1. tz
  2. Sport
  3. FC Bayern

Transfer-Karussell um Wirtz? Leverkusen schielt auf FCB-Juwel

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Richard Strobl

Kommentare

Florian Wirtz sorgt bei Bayer Leverkusen für Furore.
Florian Wirtz sorgt bei Bayer Leverkusen für Furore. © IMAGO / RHR-Foto

Noch steht Top-Talent Florian Wirtz bei Bayer unter Vertrag. Doch für seine Nachfolge schielt Leverkusen offenbar auf ein Juwel des FC Bayern.

Leverkusen - Florian Wirtz ist der absolute Shootingstar im deutschen Fußball. Der 18-Jährige kommt in 18 Einsätzen in dieser Saison auf fünf Tore und neun Vorlagen und brilliert für Bayer Leverkusen mittlerweile auf der Zehn. Klar, dass Wirtz mit diesen Werten Begehrlichkeiten bei Europas Top-Clubs weckt. Womöglich auch beim FC Bayern.

Bayer schielt auf Bayern-Juwel: Wird er der Wirtz-Ersatz?

Für Bayer Leverkusen wäre es nach Kai Havertz, der für 80 Millionen Euro in Richtung Chelsea abwanderte, der nächste Abgang eines Top-Kickers. Auch in diesem Fall würde wohl viel Geld fließen. Und in Leverkusen bräuchte man dann einen Nachfolger. Den könnte man beim FC Bayern München gefunden haben.

Nach Sport1-Angaben hat die Scouting-Abteilung der Werkself Bayerns Newcomer Paul Wanner als potentiellen Wirtz-Nachfolger im Blick.

Doch auch die Münchner wissen um das Talent des 16-Jährigen, der gegen Berlin schon den dritten Kurzeinsatz bei den Profis hatte. „Er ist ein unfassbares Talent“, sagte Trainer Nagelsmann über Wanner.

Transfer-Karussell zwischen Bayern und Bayer?

Der FCB will Wanner gerne an der Säbener Straße behalten. Doch sein Vertrag läuft im Juni 2022 aus. Damit könnte Wanner auch für die Wirtz-Nachfolge in Frage kommen - wenn er denn nicht mit dem FCB verlängert.

Paul Wanner

Geboren am 23. Dezember 2005 in Amtzell

Alter: 16 Jahre

Position: Offensives Mittelfeld

Verein: FC Bayern München

Mit einem Wirtz-Abgang ist allerdings wohl nicht vor 2023 zu rechnen. Der Shootingstar hat noch einen Vertrag bis 2026. Ein Vorzeitiger Abgang, um den nächsten Schritt zu machen, sei aber nicht vor 2023 geplant - das soll der Spieler seinem aktuellen Team nach Sport1-Infos mitgeteilt haben.

Pikant: Auch der FC Bayern ist an Wirtz interessiert. Somit könnte sich fast schon ein Tausch zwischen Bayer und Bayern ergeben.

Doch die Chancen, dass Wirtz in München landet, sind demnach wohl eher gering. Denn der FCB will offenbar nicht an einem möglichen Wettbieten mit Finanz-Goliaths wie Manchester City oder Paris Saint Germain teilnehmen. (rjs)

Auch interessant

Kommentare