minute: Aber gut so, Bayern! Weitermachen! Niemals aufgeben! Genau so!

19. Minute: Müller mit einer wunderbaren Kopfball-Bogenlampe. Der Ball fliegt und fliegt in Richtung linker Torwinkel. Doch ter Stegen fliegt auch und fischt das Leder gerade noch so aus dem Kreuzeck. Schade!

18. Minute: Bayern braucht jetzt vier Tore: Mit einem 5:1 wären die Bayern weiter.

17. Minute: Rafinha mit fiesem Schlag gegen Alba. Unnötig.

16. Minute: Acht Minuten haben wir geträumt, jetzt herrscht Ernüchterung. Ein Geistesblitz von ... genau: Messi. Und schon steht's 1:1.

15. Minute: Tor für Barca! Messi schickt Suarez, der legt links rüber zu Neymar. Bumm. Tor. Zefix!

14. Minute:  Von Messi noch nichts zu sehen ... Aber das heißt nichts, wissen wir ja ...

13. Minute: Barca wackelt. Der frühe Treffer der Bayern hat die Katalanen wohl beeindruckt.

10. Minute: Die Stimmung passt in der Allianz Arena! Kein Wunder ... Oder passiert vielleicht doch ein Wunder? Wir zittern ...

9. Minute: Wahnsinn! Der Marokkaner beweist Köpfchen! Jetzt aber ruhig bleiben, Bayern! Bloß nicht überdrehen!

7. Minute: BenatiJAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!! TOOOOOOOOOOR FÜR DIE BAYERN! Benatia springt am Fünfer am höchsten und köpft den von Alonso getretenen Ball ins linke Eck. Ter Stegen ist noch dran, aber: Drin isser!!!!! 1:0!

7. Minute: Lewandowski holt eine Ecke raus. Clever.

6. Minute: Und jetzt auf der anderen Seite die Bayern. Müller geht über links durch, passt dann geschickt zurück zu Thiago. Dessen Direktschuss wird aber abgeblockt. Jetzt ist Zug drin.

5. Minute: Oha. Erste Chance für Barca. Rakitic schleicht sich in den Rücken der Bayern-Abwehr und wird von Suarez bedient. Aus halbrechter Position schließt der Kroate ab. Neuer klärt den gefährlichen Schuss.

4. Minute: Sieht nicht schlecht aus, was die Bayern machen. Kopflos ist das nicht, aber die Zügel sind straff gezogen. Barca dagegen ist bemüht, das Tempo zu verschleppen. 

2. Minute: Erster Angriff der Bayern mit Schweinsteiger und Lahm über die rechte Seite. Aber Lahm kommt nicht mehr an den Pass seines Kollegen.

1. Minute: Erster Eindruck nach einer Minute: Die Bayern greifen jetzt nicht superfrüh an, aber zeigen sich durchaus aggressiv.

1. Minute: Das Spiel läuft! Auf geht's Bayeeeeeeeeeeeeeern!!!!!

20.45 Uhr: Barca hat Anstoß!

20.43 Uhr: Barca spielt heute in neongelben Auswärtstrikots. Allein schon der Hässlichkeit dieser Leiberl wegen hoffen wir, dass die Bayern hoch siegen und die Spanier ausscheiden!

20.42 Uhr: Jetzt ertönt die Champions-League-Hymne. Hoffen wir, dass die Bayern sich das in dieser Saison noch einmal live auf dem Spielfeld anhören werden dürfen.

20.41 Uhr: Was für eine phantastische Choreografie! Der Club 12 hat ganze Arbeit geleistet und ein wunderbares Farbenspiel ins Stadion gezaubert: "Eine Stadt, ein Traum", prangt über die Ränge der Arena. Auf der gegenüberliegenden Seite sieht man das Münchner Kindl. GÄNSEHAUT! Wir reichen sobald wie möglich ein Foto nach.

20.39 Uhr: Wir in der Redaktion sind ziemlich aufgeregt. Man macht sich halt doch irgendwie Hoffnung, dass es mit dem Fußball-Wunder noch klappen könnte. Man stelle sich das nur vor, so wie vor ein paar Jahren gegen Real Madrid (2007). Damals gingen die Bayern nach weniger als 15 Sekunden durch Makaay in Führung. SOWAS WOLLEN WIR HEUTE AUCH!!!

