Lustige Aktion

Nach verpasstem Rekord: Bayern flachsen in Richtung Spurs

+
Der FC Bayern muss sich nach dem verpassten Rekord nicht grämen.

München - Mit dem 0:0 bei Eintracht Frankfurt hat der FC Bayern verpasst, den europäischer Startrekord von den Tottenham Hotspur aus dem Jahr 1961 einzustellen. Deswegen lieferten sich beide Teams einen kleinen Schlagabtausch auf Twitter.

Wer den schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen! Nach der verpassten Chance des FC Bayern auf den europäischen Startrekord gab es einen kleinen Hieb von den Tottenham Hotspur, die mit elf Siegen damit weiterhin auf Platz 1 liegen, und Eintracht Frankfurt.

Der Bundesligist twitterte an den Account des Premier-League-Klubs: "Es war uns ein Vergnügen! Viel Erfolg bei den nächsten Spielen"

Darauf schrieb Tottenham an die englische Ausgabe des Rekordmeisters: "Unglücklich bei Eintracht an diesem Abend! Schaut ganz danach aus, dass unser Rekord bestehen bleibt. Vielleicht dann nächstes Jahr!"

Die Münchner wiederum bewiesen Humor und frotzelten zurück: "Wir vermuten, dass das Karma dafür ist, dass wir euch einen Platz in der Champions League verwehrt haben." Hintergrund: Das "Drama dahoam", das der FC Bayern verlor, kostete die Spurs eine Saison in der Königsklasse. Dadurch, dass die Bayern gegen den FC Chelsea verloren, durfte der Titelverteidiger teilnehmen und nicht der Viertplatzierte. Das war in der Saison 2011/12 eben Tottenham Hotspur.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Das sagt Goretzka zum Wechsel zum FC Bayern
Das sagt Goretzka zum Wechsel zum FC Bayern
Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Hoeneß-“Granaten“: Diese Spieler fallen in die Superstar-Kategorie
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Bayern-Bosse: "Jetzt geht's los auf dem Transfermarkt"
Premier-League-Club lockt Griezmann angeblich mit Mega-Gehalt 
Premier-League-Club lockt Griezmann angeblich mit Mega-Gehalt 

Kommentare