Benefizspiel in Sachsen

Ticker: FC Bayern gewinnt Benefizspiel gegen Dresden

+
Die Bayern reisten für ein Benefizspiel nach Sachsen. 

Dresden - Der FC Bayern hat sein Testspiel beim Drittligisten Dynamo Dresden gewonnen, allerdings nicht geglänzt: der Ticker zum Nachlesen.

SG Dynamo Dresden - FC Bayern München   1:3 (0:1)

FC Bayern: Ulreich - Bernat, Dante, Rafinha - Hojbjerg, Kimmich, Rode, Lahm - Benko, Götze, Robben

Dresden: Wiegers, Hefele, Kreuzer, Teixeira, Väyrynen, Dürholtz, Müller J.-P., Müller J., Moll, Landgraf, Andrich

Tore:

0:1 Robben (17.)

0:2 Vidal (48.)

0:3 Bernat (74.)

1:3 Testroet (86.)

Ticker:

Fazit: Von einem Zwei-Klassen-Unterschied war in diesem Benefizspiel zwischen dem amtierenden deutschen Meister FC Bayern und dem Drittligisten Dynamo Dresden nichts zu sehen. Die Bayern begannen stark und gingen durch Robben verdient in Führung. Nach 20 Minuten nahmen die Münchner merkbar das Tempo raus und Dresden fand besser in die Partie. Durch sporadische Tempoverschärfungen in Druchgang zwei erhöhten die Münchner durch Vidal und Bernat auf 3:0. Der verdiente Ehrentreffer der Dresdner spiegelt das Ergebnis, auch in der Höhe angemessen, wider.  

Abpfiff: Der FC Bayern gewinnt ein unterhaltsames Fußballspiel gegen den Drittligisten Dynamo Dresden mit 3:1.

90.+1 Minute: Green dringt nochmal von links in den Strafraum ein und zieht mit rechts ab. Wiegers ist auf dem Posten und klärt den Ball aus dem kurzen Eck.

88. Minute: Wieder vergibt Müller. Nach einer Ecke von Alonso kommt Müller zum Kopfball. Dresden-Keeper Wiegers bleibt zunächst im Tor, um kurz darauf in Handballmanier herauszuspringen und so zu klären.

86. Minute: Langer Abschlag von Dynamo-Keeper Wiegers, Bayerns Pohl nimmt den Ball schlecht mit der Brust an und serviert das Spielgerät direkt in den Lauf von Destroet. Dresdens Angreifer umkurvt Starke und schiebt zum 1:3 ein.

86. Minute: Tooor für Dresden. 

85. Minute: Nach dem kürzlich erfolgten Viererwechsel muss der FC Bayern erst wieder seinen Rhythmus finden.

81. Minute: Die letzten Wechsel der Münchner. Die Jugend bekommt noch eine Chance sich zu zeigen. Scholl, Green, Pohl und Steinhart kommen für Götze, Rode, Dante und Bernat.

79. Minute: Wie geht der denn vorbei?? Überragende Kombination der Bayern über links. Götze schickt Alaba Richtung Grundlinie. Die scharfe flache Hereingabe schießt der freistehende Müller am langen Eck vorbei. Den muss er machen.

78. Minute: Das Benefizspiel zwischen Dresden und Bayern ist eine äußerst faire Begegnung. Pep Guardiola muss sich keine Angst um seine Spieler machen.

76. Minute: Dresdens Testroet dringt über halblinks in den Bayern-Strafraum ein. Rode kann den Abschluss des Dynamo-Angreifers gerade noch unterbinden.

74. Minute: Die Münchner sorgen für die Entscheidung. Götze greift über links an und passt flach zu Müller in den Strafraum. Der Bayern-Angreifer leitet direkt weiter auf Bernat. Der Spanier taucht frei vor Wiegers auf und lässt dem Keeper bei seinem überlegten Abschluss ins kurze Eck keine Chance.

74. Minute: TOOOOR für die Bayern.

74. Minute: Bei den Dresdnern scheint die Luft raus.

72. Minute: Die Dynamo-Anhänger feiern ihr Team weiter lautstark an. Auch die Bayern-Fans sorgen für eine richtig gute Atmosphäre.

71. Minute: Auch Dresdens Neu-Trainer Uwe Neuhaus bringt neues Offensivpersonal.

68. Minute: Schöne Bayern-Kombination aus der eigenen Hälfte über Alaba, Bernat und Vidal. Der Chilene schickt Müller über links. Der Bayern Offensivmann wird von Dresdens J. Müller vor dem Strafraum kurz vor der Torauslinie zu Boden gerissen. Der Freistoß bringt jedoch nichts ein.

66. Minute: Die Partie nimmt Fahrt auf. Nächste Großchance für die Münchner. Götze spielt aus zentraler Position auf Müller. Der "Raumdeuter" scheitert ebenfalls an Wiegers. Dresdens Schlussmann mit einer klasse Parade.

