Analyse von Aufstellung und Taktik

FC Bayern gegen Man City: Der große Fakten-Check

+
Der FC Bayern muss zum Start der Gruppenphase der Champions League gegen Manchester City ran. Das Bild zeigt Bayern-Spieler Thomas Müller (rechts) im Zweikampf mit Vincent Kompany von Manchester City.

München - Der FC Bayern empfängt in der Champions League Manchester City (ManCity). Wir haben für Sie die Aufstellung und Taktik im Fakten-Check analysiert.

Update vom 5. Mai 2015: Es ist der größte Mutmacher für den FC Bayern: Die meisten der bisherigen Duelle gegen den FC Barcelona in der Champions League haben die Münchner für sich entschieden. Barca gewann hingegen nur ein Mal - das aber deutlich.

Update vom 4. Mai 2015: Am Mittwoch (20.45 Uhr) steigt im Camp Nou das Halbfinal-Hinspiel der Champions League zwischen dem FC Barcelona und dem FC Bayern München. Wir haben die Stärken und Schwächen des Giganten-Duells analysiert - lesen Sie hier unseren großen Check der Fakten.

Update vom 4. November: Wie schon gegen Manchester City (1:0), hat der FC Bayern auch gegen den AS Rom einen Sieg eingefahren. Beim Champions-League-Hinspiel fegten die Münchner den AS Rom mit 7:1 vom Platz. Am Mittwoch gibt's in der Allianz Arena die Revanche der Italiener - oder aber eine Wiederholung des furiosen Sieges. Wir haben vorab die Statistiken, die Ausgangslage sowie die voraussichtliche Aufstellung und Taktik genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis lesen Sie in unserem ultimativen Fakten-Check zum Spiel FC Bayern - AS Rom.

Update 3: Wieder wartet ein spannendes Bundesliga-Duell auf die Bayern. Am 1. November trifft der FCB auf den BVB daheim in der Allianz Arena. Eine sichere Sache für die Bayern? Auch wenn die Borussen aktuell auf Tabellenplatz 15 weit abgeschlagen scheinen, könnte es DAS Duell der Bundesliga werden. Wir haben die Partie am Samstag, sowie Taktik und Aufstellung des FC Bayern und Borussia Dortmund unter die Lupe genommen.

Update 2: Manchester war der erste Pflichtspielgegner der Bayern von internationalem Format. Die Ausgangslage gegen die angeschlagenen Hamburger scheint eine gänzlich andere. Wie die beiden Teams in die Bundesligapartie am Samstag um 15.30 Uhr gehen, könne Sie in unserem großen Fakten-Check zum Spiel HSV - FC Bayern nachlesen.

Update 1: Der FC Bayern hat zum Auftakt der Champions League gegen Manchester City drei Punkte geholt. Nicht nur Trainer Pep Guardiola und die Spieler, sondern auch das heimische Publikum waren vom Last-Minute-Tor durch Boateng erleichtert. Was die Medien in Deutschland und Großbritannien zum FCB-Sieg über Man City sagen, lesen Sie in den Pressestimmen.

Eine Szene aus dem Spiel vom Dezember 2013: Thomas Müller (Mitte) vom FC Bayern zwischen Martin Demichelis (links) und Pablo Zabaleta von Macnhester City.

Für den FC Bayern kommt es am ersten Spieltag der Champions-League-Saison zu einem echten Kracher: Der deutsche Meister trifft auf den englischen Meister Manchester City (ManCity). Heute um 20.45 Uhr steigt die Partie in der Allianz Arena. In der vergangenen Champions-League-Saison, als Manchester City ebenfalls in die Vorrundengruppe des FC Bayern gelost wurde, taten sich die Kicker aus München schwer mit den Engländern. Das Hinspiel konnte der FC Bayern zwar in Manchester mit 3:1 gewinnen. Das Rückspiel jedoch verlief ganz anders: Die "Sky Blues" gewannen in München mit 3:2 und hatten noch eine gute Möglichkeit, als Erster der Gruppe D vor dem FC Bayern die Vorrunde abzuschließen. Ein Tor hätte ihnen noch gefehlt - aber letztlich setzte sich der FC Bayern an der Tabellenspitze durch. Zwar punktgleich aber mit einer besseren Tordifferenz.  Nun kommt es also erneut zu einem Aufeinandertreffen der beiden Spitzenteams. Ergebnis? Noch offen!