20.35 Uhr: Wenn das mal keine Motivation ist: Der Champions-League-Pokal steht heute in München. Die Spieler sind bereits beim Rausgehen zum Warmmachen an der Trophäe vorbeigelaufen. Das sollte doch noch ein paar zusätzliche Prozentpunkte herauskitzeln, oder?

20.30 Uhr: Eine Viertelstunde noch, dann geht's los! Wir sind gespannt, was der Abend bringen wird: Mia san mia? Oder mia san raus?

+++ "Ich finde es unsäglich, wie derzeit auf Mario Götze rumgehackt wird", schimpft DFB-Sportdirektor Oliver Bierhoff.

+++ Franz Beckenbauer würde sich wünschen, dass heute mehrere solcher Persönlichkeiten wie Mark van Bommel bei den Bayern auf dem Platz stehen würden. "Dann könnte noch was gehen. Der van Bommel, das war ein richtiger Kerl", schwärmt der Kaiser.

+++ Sammer über Mario Götze: "Mario Götze hat Vertrag, deshalb erübrigt sich eine Diskussion, wie es für ihn weitergeht. Er ist ein junger Spieler, dessen Zukunft bei uns liegt. Wir sind an seiner Seite, wir helfen ihm. Und wir brauchen ihn natürlich auch."

+++ "Wir sind enthusiastisch, aber wir bewahren einen kühlen Kopf", sagt Sportdirektor Matthias Sammer am "Sky"-Mikrofon.

+++ Franz Beckenbauer hat noch einen Spruch rausgelassen, wieder mal ist Mario Götze das "Opfer": "Götze kann noch 30 Jahre Fußball spielen, die Klasse eines Messi bleibt für ihn unerreicht", grantelt der Kaiser gerade bei "Sky".

Mario Götze.

+++ Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Pep Guardiola setzt auf genau die gleiche Elf wie im Hinspiel. Mario Götze muss erneut auf der Bank Platz nehmen. Zu ihm gesellen sich Dante, Martinez, Pizarro, Gaudino, Rode und Weiser. Bei Barca stehen ebenfalls die selben Elf in der Startformation wie in der vergangenen Woche.

+++ Natürlich haben sich die Fans des Club Nr. 12 für heute Abend eine ganz besondere Choreographie ausgedacht, mit der sie den FC Bayern unterstützen wollen. Wie diese aussehen soll, ist aber noch unklar. Via Facebook forderte der Fanclub jedenfalls schon alle Zuschauer in der Allianz Arena zum Mitmachen auf. Wir sind schon gespannt, was uns da später erwartet, wenn die Mannschaften einlaufen.

+++ Wie der FC Barcelona vermeldet, machen sich Neymar, Messi und der Rest des Teams gerade auf den Weg in die Allianz Arena. In schicken Anzügen und von Polizisten flankiert gehen die Stars aus der Lobby des Hotels in Richtung Mannschaftsbus. Die Spieler wirken dabei durchaus konzentriert, ein Zeichen dafür, wie ernst sie dieses Rückspiel nehmen.

Beckenbauer: "Ohne Messi ist Barca gewöhnlich"

Franz Beckenbauer fürchtet Messi und Co. nicht - im Gegenteil.

+++ Zur Einstimmung verbreitet Sky Sport News HD via Twitter ein aufmunterndes Zitat vom Kaiser persönlich: "Ist der Hang auch noch so steil, a bisserl was geht allerweil." Weise Worte, Herr Beckenbauer! Aber auch gegenüber der französischen Zeitung l'Equipe schlug der Ehrenpräsident des FC Bayern selbstbewusste Töne an: Ohne Messi sei Barca nichts weiter als eine gewöhnliche Mannschaft, so Beckenbauer. So sei es vor zwei Jahre gewesen, als Bayern die Spanier zerlegt hatten.

+++ Auch die Kollegen von ran.de sind guter Dinge, dass die Bayern das Wunder vollbringen können. Fünf gute Gründe für einen Sieg der Münchner nennen sie, darunter die bereits erwähnten Siegesserien und Statistiken. Hoffnung macht außerdem die Erinnerung an das letzte Heimspiel gegen den FC Barcelona in der Saison 12/13. Damals gewannen die Münchner mit 4:0 - warum sollte das heute nicht auch möglich sein? 

