Nur der Rasen holpert

FC Bayern Frauen verlängern Traumauftakt beim SC Sand: Zwei Spiele, elf zu null Tore

Hellwach: Linda Dallmann traf für Bayern zum 1:0.
+
Hellwach: Linda Dallmann traf für Bayern zum 1:0.

Auf holprigen Geläuf lieferten die Damen des FC Bayern München eine blitzsaubere Leistung. Gegen den SC Sand gewann die Scheuer-Elf mit 3:0.

Sand/München – Die Frauen des FC Bayern haben auch das zweite Saisonspiel in der Frauen-Bundesliga souverän gewonnen und führen die Tabelle mit einer beeindruckenden Tordifferenz von 11:0 an. Der amtierende Meister ließ sich dabei auch nicht von den ungewohnten Bedingungen im Auswärtsspiel beim SC Sand beeindrucken. Auf dem etwas holprigen Spielfeld, idyllisch zwischen Maisfeldern und Bäumen gelegen, waren die Bayern-Frauen von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft.

SC Sand gegen FC Bayern München: Bann bricht schon nach 20 Minuten - Dallmann schiebt zur Führung ein

Die Abwehr des SC Sand hielt dem Druck der Münchnerinnen nur 20 Minuten lang Stand, dann verschätzte sich Torhüterin Jasmin Pal beim Rauslaufen. Klara Bühl spitzelte den Ball an der Keeperin vorbei, Linda Dallmann musste nur noch zur Führung einschieben. Beim zweiten Tor verlor Sands Abwehr bei einer Ecke Hanna Glas aus den Augen, die schwedische Abwehrspielerin konnte die Hereingabe von Kapitänin Lina Magull ziemlich unbedrängt einköpfen. Nach der Pause führte ein weiterer Standard zum 3:0-Endstand: Einen Kopfball von Carina Wenninger nach einer Dallmann-Ecke bekam Torhüterin Pal nicht geklärt, Torjägerin Lea Schüller staubte ab. Die Bayern-Frauen hatten weitere Topchancen, auf der anderen Seite musste Torhüterin Laura Benkarth nur selten eingreifen.

FC Bayern Damen: Real-Neuzugang Sofia Jakobsson gibt Pflichtspiel-Debüt

Trainer Jens Scheuer schickte die gleiche Startelf wie beim 8:0-Sieg im Auftaktspiel gegen Werder Bremen auf den Rasen. Saki Kumagai musste erneut in der Innenverteidigung auflaufen, da Marina Hegering mit muskulären Problemen weiter ausfällt. Ihr Pflichtspieldebüt gab Sofia Jakobsson, der Neuzugang von Real Madrid wurde acht Minuten vor dem Abpfiff eingewechselt. Die Offensiv-Allrounderin hat wegen ihres Umzugs und den Olympischen Spielen, bei denen sie mit Schweden die Silbermedaille gewann, noch Trainingsrückstand. In den nächsten Partien dürfte die 31-Jährige aber voll einsatzbereit sein. (Christian Stüwe)

Auch interessant

Kommentare