Wir haben den FC Bayern München und Manchester City genauer unter die Lupe genommen. In unserem Fakten-Check erfahren Sie alles, was Sie über den Vorrunden-Kracher wissen müssen.

Übrigens: So sehen Sie das Spiel im Free-TV und im Live-Stream.

FC Bayern gegen Manchester City: Aufstellungen und Taktik

Den FC Bayern plagt weiterhin eine Verletzten-Misere. Sowohl Bastian Schweinsteiger, Javi Martinez als auch Thiago werden wohl noch länger ausfallen. Arjen Robben und Xabi Alonso machten am trainingsfreien Mittwoch Sonderschichten, um schon im Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart wieder dabei zu sein. Hinzu gekommen ist eine Verletzung von Franck Ribéry. Der Flügel-Flitzer wird laut Trainer Pep Guardiola nicht spielen können. Immerhin: Neuzugang Mehdi Benatia könnte sein Debüt in der Innenverteidigung des FC Bayern geben. Für Ribéry könnte unter anderem Xherdan Shaqiri kommen. Auch Götze könnte auf Ribérys Position rücken.

In Sachen Taktik wird sich FC-Bayern-Coach Pep Guardiola wohl zwischen einem 3-4-3 oder 4-2-3-1-System entscheiden. Jedoch könnte Guardiola gegen Manchester City zu einer kompakten Defensivausrichtung tendieren und das System mit vier Verteidigern spielen lassen. Xabi Alonso würde wieder den Mittelfeld-Chef und Ballverteiler geben. 

Mögliche Aufstellung des FC Bayern:

Neuer - Rafinha, Boateng, Benatia, Alaba - Lahm, Xabi Alonso - Bernat, Müller, Götze - Lewandowski.

Bei Manchester City steht hinter den Spielern Fernando, Pablo Zabaleta und Stevan Jovetic noch ein Fragezeichen. Alle drei konnten zuletzt wegen Verletzungen nicht am Spielbetrieb teilnehmen. Eine Rückkehr ins Teamtraining und ein damit verbundener Einsatz im Spiel gegen den FC Bayern ist jedoch bis zum kommenden Mittwoch wahrscheinlich. Manchester City hat vor allem mit Spielern wie Kun Agüero und Edin Dzeko absolute Offensiv-Power. Dahinter gestalten Edeltechniker David Silva und Mittelfeldchef Yaya Touré das Spiel der "Sky Blues". Den Verteidigern des FC Bayern könnte in ihrem ersten Champions-League-Spiel der Saison viel Arbeit bevorstehen. Manchester-City-Trainer Manuel Pellegrini wird jedoch darauf bedacht sein, defensiv sicher zu stehen und die Bayern durch aggressives Gegenpressing zu Fehlern zu zwingen. Die Engländer werden ihr Spiel wohl auf das Kontern auslegen und so versuchen, den FC Bayern im eigenen Stadion zu ärgern.

Mögliche Aufstellung von Manchester City:

Hart - Sagna, Kompany, Demichelis, Clichy - Fernandinho - Yaya Touré, Navas- Nasri, Silva - Dzeko

FC Bayern gegen Manchester City: Die Ausgangslage vor dem Champions-League-Duell

Der FC Bayern ist ordentlich in die neue Saison gestartet. Nach drei Spieltagen befindet sich die Elf von Pep Guardiola in der Bundesliga-Tabelle auf Platz zwei. Das Eröffnungsspiel gegen den VfL Wolfsburg konnten die Münchner mit 2:1 gewinnen. Am zweiten Spieltag bei Schalke 04 musste sich der FC Bayern dann mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben. Im DFB-Pokal setzten sich Philipp Lahm und Co. mit 4:1 souverän bei Preußen Münster durch.