+++ In dieser Saison sind die Bayern in der Champions League zu Hause übrigens noch ungeschlagen! Alle fünf Spiele in der Allianz Arena konnten die Münchner gewinnen, die Fans werden das 7:0 gegen Schachtjor Donezk und das 6:1 gegen den FC Porto noch gut in Erinnerung haben. Wenn das nicht Mut macht für die heutige Aufgabe!

+++ Die Innenstadt ist in katalanischer Hand - nun ja, zumindest fast. Am Nachmittag haben Fans des FC Barcelona den Marienplatz und Umgebung in Beschlag genommen, bevor sie später ihrem Team in der Arena zujubeln. Wir haben einige Impressionen gesammelt:

Marienplatz fest in Hand von Barca-Fans

Marienplatz fest in Hand von Barca-Fans - Bilder

+++ Ein Bayern-Fan hat uns heute diese höchst appetitlichen Fotos geschickt. Husein Dugonic ist Marktleiter eines großen Supermarktes in Gräfelfing. "Das ist ein Aufbau aus regionalen Erdbeeren und regionalem Spargel", erklärt er. Die Bilder entstanden schon vor einigen Tagen. Dabei soll's aber nicht bleiben. "Wenn wir ins Finale kommen, machen wir das noch mal."

+++ Neymar hat einen seiner größten Fans zum Weinen gebracht – nicht aus Freude, sondern aus Enttäuschung. Die Mutter des Jungen hatte unsere Online-Redaktion gefragt, in welchem Hotel in München die Barcelona-Spieler übernachten. Draußen vor dem Hotel wartete sie am Montag geduldig mit ihrem Kind auf den Moment, in dem Neymar herauskommt. Doch im entscheidenden Moment ging der brasilianische Superstar an seinem Fan und dessen Mutter vorbei, ohne kurz für ein Autogramm stehen zu bleiben oder ein Selfie mit dem Jungen zu machen. Die Mutter schrieb der Redaktion traurig: "Er ist nur vorbeigelaufen, und ich hab' ein enttäuschtes, weinendes Kind mit nach Augsburg nehmen müssen." Sie kündigte aber an, es an diesem Dienstag noch einmal zu versuchen. Die Daumen sind gedrückt.

+++ Geparkt in der Prinzregentenstraße: Barcelonas heutiger Mannschaftsbus! Welch ein Traum, wäre er in sechs Stunden immer noch hier. Dann kämen Messi, Neymar & Co. nicht ins Stadion... Stehenbleiben! Und zwar sofort! ;-)

+++ Aufgeben? Die minimale Chance, die der FC Bayern hat, nicht nutzen!? Nein, nicht mit Thomas Müller. "Ich habe allen Spielern gesagt, dass diejenigen, die denken, es sei bereits alles vorbei, in München lieber auf der Bank bleiben. Das Bayern-Trikot zu tragen ist mehr als nur Liebe. Es ist eine Aufgabe", schreibt Müller auf seiner Instagram-Seite: "Wir brauchen keine hoffnungslosen Typen. Was wir brauchen, sind elf Kämpfer. Falls also jemand denkt, es sei vorbei, sollte er uns den Gefallen tun und sich auf die Bank setzen." Klar Worte!

+++ An der Säbener Straße wurde inzwischen das Mittagessen serviert. Danach müssen oder dürfen die Stars regenerieren, bevor die abschließende Teambesprechung steigt. Wie nervös die Bayern-Profis jetzt wohl schon sind?

+++ Es ist eine beachtliche Aussage, die Philipp Lahm im Interview mit der "Zeit" tätigt: Der Kapitän des FC Bayern hat gewisse Motivationsprobleme im Team eingestanden, seit die Meisterschaft in der Liga feststehe: "Wir sind in der Bundesliga am Ziel, und es fällt schwer, sich zu 100 Prozent zu motivieren. Es fehlen die letzten zwei Prozent." Gleichzeitig stärkt Lahm seinem Coach Pep Guardiola den Rücken. "Er ist einer, der Tag und Nacht den Fußball lebt – in guten und in schlechten Phasen, einfach rund um die Uhr", weiß der Weltmeister, daher seien die Taktikwechsel Guardiolas auch nicht die Ursache für die das ein oder andere Negativergebnis: "Wenn es mal nicht so läuft, wird alles schlechtgeredet, was vorher super war. Es ist immer von Vorteil, wenn man verschiedene Systeme spielen kann." Eine vorzeitige Trennung zwischen den Bayern und Guardiola sei daher auch kein Thema. ""Gerüchte gibt es bei uns über jeden – ich beschäftige mich damit nicht. Pep Guardiolas Vertrag läuft noch ein Jahr lang, ich gehe davon aus, dass er den erfüllt", erklärt Lahm.

