FC Bayern

Das sagt Franck Ribéry über seine Rückkehr

+
Franck Ribéry konnte mittlerweile wieder ins Lauftraining einsteigen.

München - Seit März laboriert Franck Ribéry an einer Knochenhautentzündung. In einem Interview sprach der Franzose nun über seine Situation.

Nicht nur Arjen Robben, sondern auch Franck Ribéry macht Fortschritte. Seit dem 11. März plagt sich der Franzose mit einer Knochenhautentzündung am rechten Knöchel herum - doch im Interview mit Sky Sport News HD zeigte sich der 32-Jährige optimistisch: "Ich kann wieder lachen und bin jeden Tag motiviert."

Wann er aber sein Comeback auf dem Rasen feiern wird, dazu wollte Ribéry noch keine Prognose wagen. "Ich hoffe, dass ich nächste Woche wieder die Fußballschuhe anziehen kann. Aber ich brauche noch Zeit."

Auch Pep Guardiola legt auf einen bestimmten Zeitpunkt der Rückkehr seines Mittelfeld-Stars keinen Wert: "Wichtig ist, dass er fit zurückkommt. Ich habe keine Planung im Kopf." Ins Lauftraining war Ribéry vor zwei Wochen eingestiegen, am Donnerstag absolvierte er das erste lockere Training mit dem Ball. "Franck war sieben Monate verletzt, er braucht Geduld und Zeit", sagte Guardiola. "Das Wichtigste ist: Er kann ohne Schmerzen arbeiten."

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Hummels hilft in Afrika: „Macht mich tief betroffen“
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Renato Sanches: Champions-League-Finalist meldet Interesse
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 
Diese Pläne hat DFB-Boss Grindel mit Philipp Lahm 

Kommentare