Viele Spieler des FC Bayern kickten während der WM 2014 in Brasilien für ihre Nationalmannschaften und haben deshalb noch immer mit ihrer Fitness zu kämpfen. Ihnen ist noch deutlich anzumerken, dass die nötige Frische fehlt, um volle 90 Minuten höchstes Tempo zu gehen. Trainer Pep Guardiola sorgt sich insbesondere um die Kondition des Neuzugangs Xabi Alonso. 

Bevor die Münchner am Mittwoch in der heimischen Allianz Arena Manchester City empfangen, konnten sie am Samstag in der Bundesliga noch drei Punkte gegen den VfB Stuttgart holen. Ein glanzloser Arbeitssieg des FC Bayern, der dem Verein nach dem halbwegs geglückten Ligastart immerhin ein bisschen Aufwind beschert.

Beim englischen Meister stehen die Vorzeichen nicht unbedingt anders. In der englischen Premier League konnte man einen guten Start hinlegen und bei bisher drei Ligaspielen zwei Siege einfahren. Am ersten Spieltag besiegte die Elf von Coach Manuel Pellegrini Newcastle mit 2:0. Am darauffolgenden Spieltag konnte man sehr überzeugend die "Reds" aus Liverpool mit 3:1 schlagen, ehe man gegen Stoke City eine überraschende 0:1-Niederlage hinnehmen musste. Nach einem 2:2 gegen Pokalsieger Arsenal steht Manchester City aktuell auf dem fünften Tabellenplatz.

Fazit: Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wohl weder der FC Bayern noch Manchester City als Favorit in dieses Spiel. Dafür ist die Saison schlicht noch zu jung. Der Druck lastet aber eher auf dem Gastgeber FC Bayern.

Die FCB-Fans freuen sich, dass die Champions-League-Saison endlich wieder losgeht. Vor heimischen Publikum besteht somit fast die Pflicht für den FC Bayern, Punkte einzufahren. Bei Manchester City dagegen fordert keiner einen Sieg gegen den FC Bayern. Jedoch hat man den Anspruch, Paroli zu bieten und München womöglich mit einem Punkt im Gepäck wieder zu verlassen.

FC Bayern gegen Manchester City: Die Trainer

Offiziell ist auch in dieser Saison  der Gewinn der deutschen Meisterschaft das oberste Ziel des FC Bayern. Doch Trainer Pep Guardiola will auch in der Champions League das Maximale erreichen und wird somit alles daran setzen, die anspruchsvolle Gruppe mit Manchester City, ZSKA Moskau und dem AS Rom als Bester und somit Erster zu überstehen. Noch fordert der FC-Bayern-Coach ein wenig Zeit, bis alle Spieler die nötige Fitness haben, um seine Pläne auf dem Spielfeld umzusetzen. Wenn dieser Zeitpunkt allerdings erreicht ist, wird es für die Kicker keine Ausreden mehr geben.

Aktuell muss Pep Guardiola sich mit einem durch Verletzungen ausgedünnten Kader herumschlagen. Am Samstag schickte der Trainer beim Spiel des FC Bayern gegen den VfB Stuttgart sogar Nachwuchstalent Gianluca Gaudino auf den Platz. Pep Guardiola macht sich aktuell zudem Sorgen um die Kondition des Neueinkaufs Xabi Alonso. Nach dem Spiel gegen die Stuttgarter sagte der Trainer des FC Bayern: "Xabi ist 32. Wenn wir das Spiel kontrollieren, kann er alle drei Tage spielen. Aber wenn wir das Spiel nicht kontrollieren, wenn er ständig vor und zurück muss, ist er in einem Monat tot!"

