Neues Vergabe-System

Viagogo-Aus! FCB führt eigene Ticket-Börse ein

+
Die Heimspiele der Bayern sind stets ausverkauft, doch manchmal können oder wollen einige Fans ihre Tickets nicht nutzen.

München - Als erster Bundesligist wird der FC Bayern zu Beginn der kommenden Spielzeit eine vereinseigene Ticket-Tausch-Börse für seine Anhänger an.

Der FC Bayern wird aber der kommenden Saison als erster Bundesligist überhaupt eine klubeigene Plattform für den Ticket-Zweitmarkt anbieten. Das kündigte der Rekordmeister am Mittwoch an. Die Partnerschaft mit dem bisherigen Zweitmarkt-Anbieter viagogo, der bei den Fans in Verruf gerarten ist, wird mit Wirkung zum 30.06.2014 einvernehmlich beendet.

Die geplante Einführung einer eigenen Börse hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bereits im Oktober vergangenen Jahres angekündigt. "Die Basis von jedem Verein sind die Anhänger", so der Vorstandsboss damals. "Wir müssen also versuchen, sie zufriedenzustellen. In der Vergangenheit hatten wir auch Probleme, aber aktuell sind wir auf einem guten Weg, und wir versuchen, die Fans mehr mit einzubeziehen. Wir versuchen deshalb, nächste Saison eine eigene Ticketbörse mit den Fans zu organisieren, um faire und akzeptable Ticketpreise zu garantieren."

Jetzt also der Durchbruch. "Mit dieser Eigenentwicklung wollen wir den Wünschen unserer Fans entgegenkommen", erklärt Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des FC Bayern. "Wir sind nun in der Lage, über unsere Plattform eigenverantwortlich entscheiden zu können, und hoffen, damit noch besser auf die Bedürfnisse unserer Anhänger einzugehen."

Die besten Fan-Choreos der Bayern

Die besten Fan-Choreos der Bayern

Wie dieser Zweitmarkt genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Unter Ticketzweitmarkt versteht man eine Plattform, über welche Inhaber von Eintrittskarten ihre Tickets für ausverkaufte Heimspiele des FC Bayern München an andere Interessenten verkaufen können. Dies ist allerdings nur möglich, wenn der Verkäufer der Eintrittskarte auch der ursprüngliche Käufer des Tickets ist. Somit soll vermieden werden, dass die eigene Plattform für Schwarzmarkt-Aktivitäten missbraucht wird.

fw/pm

Auch interessant

Meistgelesen

So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
So kommen Sie noch an Tickets für den FC Bayern
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
FCB sucht Flügelflitzer: Weltmeister empfiehlt Talent aus der Bundesliga
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Klare Ansage: „Goretzka zu Bayern? Ein Name, der durchgespielt werden muss!“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“
Gnabry-Leihe zu Hoffenheim: „Vielleicht wird sie verlängert“

Kommentare