+++ Das nennt man siegessicher! Der FC Barcelona fliegt ja heute Nacht noch zurück in die Heimat. Die Abflugszeit ist auf 0.30 Uhr terminiert - da würde es bei einem eventuellen Elfmeterschießen ganz schön eng werden...

Der FC Bayern schwitzt an

+++ Wie der Twitter-Kanal des FC Bayern vermeldet, haben die Profis das Anschwitzen für heute Abend schon hinter sich. Und dabei ist nicht gemeint, dass Manuel Neuer, Thomas Müller und Co. einmal durch die Mittagssonne über den Marienplatz marschiert sind. Stattdessen bat Guardiola sein Team an der Säbener Straße hinter verschlossenen Vorhängen zum Aufgalopp für das Duell gegen Barca. Ein paar Fotos davon gibt's auch.

+++ Nicht nur wir machen uns schon seit Tagen Gedanken, wie das noch was werden soll heute Abend für den FC Bayern gegen den FC Barcelona. Daher haben wir uns mal bei den Medienkollegen umgesehen, was die so zu den Aussichten für Pep Guardiola und sein Team meinen.

+++ Beim Hinspiel in Barcelona enttäuschte Thiago Alcantara. Dabei hatte er sich so viel vorgenommen. Doch der Spanier hat ja noch einmal 90 Minuten Zeit, um sich gegen seinen Ex-Klub zu beweisen. Nicht nur deshalb sind heute Abend alle Augen auf Thiago gerichtet!

+++ Wie sagte Pep Guardiola auf der gestrigen Pressekonferenz? "Wir liegen 0:3 zurück gegen eine der besten Mannschaften in Europa der letzten zehn bis 15 Jahre. Aber es ist nur ein Spiel, wir werden das probieren", hat der spanische Trainer des FC Bayern die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Vergessen kann er allerdings eine vor der Saison vereinbarte Superprämie. Wie die "Bild" berichtet, hat sich Guardiola für den Fall des Triple-Gewinns eine Sonderzahlung von drei Millionen Euro zusichern lassen. Doch da können sich seine Spieler heute Abend gegen Barcelona noch so strecken - diese Prämie wird Pep nicht einstreichen, selbst wenn dem Rekordmeister noch das Wunder gelänge. Denn die Triple-Chance ist seit dem Aus im Pokal-Halbfinale gegen Borussia Dortmund dahin.

FC Bayern will gegen den FC Barcelona das Wunder schaffen

+++ Der FC Bayern ist ja nicht einzige Profiklub in München, der über einige spanische Fußballspieler verfügt. Auch beim TSV 1860 München hat der Kader eine gewisse iberische Färbung. Und so nutzten gleich zwei Ex-Spieler des FC Barcelona, die inzwischen das Löwen-Trikot tragen, die Möglichkeit, bei ihrem ehemaligen Klub vorbeizuschauen.

Xabi Alonso weiß, wie man scheinbar aussichtslose Rückstände noch drehen kann.

+++ Für alle Bayern-Fans, die zweifeln, dass es heute Abend ein Wunder geben wird, sei nochmal an die Geheimwaffe des FC Bayern erinnert: Xabi Alonso! Der Spanier schaffte bereits 2005 etwas, was ihm und seiner Mannschaft keiner mehr zugetraut hatte. Im Champions-League-Finale 2005 gegen den AC Mailand lag Alonso mit dem FC Liverpool zur Pause mit 0:3 schier aussichtslos zurück, schaffte dann aber noch ein 3:3 und triumphierte schließlich im Elfmeterschießen. "Wir guckten uns in der Halbzeitpause in der Kabine an und konnten nicht fassen, was wir da gerade durchlebten", erinnert sich Alonso an den magischen Abend: "Auch wenn es aussichtslos war, wir konnten uns vor der Weltöffentlichkeit nicht dermaßen blamieren. Jeder Einzelne schämte sich für die Leistung in der ersten Halbzeit, also gingen wir raus, um unseren Ruf wiederherzustellen. Ich kriege jetzt noch Gänsehaut, wenn ich darüber spreche. Nach nur 15 Minuten stand es Unentschieden, 3:3. Wir gewannen das Finale im Elfmeterschießen. Unserer Mannschaft gelang plötzlich alles, jede Aktion wurde so selbstverständlich, ja fast schon natürlich. Leider ging alles so unfassbar schnell und war so unglaublich intensiv, dass ich mich nicht mehr an jede Einzelheit genau erinnern kann. Nur eine Sache ist mir für immer geblieben: Seit jenem Abend glaube ich an Wunder."