Manchester City konnte unter Trainer Manuel Pellegrini zuletzt die Meisterschaft gewinnen. In der Champions League schaffte es das Team jedoch bislang nicht weiter als bis ins Achtelfinale. Vergangene Spielzeit scheiterte man am FC Barcelona. Dies soll sich in der aktuellen Champions-League-Saison endlich ändern. Das Potenzial jedenfalls scheint vorhanden zu sein. Im Spiel gegen den FC Bayern will Manchester City nun zeigen, dass sie zu den absoluten Spitzenteams Europas zählen.

Der chilenische Trainer holte mit Manchester City aktuell beim Champions-League-Teilnehmer FC Arsenal ein Unentschieden (2:2). Mit der Leistung seines Teams zeigte Manuel Pellegrini sich zufrieden. Die beiden Gegentore sah er als ungerechtfertigt an, da der Schiedsrichter zwei vorherige Foulspiele glatt übersehen habe. Beim letzten Duell gegen den FC Bayern wurde Trainer Pellegrini von Experten vorgeworfen in taktischer Hinsicht beim Stand von 3:2 für Manchester City die Handbremse gezogen und damit den Gruppensieg verspielt zu haben, den die Engländer mit einem weiteren Tor geholt hätten. Ob er diesmal mutiger aufstellt?

FC Bayern gegen ManCity: Die Statistik

  • Die Champions-League-Bilanz zwischen dem FC Bayern und Manchester City ist ausgeglichen. In vier Partien stehen Zwei Siege der Bayern zwei Siegen der Engländer gegenüber. Das Torverhältnis lautet 7:5 für den FCB.
  • 2013 setzte sich der FC Bayern im Audi-Cup gegen Manchester City mit 2:1 durch. Die Tore für die Bayern erzielten damals Müller und Mandzukic. Negredo konnte für Manchester City treffen.
  • Laut transfermarkt.de liegt der durchschnittliche Marktwert der Startelf des FC Bayern pro Spieler bei 29,59 Millionen Euro. Der von Manchester City liegt aktuell bei 22,73 Millionen Euro.
  • Das durchschnittliche Alter des gesamten Kaders liegt beim FC Bayern bei 26,1 Jahren. Das von Manchester City beträgt 28,8 Jahre.
  • Insgesamt machte der FC Bayern in der Transferperiode des vergangenen Sommers ein Transferplus von 3,6 Millionen Euro. Manchester City machte ein Minus von 31,95 Millionen Euro.

FC Bayern gegen Manchester City: Alle Begegnungen im Überblick

Datum Wettbewerb Begegnung Ergebnis
27.09.2011 Champions League FC Bayern - Manchester City 2:0 (2:0)
07.12.2011 Champions League Manchester City - FC Bayern 2:0 (1:0)
01.08.2013 Audi Cup FC Bayern - Manchester City 2:1 (0:0)
02.10.2013 Champions League Manchester City - FC Bayern 1:3 (0:1)
10.12.2013 Champions League FC Bayern - Manchester City 2:3 (2:1)

FC Bayern gegen Manchester City: Das Stadion

Das Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern und Manchester City wird am Mittwoch um 20.45 Uhr in der Allianz Arena angepfiffen. Das Stadion ist ausverkauft. 67.812 Zuschauer werden erwartet.

FC Bayern gegen Manchester City live im TV

Die Partie FC Bayern gegen Manchester City wird live im Free-TV im ZDF übertragen. Der Pay-TV Sender Sky zeigt das Spiel ebenfalls. Alternativ bieten wir Ihnen auf unserem Portal wie gewohnt einen Live-Ticker zum Champions-League-Spiel und versorgen Sie mit allen Infos und Hintergründen zur Partie FCB vs. ManCity.

pk

Auch interessant

Meistgelesen

Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
Exklusiv: So steht Griezmann wirklich zu einem Wechsel
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
„Satt und müde“: So lautet die Saisonbilanz der Bayern-Fans 
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
Ticker: Bayern-U19 verliert dramatisches Elferschießen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen
„Ich bin traurig“: Dieser Weltklasse-Kicker wird Lahm vermissen

Kommentare