Franzose will noch lange bei Bayern bleiben

Ribéry: Ich hatte ein Angebot - aber Geld ist nicht alles

+
Franck Ribéry kann endlich wieder unbeschwert seiner Leidenschaft nachgehen: Fußballspielen im Trikot des FC Bayern.

München - Der König ist zurück - und das Volk liegt ihm zu Füßen. Nach langer Leidenszeit steht Bayern-Star Franck Ribéry endlich wieder auf dem Platz und begeistert die Fans mit seinen Tempodribblings. Im Interview bekennt er sich klar zum FCB.

Die lange Pause hat Franck Ribéry zugesetzt. Insgesamt musste der Franzose rund elf Monate zuschauen, wie seine Kollegen vom FC Bayern ohne ihn auf dem Platz wirbelten. "Ich war richtig, richtig getroffen", räumt Ribéry im Interview mit der Bild ein: "Das tat weh. Ich hatte noch nie so eine Verletzung. (...) Ich musste mir immer wieder sagen: Ich muss kämpfen!"

"Die Leute lieben mich. Ribéry und Bayern, das gehört zusammen"

Doch jetzt ist Ribéry zurück, kam in der Rückrunde bereits fünf Mal zum Einsatz und ist wieder glücklich. Zudem hatte die lange Ausfallzeit auch einen schönen Nebeneffekt. "Es war auch eine schöne Erfahrung, denn der Klub hat mir sehr viel geholfen.“ Das Verhältnis zwischen dem Superdribbler und dem Rekordmeister ist also noch enger geworden: "Die Leute lieben mich. Ribéry und Bayern, das gehört zusammen. Das ist ganz speziell und emotional. Es ist einfach schön."

Ribéry fühlt sich einfach wohl an der Säbener Straße. So wohl, dass ihn auch lukrativere Angebote nicht locken können. "Geld ist nicht das Wichtigste für mich. Wenn ich viel mehr Geld wollen würde, hätte ich nach China gehen müssen. Ich hatte ein Angebot. Das interessiert mich nicht! Ich will jetzt Spaß hier mit den Fans und Titel gewinnen bei Bayern – das ist mein Klub!", schwärmt der 32-Jährige.

Daher würde der vierfache Vater, drei seiner Kinder wurden in München geboren, auch gerne seinen Vertrag verlängern. Ein, zwei Jahre über sein jetziges Vertragsende 2017 hinaus würde Ribéry gerne noch im Bayern-Trikot auflaufen, mit Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge habe er bereits darüber erste Gespräche geführt.

Ribéry befürwortet Rückkehr von Uli Hoeneß ins Präsidentenamt

Über die Rückkehr des Ex-Präsidenten nach dessen Haftentlassung freut sich der Außenstürmer sehr. "Es ist für mich super, dass Uli wieder da ist. Ich habe ihn sehr vermisst. Uli war immer hier, man konnte einfach hoch gehen und bei ihm einen Kaffee trinken." Damit war dann allerdings anderthalb Jahre Schluss, weil Hoeneß seine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung verbüßte.

Ribéry besuchte den Bayern-Macher ein Mal im Gefängnis ("Das war eine schwere Situation") und wünscht sich nun eine Hoeneß' Rückkehr ins Präsidentenamt: "Warum nicht? Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß sind zusammen ein super Duo! Der FC Bayern ist Uli mit Kalle!"

So lange laufen die Verträge der Bayern-Stars

Auf die nahe sportliche Zukunft mit dem neuen Coach Carlo Ancelotti, der im Sommer Pep Guardiola ablöst, freut sich Ribéry ebenfalls. "Er ist ein guter Trainer. Er hat so viel gewonnen mit großen Klubs. Als Carlo Ancelotti bei Chelsea war, wollte er, dass ich nach London komme. Aber Uli Hoeneß hat gesagt: ‚Geht nicht! Du bleibst hier.‘ Aber deswegen habe ich Vertrauen in Ancelotti. Und in mich, dass ich spiele. Ich weiß, was ich kann.“

Bei der EM im Sommer in seinem Heimatland Frankreich wird Ribéry nicht dabei sein - weil er sich nicht genug wertgeschätzt fühlte, trat er 2014 aus der Nationalmannschaft zurück. Und kann sich bei der Antwort auf die frage, wer denn 2016 Europameister wird, einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen: "Deutschland! Da sind die Franzosen jetzt sauer, oder?"

auch interessant

Meistgelesen

Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Bayern klettert in der Geldliga - Spitzenreiter gestürzt
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Hackenberg über Bayern: „Die sprechen alle Deutsch!“
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Süle und Rudy: Warum sie vor dem Wechsel zu Bayern zögerten
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
Wolff Fuss macht den Liga-Check: Darum wird Bayern Meister
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

3,95 €
Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

12,35 €
Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

65,00 €
Rehbockgehörn mit Strass
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

4,90 €
Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Kommentare