FC Bayern gegen FC Barcelona in der Champions League: Wo die Stars übernachten

+++ Sie sind die zwei wohl bekanntesten Fußballtrainer der Welt: Pep Guardiola und Jose Mourinho. Doch wer ist der bessere von beiden? Diego Maradona hat dazu eine unzweifelhafte Meinung.

+++ Anschnallen, festhalten und auf "Play" drücken: Wir haben die Ausgangslage und die Protagonisten für das heutige CL-Duell nochmal in einem Video-Vorbericht zusammengefasst. Einfach drei Tickereinträge runterscrollen und genießen!

+++ Die Starkicker des FC Barcelona weilen ja bereits seit gestern Mittag in der Weltstadt mit Herz. Aber wo traten Messi, Neymar, Suarez & Co. eigentlich zum Matratzenhorchdienst an? Wir haben das mal knallhart recherchiert!

Dieses Foto twitterte Gerard Piqué vor seiner Abreise nach München.

+++ Vor dem Abflug nach München hat Gerad Piqué offenbar nochmal seinen Kleiderschrank aufgeräumt - und das auch gleich via Twitter verbreitet. Und das scheint auch dringend nötig: Der Barca-Verteidiger, der ja bekannterweise mit Popstar Shakira liiert ist, hat in seiner erfolgreichen Karriere schon so manches Trikot seiner Gegenspieler abgestaubt. Auch zwei aktuelle Bayern-Spieler finden sich in der Leiberl-Sammlung wieder, allerdings mit ihrem jeweiligen Nationaltrikot.

+++ Einen wunderschönen guten Morgen, es wartet ein großer Tag auf alle Bayern-Fans! Heute 'Abend steigt das Halbfinal-Rückspiel in der Champions League zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem FC Barcelona. Die Vorzeichen sind klar: Die Bayern müssen ein 0:3 aus dem Hinspiel umbiegen. Wird nicht einfach, das steht fest, aber unmöglich ist im Fußball bekanntlich nichts. Also, Daumen drücken und mitfiebern hier im Live-Ticker! Denn hier gibt's den ganzen Tag lang alle Infos rund um den Kracher!

Vorbericht zu Bayern - Barcelona im Rückspiel des CL-Halbfinals:

Heute ist ein Fußball-Wunder der größeren Kategorie gefragt! Der FC Bayern München kämpft ab 20.45 Uhr gegen den FC Barcelona um den Einzug ins Champions-League-Finale am 6. Juni in Berlin. Doch die Ausgangslage ist nach dem 0:3 in der Vorwoche in Barcelona denkbar schlecht. Nur die kühnsten Optimisten glauben noch daran, dass der FC Bayern die Sensation schafft und die derzeit scheinbar übermächtigen Katalanen (Barca gewann seine letzten sieben Spiele bei einem Torverhältnis von 25:0) doch noch rauswirft. Doch warum sollte man sich nicht ein Beispiel am verletzten David Alaba nehmen, der bedingungslos an seine Teamkameraden glaubt und ein 4:0 prognostiziert hat? Optimismus ist angesagt, denn viel mehr bleibt dem FC Bayern in dieser schwierigen Situation ja nicht. Die Bayern-Fans machten es vor dem Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Porto in der Allianz Arena ja bereits vor - "Niemals aufgeben!" hieß es dort auf einer spektakulären Choreografie, die über die gesamte Südkurve ragte. Die Aufgabe für den FC Bayern wird gegen den FC Barcelona zwar ungleich schwieriger, doch die Hoffnung stirbt bekannterweise zuletzt.

Wir berichten bereits ab Dienstag Morgen über das Spiel und halten Sie hier im Live-Ticker über alle Entwicklungen rund um das Spiel auf dem Laufenden. Ab 20.45 Uhr wird an dieser Stelle dann das Spiel des FC Bayern gegen den FC Barcelona live getickert.

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Goretzka: Angeblich gibt es eine Tendenz
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts
Nagelsmann folgt Hummels: Hoffenheim-Coach spendet ein Prozent seines Gehalts

Kommentare