65. Minute: Alonso flankt auf Dante. Der Brasilianer scheitert per Kopf an Wiegers.

65. Minute: Die Dresden-Fans peitschen ihre Mannschaft weiter nach vorne.

63. Minute: Dreifachwechsel bei den Bayern: Alaba, Benatia und Alonso kommen für Hojbjerg, Kimmich und Rafinha.

61. Minute: Riesen Chance für Dresden. Das hätte der Anschluss sein müssen. Klasse Flanke von J.-P. Müller und aus acht Metern köpft Väyrynen zu mittig aufs Tor. Starke klärt mit einer Glanztat per Knie.

59. Minute: Hojbjerg versucht es aus knapp 30 Metern. Aber sein Schuss aus dem Stand geht drei Meter über den Kasten.

57. Minute: Selbes Bild wie in Durchgang eins. Erwartungsgemäß haben die Bayern mehr vom Spiel ohne sich zu verausgaben. Dresden kämpft und schlägt sich wacker. 

53. Minute: Vidal wieder im Fokus. Der "Krieger" begeht ein taktisches Foul 30 Meter vor dem Bayern-Tor. Guardiola regt sich über die Entstehung maßlos auf.

48. Minute: Vidal trifft zum 2:0. Der Chilene erkämpft sich den Ball. Über Müller und Hojbjerg landet der Ball erneut beim Neuzugang von Juventus Turin. Sein Linksschuss aus acht Metern wird noch abgefälscht. 2:0 für die Münchner.

48. Minute: TOOOR für die Bayern.

46. Minute: Pep Guardiola bringt vier Neue: Starke, Müller, Vidal und Weihrauch kommen für Ulreich, Lahm, Robben und Benko. Müller übernimmt das Kapitänsamt.

Matthias Sammer in der ARD: "Die ersten 20 Minuten waren gut, die letzten 25 nicht mehr so."

Kurzes Fazit: Die Führung des Erstligisten ist natürlich verdient. Besonders Robben hat ordentlich Betrieb gemacht. Aber Dresden hat 45 Minuten lang gekämpft und sich wacker geschlagen. Gleich geht es mit dem zweiten Durchgang weiter.

Pause: Der FC Bayern geht bei strömenden Regen verdient mit 1:0 in die Halbzeit. 

45. Minute: Lahm klärt eine Kreuzer-Flanke mit der Brust zu Ulreich. Gefahr gebannt.

42. Minute: Noch drei Minute bis zur Pause: Die Bayern sehr passiv. Dresden in dieser Phase mit den Bayern auf Augenhöhe, wenn nicht etwas besser. Nur Torgefahr können die Dresdner nicht entfachen.

39. Minute: Bernat blockt einen Landgraf-Schuss von der Strafraumgrenze zur Ecke. Die bringt jedoch nichts ein.

38. Minute: Dresden versucht es weiterhin. Eine Flanke über rechts von J.-P. Müller ist für Fandrich etwas zu hoch. Am langen Eck steht Landgraf, braucht aber zu lange um den Ball zu kontrollieren. Dante geht dazwischen.

35. Minute: Für seine Verhältnisse steht Bayern-Trainer Pep Guardiola ziemlich ruhig an der Seitenlinie. Die ein oder andere Anweisung gibt der Spanier aber schon.

33. Minute: Die Partie plätschert, wie das Wetter, nun ein wenig vor sich hin. Bayern will nicht. Dresden kann nicht.

28. Minute: Robben setzt Götze im Strafraum in Szene. Doch den zu zentralen Abschluss mit links des Münchners aus acht Metern kann Wiegers klären.

26. Minute: Der kurzen Drangphase der Dresdner setzten die Bayern ihr dominantes Ballbesitzspiel entgegen. Die Münchner haben wieder alles unter Kontrolle.

22. Minute: Gute Kopfballchance für Dresden. Andrich kommt nach einer Moll-Flanke am Elfmeterpunkt frei zum Kopfball. Doch dem Angreifer fehlt die Präzision. Zehn Meter vorbei.  

21. Minute: Dresden weiterhin sehr kämpferisch und bemüht. Ein Zwei-Klassen-Unterschied ist nicht sichtbar.

17. Minute: Klasse Steilpass von Hojbjerg auf Robben und der dritte Versuch und der zweite Alleingang binnen zwei Minuten sitzt. Robben schiebt eiskalt ins lange Eck ein. Keine Abwehrmöglichkeit für Wiegers.

17. Minute: TOOOOR für den FC Bayern.

15. Minute: Jetzt wieder die Bayern. Götze schickt Robben aber der Dynamo-Schlussmann Wiegers behält im 1:1 die Nerven und klärt mit einem Handreflex. Robben wollte Wiegers überlupfen.

14. Minute: Dicke Chance für Dresden. Der Drittligist kontert den Deutschen Meister aus. Moll bedient Kreuzer der am rechten Flügel völlig verweist in den Strafraum eindringen kann. Aber Ulreich ist auf dem Posten und klärt den Flachschuss auf's kurze Eck.

10. Minute: Die Bayern weiter offensiv. Hojbjerg versucht es aus 17 Metern. Der noch abgefälschte Ball geht einen Meter am Tor vorbei.

9. Minute: Wieder Flanke von Bernat über links. Diesmal findet er Robben und der Niederländer setzt den Ball, vom Gegenspieler bedrängt, am langen Fünfereck an den Außenpfosten.

8. Minute: Die Bayern natürlich mit viel mehr Ballbesitz. Der deutsche Rekordmeister lässt Ball und Gegner laufen und legt sich die Dresdner zurecht.

6. Minute: Dynamo-Kapitän Hefele klärt eine Kombination zwischen Bernat, Götze und Rode über links an der Dresdner Strafraumkante.

4. Minute: Der FC Bayern ist bemüht, findet aber noch keinen Weg zum Dynamo-Tor. Dresden wehrt sich bislang tapfer.

2. Minute: Bernat schlägt eine erste Flanke von links in den Strafraum, findet aber keinen Abnehmer.

1. Minute: Der Ball rollt, die Partie ist eröffnet. Die Bayern laufen in rot auf und Dresden in gelb-schwarz.

+++ Beide Mannschaften befinden sich auf dem Rasen. Gleich geht das Benefizspiel los.

+++ Nach drei Spieltagen führt Dynamo Dresden die Tabelle in der dritten Liga an. Zwei Siege und ein Remis stehen für die Gelb-Schwarzen zu Buche. Der FC Bayern hat mit dem 5:0-Kantersieg gegen den HSV schon am ersten Spieltag die Tabellenführung in der Bundesliga inne.

+++ Das Stadion Dresden, wie die Dynamo-Arena genannt wird, soll mit 32.066 Zuschauern ausverkauft sein. Nur das Wetter könnte besser sein. Es regnet in Dresden. Aber mit 21 Grad ist die Temperatur perfekt zum Fußball spielen.

+++ Und noch eine Information für Fußball-Historiker: Zuletzt trafen der FC Bayern und Dynamo Dresden in der Saison 1994/95 in einem Pflichtspiel aufeinander. Die Bayern gewannen damals beide Bundesligaspiele. Dresden musste im Anschluss an jene Spielzeit aufgrund eines Lizenzentzugs den Gang in die Regionalliga antreten.

+++ Die Ex-Bayern-Stars Jens Jeremies und Alexander Zickler spielten für beide Vereine. Bayerns Sport-Vorstand, Matthias Sammer, stammt aus Dresden.

+++ Beide Teams sind beim Aufwärmen auf dem Platz.

+++ Der FC Bayern ist heute Mittag in Dresden gelandet und wird umgehend nach der Begegnung wieder nach München fliegen.

+++ Jung-Star Benko, am Samstag noch für die Bayern-Reserve im Einsatz, beginnt von Anfang an. Auch die beiden Neuzugänge Ulreich und Kimmich stehen in der Startformation. Dante und Rode waren beim Liga-Auftakt gegen den HSV nicht im Kader und laufen, wie Götze, von Beginn an auf. 

+++ Wie erwartet gönnt Bayern-Trainer Pep Guardiola einigen Spielern aus der Startelf des Bundesliga-Auftakts eine Pause. Lediglich Kapitän Lahm und Robben laufen, wie am Freitag, von Beginn an auf.

+++ Herzlich willkommen zum Live-Ticker des Testspiels des FC Bayern gegen die SG Dynamo Dresden! Pep Guardiola hat heute zum letzten Mal die Gelegenheit, an taktischen Feinheiten zu schleifen. Was die Münchner in Dresden ausprobieren, erfahren Sie hier! Anstoß ist heute um 18.00 Uhr.  

SG Dynamo Dresden gegen FC Bayern München: Verzicht auf Gage

Angesichts der Bedeutung des Spiels verzichtet der FC Bayern auf die übliche Antrittsgage. Ansonsten steht für die Münchner natürlich der Sport im Vordergrund. Nur drei Tage nach dem Ligastart gegen den Hamburger SV (5:0) haben die Bayern in Sachsen noch einmal die Chance, verschiedene Aufstellungen und Spielformen zu testen. Das Spiel gibt es live im Free-TV zu sehen. Und auch bei uns im Live-Ticker erfahren Sie, wie sich der FC Bayern beim sächsischen Drittligisten schlägt.

sr/ deu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Neuer Versuch: Zidane will Alaba zu Real locken
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Nach Ancelotti-Trennung: Inter will Vidal im Winter holen
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Comeback-Pläne: Ribéry gibt Versprechen ab
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch
Trotz Kantersieg des FC Bayern: Heynckes äußert sich kritisch

Kommentare